Angebot Zählerschrank erneuern und versetzen.

Diskutiere Angebot Zählerschrank erneuern und versetzen. im Elektroinstallation und Elektrotechnik Forum im Bereich Der Innenausbau; Guten Tag Wir sind ein altes haus am sanieren in dem wir zu 90% alles selber machen. Nun müssen wir unseren Zählerschrank erneuern und etwa 1...

  1. #1 nicich84, 30.07.2020
    nicich84

    nicich84 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.07.2020
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag

    Wir sind ein altes haus am sanieren in dem wir zu 90% alles selber machen.

    Nun müssen wir unseren Zählerschrank erneuern und etwa 1 Meter versetzen lassen. Leitungen ziehen und anschliessen machen wir alles selber.

    Jetzt haben wir ein Angebot über 2000 euro netto erhalten, dass ich ziemlich hoch finde. Siehe Bild.
    15960965210957654621481030311600.jpg

    Ist es normal ,dass Material immer viel teurer angeboten wird als wenn man es selber kaufen würde?

    Gerne würde ich eure Meinung dazu wissen.

    Danke
    Liebe Grüße
    Nici
     
  2. Anzeige

  3. #2 Elektrofuzzi, 30.07.2020
    Elektrofuzzi

    Elektrofuzzi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.05.2016
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    201
    Ja das ist so, der Elektrobetrieb hat ja auch Unkosten für seine Verwaltung,Fahrzeuge etc. die von irgendetwas bezahlt werden müssen. Dafür ist doch der Stundenlohn in Ordnung, ich denke nur an Kfz Werkstätten,bei Toyota z.B. rufen die für Karosseriearbeiten 120€ netto p.h. auf!
     
  4. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    3.253
    Zustimmungen:
    1.054
    Wenn ich mir meine EK Preise ansehe dazu kann man nicht mal behaupten das es übertrieben ist was dort abgerechnet wird.

    Man darf auch net vergessen das neben dem schon gesagten auch die Gewährleistung mit übernommen wird, die Messungen, Dokumentation uvm.

    Das alles bekommst du im Netz nicht.
    Viele Betriebe klammern dann die Haftung aus, erhöhen dann die Lohnkosten und rechnen die Doku usw extra ab. Unterm strich spart man dann statt der 50% wohl nur noch max 10%
     
  5. #4 Spaxoderwas, 30.07.2020
    Spaxoderwas

    Spaxoderwas Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.09.2019
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    245
    Hallo,
    wenn Dir das zu teuer ist, fahr zum Baumarkt, kauf Dir den Kram, und mach es selbst. Das darfst Du zwar nicht, aber die Erneuerung der restlichen Installation darfst Du auch nicht, und da stört es Dich ja auch nicht.
    Gruß
     
    xeno gefällt das.
  6. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    3.339
    Zustimmungen:
    755
    Verstehe ich jetzt auch nicht so ganz, warum du dann nicht gleich alles selbst machst, wenn du schon die Verdrahtung usw. übernimmst.
    Diese Aufschläge aufs Material sind im Handwerk normal und die gefallen mir auch nicht. Ich finde das intransparent und veraltet. Als Kunde fühlt man sich abgezockt. Es geht nicht um den Preis insgesamt, sondern darum, wie er verpackt ist. Ich finde, eine Firma sollte für die Dienstleistung bezahlt werden und nicht für das Material, das die Firma selbst nur nach Auftrag bestellt (also keine Lagerhaltung).

    Wenn ich schon 8 Euro für einen B16 LSS lese... :rolleyes: Da kann mir doch keiner erzählen, dass der den Betrieb mehr als 2 Euro im EK kostet.
     
    swara und Spaxoderwas gefällt das.
  7. #6 Spaxoderwas, 30.07.2020
    Spaxoderwas

    Spaxoderwas Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.09.2019
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    245
    Hallo,
    B16 von ABB bei Hornbach 1,79 Euro, ab 10 Stück noch billiger, 8 Euro ist sportlich, ändert aber nichts an der Tatsache, das er als Laie das ganze Gemusel nicht einbauen darf.
    Gruß
     
  8. #7 Schnulli, 30.07.2020
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    6.331
    Zustimmungen:
    1.132
    Wenn ihr euch über Preise beschwert dann bedenkt aber bitte, dass Büroleute wie ich zum Beispiel aber von den Leuten, die für Leistungen in Rechnung gestellt werden auch noch am Monatsende bezahlt werden wollen ;) oder eben von den Zuschlägen auf das Material ;)
     
  9. #8 nicich84, 30.07.2020
    nicich84

    nicich84 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.07.2020
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Würde gerne alles selber machen aber da hängt ja auch noch der Zähler der Stadtwerke dran.
     
