Anlaufkondensator für Betonmischer (AM 125 We)

Diskutiere Anlaufkondensator für Betonmischer (AM 125 We) im Elektrisches Werkzeug und dessen Zubehör Forum im Bereich Werkzeug; Habe seit einer Ewigkeit einen Betonmischer in Gebrauch und nie Probleme gehabt. Heute dann hat der Anlaufkondensator aufgegeben. Leider ist weder...

  1. Hommel

    Hommel Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.09.2016
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Habe seit einer Ewigkeit einen Betonmischer in Gebrauch und nie Probleme gehabt. Heute dann hat der Anlaufkondensator aufgegeben. Leider ist weder am Kondensator selber noch an der Halterung eine erkennbare Bemerkung bzgl. Kapazität.
    Bei dem Betonmischer handelt es sich um das Model AM 125 We der Firma H. Blecher & Co.KG. Im Internet kann ich weder zur Firma noch zum Modell irgendetwas finden, daher meine Hoffnung, dass hier jemand das selbe Modell hat und mir die Kapazität des Kondensators nennen kann oder anders weiterhelfen kann.
     
  2. Anzeige

  3. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    2.342
    Zustimmungen:
    592
    Schaust du auf den Motor, da steht es auf dem Typenschild und wenn net dann zumindest wie viel KW der Motor hat und daraus resultiert dann die Größe des Kondensators
    in etwa gilt die Fausfregel bei Steinmetzschaltungen..1kW Motor= 60-80µF Kondensator
     
    Hommel gefällt das.
  4. #3 Schnulli, 02.09.2016
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    5.183
    Zustimmungen:
    731
    Ich bin jetzt zwar E-Technischer Laie..... aber es sei die Zwischenfrage gestattet, ob es wirklich ein Drehstrommotor in Steimetzschaltung ist (ich vermute mal nicht) oder ob es nicht eher ein normaler Kondensatormotor mit einem Betriebskondensator (nicht Anlaufkondensator! denn der sollte nach Start des Motors wohl getrennt werden) ist. Denn da habe ich im Hinterkopf um die 20 oder 30 µF pro kW und eben für Dauerbetrieb geeignet. Aber der E-Techniker möge mich nun hier korrigieren.
     
  5. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    2.342
    Zustimmungen:
    592
    Du hast natürlich recht, da liegen einige Mischer etwas tiefer bei 230V Motoren.

    Wenn man sich z.B nen aktuellen Lescha 125 anschaut, der hat bei 500w nen 18µ Kondensator drin, die alten AEG sogar nen 50µ bei 500W
     
  6. #5 Schnulli, 02.09.2016
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    5.183
    Zustimmungen:
    731
    Noch mal zum Klugscheißen: An nem normalen Betonmischer vermute ich eher einen 230V-Kondensatormotor. Und der hat keinen Anlauf- sondern einen Betriebskondensator. Also wäre meine Vermutung nun um die 30 µF pro KW und mit Aufdruck "DB" für Dauerbetrieb....:confused: oder habe ich hier nun nen Denkfehler?
     
  7. #6 eli, 02.09.2016
    Zuletzt bearbeitet: 02.09.2016
    eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    2.342
    Zustimmungen:
    592
    Nein, hast du sicher nicht
     
  8. #7 klausamsee, 28.02.2018
    klausamsee

    klausamsee Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.02.2018
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, dass ich einen so alten Thread wieder aufwärme und mich auch noch extra dafür anmelde.
    Auch ich habe so einen Betonmischer "AM 125 We" zu reparieren und der Kondensator ist hinüber. Leider ist weder auf dem Kondensator, noch auf dem Motor irgendeine Angabe zu finden, ist alles abgeschrabbelt. Deswegen kann ich den Kondensator nicht anhand der Motorleistung dimensionieren, was mich zur Frage bringt: welcher Kapazität ist denn nun der Richtige?
     
Thema: Anlaufkondensator für Betonmischer (AM 125 We)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Baustoff B?nen loc:DE

    ,
  2. anlaufkondensator betonmischer lescha

    ,
  3. atika betonmischer kondensator defekt

    ,
  4. anlaufkondensator 500w,
  5. anlaufkondensator betonmischer
Die Seite wird geladen...

Anlaufkondensator für Betonmischer (AM 125 We) - Ähnliche Themen

  1. Anlaufkondensator am Betonmischer abgeraucht

    Anlaufkondensator am Betonmischer abgeraucht: Hallo Leute, zum Glück ist erst bei der letzten Fuhre der Anlaufkondensator an meinem uralten Atika Betonmischer in Rauch aufgegangen. Weiß...
  2. We Ansetzgips und Gipsplatten am besten entfernen?

    We Ansetzgips und Gipsplatten am besten entfernen?: Guten Tag, ich habe zwei Fragen zum Thema Baustoff / Dämmung entfernen! 1. Ich habe hier eine Wand (Altbau/Fachwerkhaus) an der wurden...
  3. Holzspalter Anlaufkondensator

    Holzspalter Anlaufkondensator: Hallo, ich habe vermutlich einen defekten Anlaufkondensator bei meinem Holzspalter - Schalter bereits erneuert - Motor läuft(wenn man ihn...
  4. GÜDE Easy MIG 125

    GÜDE Easy MIG 125: Moin, erst einmal "Hallo" an alle, dies hier ist mein erster Post. Ich habe jetzt schon eine ganze Weile nach einem Heimwerkerforum gesucht und...
  5. Abdeckung für Winkelschleifer 125

    Abdeckung für Winkelschleifer 125: Hallo zusammen! Mir ist meine Trennscheibenabdeckung für meinen 125er Winkelschleifer kaputt gegangen. Weiß jemand zufällig, wo ich günstig eine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden