Anfrage: Innenbereich, (Küche) Verputzen nötig?

Diskutiere Anfrage: Innenbereich, (Küche) Verputzen nötig? im Trockenbau Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo liebe Community. Ich habe eine Frage. Da ich eine Scheune zum Wohnhaus umbaue stieß ich auf folgendes (Verständnis-)Problem: In der...

  1. #1 samui_hr, 11.02.2014
    samui_hr

    samui_hr Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.02.2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Community.

    Ich habe eine Frage. Da ich eine Scheune zum Wohnhaus umbaue stieß ich auf folgendes (Verständnis-)Problem:
    In der zukünftigen Küche (+ Esszimmer, Flur und ?Raum) habe ich eine Wand.
    Sie ist aus Steinen ähnlich diesen (Planziegel T8 - baustoffe online kaufen) gebaut in Hohlbauweise (Also 2 Wände, einmal etwa 40cm stark(innen), einmal 10cm stark (außen)) Die Frage die sich mir aufdrängt, muss ich diese Wand innen verputzen? Geplant war die Wand mit Feuchtraumrigips 2cm davor zu verkleiden und abzudichten.
    Meines Verständnisses nach, dient der Putz nur der Feuchtigkeitssperre und dem schicken Aussehen. Beides würde hier jedoch die Rigipsplatte übernehmen, oder irre ich? In Flur und anderen Räumen würde ich gleichermaßen mit MDF vorgehen, da die Feuchtigkeitsbelastung dort zu Vernachlässigen ist. Die Lüftungslöcher der Wand würde ich weiterhin nach außen führen um die Belüftung zu gewährleisten.
    Wäre auch in der Küche MDF als Verkleidung denkbar? Der Backofenabzug wird aus dem Haus geführt, und eine Dunstabzugshaube über dem Herd erledigt ihres. Die Wandverkleidung möchte ich mit Sicherheitsglas realisieren, wodurch die MDF-Platte nur hinter Hänge- und Unterschränken freiliegen würde. Der Boden ist Beton, eine Decke gibt es nicht. Bis zum Dachstuhl ist die Küche nach oben offen. Ein Feuchtigkeitsabzug ist direkt unter dem Giebel vorhanden.

    In Kurz noch einmal:
    MDF ja oder nein,
    Putz ja oder nein :)

    Hier sieht man die "Küche" wie sie aktuell aussieht. Der obere bereits verputzte Teil würde neu gestrichen, unten möchte ich die Wand verkleiden.
    1620281_632268613488240_118910250_n.jpg

    Vielen Dank für Eure Mühen :)

    Andreas
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 HolyHell, 11.02.2014
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.921
    Zustimmungen:
    209
    Hallo Andreas,

    ich versuche erstmal in Kürze Dich von einigen grundlegenden, falschen Denkweisen herunter zu bringen:

    1) Du hast kein Schwimmbad. Eine Feuchtraumgipskartonplatte (<--GKBPI) brauchste sowieso nicht. Eine Küche ist KEIN Feuchtraum. Das ist genaugenommen nicht mal ein Bad (<-- ein Raum mit kurzzeitig erhöhter Luftfeuchte).

    2) Du möchtest einen Aufbau von 2cm und dicht??? realisieren?
    Nur mal angenommen: Du klebst eine GKBP (= "normaler" Gipskarton) vor die Wand. Die Platte hat schon 1,25cm, da bleiben Dir sage und schreibe 0,75cm um Unebenheiten auszugleichen. Dafür müßte Deine Wand 100%ig grade sein. Anhand des Foto´s sage ich mal:".........ääähhhmmm, das wird sie wohl ehr nicht sein"
    - Wie soll ich das Wort *dicht* verstehen? GK "dichtet* nichts ab.


    So, und jetzt mal Allgemein:
    Dein Aufbau funktioniert so nicht.
    Die Wand muß verputzt werden, um sie luftdicht herzustellen. Dafür sorgen bei Mauerwerk IMMER der Außen- UND Innenputz.
    Bei den Außenwänden KÖNNTEST Du jetzt hergehen und GK davor kleben. Dafür MÜßTEST Du diese aber vollflächig kleben. Dies haben schon viele probiert, aber bislang hat´s noch keiner geschafft.
    Also vergiss es!
    Ein Aufbau mit einer Vorsatzschale wäre eine Möglichkeit. Dies muß aber berechnet werden, da Du den Taupunkt veränderst. Wird hierbei Murks gebaut, gibt es Schimmel gratis dazu.

    Vorschlag meinerseits wäre: Verputz die Wände oder lasse sie verputzen.
    Damit fährst Du Dich besser, da das Ganze nicht so fehleranfällig wie die Trockenbaugeschichte ist.


    Du hattest geschrieben, das der Dachstuhl nach oben offen ist. Heißt das jetzt, Du kannst von unten auf die Dachpfannen gucken?
     
Thema: Anfrage: Innenbereich, (Küche) Verputzen nötig?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. küche verputzen

    ,
  2. wände verputzen luftfeuchte

Die Seite wird geladen...

Anfrage: Innenbereich, (Küche) Verputzen nötig? - Ähnliche Themen

  1. Rückwand für Küche - Hutprofile möglich?

    Rückwand für Küche - Hutprofile möglich?: Guten Tag zusammen, wir bekommen im August eine neue Küche. Dafür musste ich an einer bestimmten Höhe an der alten Rückenwand eine Verstärkung...
  2. Altbau Decke verputzen

    Altbau Decke verputzen: Hallo zusammen, es geht um folgendes: Nachdem wir einen Wasserschaden im Dachgeschoss hatten (offenes Fenster) kam ein Stockwerk tiefer etwas...
  3. Loch im Putz, dahinter Zementplatte. Wie füllen/verputzen?

    Loch im Putz, dahinter Zementplatte. Wie füllen/verputzen?: Moin zusammen, ich habe in der Decke ein etwa 14 cm breites und 1,5 cm tiefes Loch. Da ging mal ein Rohr für den Abzug durch. Von hinten habe ich...
  4. Küchen-TÜV

    Küchen-TÜV: Moin, hoffentlich bin ich hier richtig mit meinem Anliegen. Letztes Jahr haben wir eine neue Einbauküche gekauft. Unser Küchenbauer bietet...
  5. Wendeltreppe verputzen

    Wendeltreppe verputzen: Hallo zusammen! In unserem Haus wurden die Fliesen der Wendeltreppe erneuert/ausgetauscht. Beim Rausschlagen der alten Fliesen ist der Putz...