  10. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    3.253
    Zustimmungen:
    1.054
    Solange du am ende jemanden findest der Unterschreibt auf dem Antrag ...

    Und da gibt es div Firmen die so etwas mehr od minder Pauschal machen
     
  11. #10 Holzwurm50189, 31.07.2020
    Holzwurm50189

    Holzwurm50189 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.05.2017
    Beiträge:
    994
    Zustimmungen:
    341
    So was nennt man freie Marktwirtschaft ... man muss ja nicht den erst Besten bestellen ... das ist jedem selbst überlassen. Wenns immer noch zu teuer ist ... stell dir abends Kerzen auf und heize bzw. koche mit Holz.
    Alternativ kann der Handwerker auch seinen Stundensatz auf € 200 setzen, und lässt dir das Material für Nullpo durchlaufen. Dann hast du deinen gewünschten Materialpreis und er hat doch seinen Rohertrag erreicht.
     
    Rallo gefällt das.
  12. #11 xeno, 31.07.2020
    Zuletzt bearbeitet: 31.07.2020
    xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    3.339
    Zustimmungen:
    755
    Das wäre transparent und die Wahrheit, ohne Verschleierungstaktik. So sollten das alle Firmen machen.
    Man sollte eben grundsätzlich die Möglichkeit haben, das gleiche (!) Material (das die Firma verständlicherweise vorschreiben kann) auch selbst besorgen zu können. Natürlich dann ohne Gewährleistung auf das Material von der Firma, die hat man ja vom Lieferanten.
    In der Praxis werden das dann sowieso die wenigsten machen. Ist ja viel zu aufwändig und wenn man es für ein paar Euro (!) mehr auch bequem über den Handwerker beziehen kann, wird das wohl in der Regel auch so gemacht.

    @Schnulli Wie gesagt geht es nicht um den Betrag an sich, sondern um die "Verpackung". Jede Firma kann ja einfach das Abrechnen, was sie müssen. Man muss das auch nicht rein über den Stundensatz machen. Dann gibt es eben noch eine Rüstkosten-, Transport- und Verwaltungspauschale o.Ä. Ist ja alles plausibel und verständlich für den Endkunden. Und bei Angeboten viel besser vergleichbar, da das bei allen Firmen ungefähr gleich ist mit den laufenden Kosten.
     
    swara gefällt das.
  13. #12 Holzwurm50189, 01.08.2020
    Holzwurm50189

    Holzwurm50189 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.05.2017
    Beiträge:
    994
    Zustimmungen:
    341
    Und das ist im Schadenfall, wenn das vor Gericht geht, das Problem. Der Handwerker, der fremd gelieferte Ware einbaut, übernimmt für das "Gesamtkunstwerk" die Haftung, inkl. Material. Und da Richter erfahrungsgemäss sehr Verbraucherfreundlich entscheiden, gehen Handwerker dem direkt aus dem Weg. Dieses Hin-und-Her ... der Handwerker schiebts auf den selbst kaufenden Kunden. Der sagt: Ich hab doch keine Ahnung. Jetziges Beispiel hier aus dem Thread: Elektro: Wer/was ist jetzt schuld an nem Hausbrand durch fehlerhaftes Material, bei dem womöglich noch Personenschaden entstanden ist
     
    Rallo gefällt das.
  14. sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    3.162
    Zustimmungen:
    144
    Zurzeit sieht das ja auch ganz gut aus, man kann sich die Kunden aussuchen, sollte es aber Wirtschaftlich wieder einmal etwas "Dünner" werden dann überlegt man schon schicke ich meine Leute demnächst nach Hause weil keine Folgeaufträge ......
     
  15. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    3.339
    Zustimmungen:
    755
    Das ist ja auch richtig so. Wenn das selbst besorgte Material mangelhaft ist, muss der Handwerker das beim Einbau erkennen und entsprechend beim Kunden reklamieren. Genau wie er es beim gleichen Material auch bei seinem Großhändler o.Ä. reklamieren würde. Es geht auch nicht darum, dass der Handwerker irgendwelchen Billigkram auf Wunsch des Kunden verbaut (was wahrscheinlich eher das Thema solcher Urteile ist), sondern der Handwerker gibt natürlich das Material vor, das er kennt und verarbeiten kann/will. Billigkram würde ich als Handwerker aus nachvollziehbaren Gründen natürlich prinzipiell nicht verbauen, weil ich ja eben für das Gesamtwerk geradestehen muss.

    Aber es kann doch z.B. sein, dass ein Kunde bei einer Materialfirma im Vertrieb arbeitet und daher besonders viel Rabatt auf das Material bekommt. Und dann würde sich das für den Kunden evtl. lohnen, es selbst zu besorgen. Bei Reklamationen muss er sich dann natürlich auch selbst darum kümmern.

    Aber natürlich geht das alles nicht, wenn die Handwerker für sie notwendige Aufschläge in den Materialpreisen "verstecken" müssen. Diese Kosten sollten stattdessen in entsprechenden Positionen klar aufgeführt werden. Nur das ist der Punkt, den ich bemängele und kritisiere.
     
  16. #15 Schnulli, 02.08.2020
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    6.331
    Zustimmungen:
    1.132
    Was aber nicht praktikabel ist - die Kosten gehören nun mal alle in den Stundensatz rein, alles andere führt zu keinem sinnvollem Ergebnis. Jeder Handwerker muss alle Kosten, die er jedes Jahr hat, umlegen auf die Anzahl der Stunden, die dem Kunden in Rechnung gestellt werden können. Soweit mein kaufmännischer Senf dazu ;). Ich denke aber auch, dass ein Großteil der Handwerker das versucht, intuitiv oder irgendwie zu kalkulieren und wahrscheinlich auch zu wenig in Rechnung gestellt wird.
     
  17. #16 Holzwurm50189, 02.08.2020
    Holzwurm50189

    Holzwurm50189 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.05.2017
    Beiträge:
    994
    Zustimmungen:
    341
    Damit kommste nicht weit. Was ist denn mit Rücklagen für neue Fahrzeuge oder Maschinen/Werkzeug, Arbeitskleidung, eigene Altersvorsorge, evtl. Hallenneubau, Umbau, Vergrösserung, Unerwartete Kosten wie z.b. 6 Wochen Lohnfortzahlung im Krankheitsfall.
     
  18. sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    3.162
    Zustimmungen:
    144
    Wird ja zum teil zurückerstattet was viele Arbeitnehmer nicht wissen und ein schlechtes Gewissen haben, wenn sie mal wieder Krank ausfallen.
     
  19. #18 Schnulli, 02.08.2020
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    6.331
    Zustimmungen:
    1.132
    Ich weiß, hab das aber eben mal pauschal als „alle Kosten“ bezeichnet weil ich nicht alles aufzählen wollte - es muss ja nicht unnötig vertieft werden hier. Ich musste das ja auch mal lernen :p;)
     
  20. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    3.253
    Zustimmungen:
    1.054
    Unser Pauker hat dies immer mit Bier und Korn gerechnet :D

    Machte den kram erträglicher und so ne Mischkalkulation ist verdammt lecker :p
     
  21. Rallo

    Rallo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.08.2019
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    266
    Das war nix!
     
Thema:

Angebot Zählerschrank erneuern und versetzen.

Die Seite wird geladen...

Angebot Zählerschrank erneuern und versetzen. - Ähnliche Themen

  1. Erfahrung mit Dienstleistungen die über Portale angeboten werden

    Erfahrung mit Dienstleistungen die über Portale angeboten werden: Hallo, Hallo Ihr Lieben, wir sind eine TV-Produktionsfirma aus Berlin und sind auf der Suche nach Menschen, die schlechte Erfahrungen mit den...
  2. Job Angebot als Heizungsverkäufer Berlin

    Job Angebot als Heizungsverkäufer Berlin: Sehr geehrter Damen und Herren, mein Mandant aus der Sanitär- und Heizungsbranche sucht für das Betreuungsgebiet Berlin und Brandenburg ab sofort...
  3. Wegplatten verlegen lassen. Was sagt Ihr zu diesen Angeboten?

    Wegplatten verlegen lassen. Was sagt Ihr zu diesen Angeboten?: Hallo Zusammen, wir möchten bei uns im Garten die Wegplatten erneuern lassen. Also alte raus und neue rein. Es sind ca. 30qm. Teils sind es...
  4. Angebot Malerarbeiten

    Angebot Malerarbeiten: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bräuchte mal einen Rat. Wir wollen bald umziehen und müssen unser Haus renoviert übergeben. Deshalb hatte ich...
  5. Fenster - Ich versteh das Angebot nicht

    Fenster - Ich versteh das Angebot nicht: Hallo zusammen, da ich bisher nicht viel Erfahrung mit Handwerkern gemacht habe hoffe ich das ihr mir ein wenig helfen könnt. Wir brauchen Fenster...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden