Anfängerin braucht Hilfe/Abflußrohr, Gummimanschette

Diskutiere Anfängerin braucht Hilfe/Abflußrohr, Gummimanschette im Sanitärtechnik Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo, ich habe mich hier angemeldet, weil ich dringend Hilfe brauche. Vor 2 Tagen lief es unter meinem Waschbecken ziemlich doll raus, als ich...

  1. #1 Chaosgoettin, 31.03.2011
    Zuletzt bearbeitet: 31.03.2011
    Chaosgoettin

    Chaosgoettin Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.03.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe mich hier angemeldet, weil ich dringend Hilfe brauche.
    Vor 2 Tagen lief es unter meinem Waschbecken ziemlich doll raus, als ich das Ganze begutachtet habe, stellte ich fest, dass die Gummimanschette aus dem Abflußrohr an der Wand komisch ist. Es schaute ein Endstück raus und ich dachte erst, es sei gerissen. Beim Rausziehen bemerkte ich dann, dass die Manschette eigentlich viel zu groß im Durchmesser ist und diese einfach durchgeschnitten und drumrumgepfrimelt wurde. Hat ja anscheinend ne Weile gehalten, jetzt aber nicht mehr. Der Versuch, es wieder zurück zu pfuschen, scheiterte.
    Da ich mir keinen Handwerker leisten kann, muss ich wohl oder übel selbst ran. Ich bin handwerklich nicht völlig unbegabt, aber eben völlig anhnungslos. Ich denke aber, dass das Ganze ein eigentlich unproblematischer, einfacher Eingriff darstellt. Für euch Erfahrenen ist das vermutlich nicht schwieriger, als ein Butterbrot schmieren ;-)

    Nun habe ich also schon rausgefunden, dass das ding Gummimanschette heißt, im Baumarkt erhältlich ist und falls es keine Normgröße ist, ich mit einer Knetmasse (Komponentenkleber/blau,weiß?) zusätzlich dichten könnte. Außerdem heißt das Endstück des Abflußrohrs in der Wand wohl Muffe und ist rausnehmbar, ist das richtig?

    Also wäre mein jetziger Plan folgender: Siphon erst abschrauben mit Rohrzange und Tuch, habe nämlich keine mit Gummi verkleidete Zange, sondern aus Stahl/Metall (ich hoff, ich krieg das auf), Abflußrohr aus der Muffe ziehen, Muffe entfernen (einfach rausziehbar?) und alles gründlich reinigen. Mit den beiden Teilen in den Baumarkt fahren, passende neue Gummimanschette kaufen, heimfahren. Dann soll ich wohl alles mit Spüli einschmieren (woanders las ich, mit Fett, was ist richtig?) und alles wieder zusammenbauen. Irgendwo las ich, dass das Endrohr nicht bis zum Anschlag reingeschoben werden soll, sondern ca. 2-3cm wieder rausgezogen werden soll. Stimmt das?

    Gibt es wichtige Tips und Tricks und Dinge, die ich ansonsten noch beachten muss?
    Muss ich vorher den Hauptwasserhahn zudrehen? Könnte die Wand innen Wasser gezogen haben, so dass ein größerer Schaden entstanden ist (in dem Fall müsste ich tatsächlich den handwerker kommen lassen)?

    Da mein Exfreund vor ca. 1 Jahr mein waschbecken kaputt gemacht hat und mir unprofessionellerweise ein Neues installiert hat (hatte er zuvor auch noch nie gemacht), weiß ich nicht, ob er das Ganze verbockt hat, oder er das Alte einfach wieder zurück gepfuscht hat, was vorher schon da war. Deshalb kann ich das wohl kaum über den Vermieter laufen lassen, muss da eben selbst ran leider. Ich habe gelesen, dass ältere Gummidichtungen beim de- und neuinstallieren wegen Altersschwäche/Porösität kaputt gehen können und undicht werden. Deshalb wird empfohlen, alle Gummidichtungen zu erneuern. Nach 1 Jahr werden die Gummidichtungen aber noch in Ordnung sein, oder? Nicht, dass ich 10x in den Baumarkt fahren muss und das Ganze 10x auseinanderschrauben muss.

    Ich bin für eure Hilfe sehr dankbar und hoffe, ihr helft mir, auch wenn ihr jetzt völlig unterfordert seid :-D

    Liebe Grüße, Chaosgoettin

    edit: Könnte eine Verstopfung dazu geführt haben (im Abflußrohr innerhalb der Wand), dass sich die gepfuschte Manschette gelöst hat? Wie stelle ich das fest, wie entferne ich ggf. die Verstopfung? Gibt es Tips beim Säubern des Siphons usw?

    Kurzes Update: Nach genauerem nachdenken, war mir klar, dass der Haupthahn nicht zugedreht werden muss, habe dann angefangen und erfolgreich auseinander gebaut. Es war (korrekterweise, wie ich gelesen habe) nicht mit aller Kraft zugedreht gewesen. Aber bei meinem Ex weiß man ja nie^^. Zum Reinigen habe ich ne alte Zahnbürste genommen (hätt ich auch gleich drauf kommen können). Siphon war rect sauber, Endstück und Rohr in der wand hatte aber mächtig Geschnoddere drin. ich habe mit der zahnbürste alles rausgeholt aus der Wand, was ich erwischen konnt. Rest müsste, wenn nötig, mit einer spirale gesäubert werden, oder? Die Muffe (wenn der begriff richtig ist) ist so "einbetoniert" also nicht rausziehbar so einfach. Ich muss dann den Innendurchmesser messen für das maß der gummimanschette außen. hab ich das jetzt richtig gedacht?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    2.519
    Zustimmungen:
    1
    Hallo!
    So wie ich das sehe alles richtig gedacht!
    Vielleicht das noch ein Tipp vom Mann vom Fach kommt.:)
     
  4. #3 MacFrog, 31.03.2011
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    5.289
    Zustimmungen:
    246
    Hi , die muffe in der Wand muss schon da bleiben wo sie ist , die ist normal nicht zum ausbauen gedacht :) Wenn das rohr in der Wand schon aus Kunststoff ist , brauchst du entweder ein 40/30 Gumminippel oder 50/30 . Die 40/50 stehen für den Durchmesser deiner Muffe , die 30 für den durchmesser des Syphons , das ist aber genormt :)
    Zum wieder einsetzten steckst du das Gummi in die Wand (vorher essen welchen von beiden du brauchst) , dann ein wenig Flüssigseife auf das Ende vom Syphon , dann kann man den leichter in das Gummi stecken ... Gruß
     
  5. #4 Chaosgoettin, 31.03.2011
    Zuletzt bearbeitet: 31.03.2011
    Chaosgoettin

    Chaosgoettin Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.03.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Beiden,
    ich freue mich, dass ich das alles soweit ganz gut überblicke anscheinend :)
    Die sache mit der Muffe zum Rausnehmen hat mir jemand bei Gutefrage.net gesagt, was mich erst
    verwirrt hatte, weil ich "Muffe" bisher noch nicht kannte. Habe das dann auch nicht ganz kapiert,
    warum ich das Rausnehmen muss, aber gut, weniger ist eh besser :D.
    Ich war derweil fleissig und habe im Baumarkt eine 30/50 ergattert und werde nachher mein
    Heimwerkerinnenglück versuchen. Jetzt erstmal stärken und essen fassen *g*
    Ich werde berichten, ob alles gut gegangen ist oder weiter um Hilfe schreien, wenn alles schief laufen sollte.
    Bin aber guter Dinge und bin gespannt auf mein erstes Sanitär-Ergebnis meines Lebens.

    lg, Chaosgoettin

    edit:
    Soho! Alles installiert, Wasser minutenlang volle Pulle laufen lassen, tropft nix mehr!
    Allerdings habe ich das Gefühl, dass die Manschette noch 1/2 bis 1mm rein gestopft werden müsste,
    aber ich krieg sie einfach nicht weiter rein bis zum Anschlag. Ich hoffe, es passt so, morgen kommt
    einer von Kabel Deutschland, zur Not hau ich den nochmal an, ob er nochmal kräftig drücken kann^^
    oder ist das normal, dass es nicht ganz abschliesst?
     
  6. #5 Chaosgoettin, 01.04.2011
    Chaosgoettin

    Chaosgoettin Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.03.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Halloooo :)
    Wollte mich nochmal bedanken, dass ihr mir so gut und schnell geholfen habt.

    Liebe Grüße und schönes Wochenende, Chaosgoettin
     
  7. sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    2.519
    Zustimmungen:
    1
    Schön das es geklappt hat.:)
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Anfängerin braucht Hilfe/Abflußrohr, Gummimanschette
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gummimanschette abflussrohr

    ,
  2. abfluss gummidichtung

    ,
  3. gummimuffe abfluss

    ,
  4. gummimanschette abfluss,
  5. abflussrohr zusammenbauen,
  6. gummimuffe abflussrohr,
  7. Küchenabfluss zusammenbauen,
  8. abflussrohr gummidichtung,
  9. abfluss zusammenbauen,
  10. siphon muffe,
  11. abfluss gummi,
  12. abflussrohr wieder zusammenbauen ,
  13. abflussrohr manschette,
  14. siphon gummimanschette,
  15. Gummidichtung Abfluss,
  16. küchenabfluss undicht,
  17. abfluss muffe,
  18. Abfluss Manschette,
  19. gummimuffe für abflussrohr,
  20. abfluss rohr manschette,
  21. rohrmanschette gummi,
  22. abflussrohr gummimuffe,
  23. gummidichtung abflussrohr,
  24. gummi abflussrohr,
  25. gummidichtung für abflussrohr
Die Seite wird geladen...

Anfängerin braucht Hilfe/Abflußrohr, Gummimanschette - Ähnliche Themen

  1. Balkontür lässt sich nicht mehr kippen! Hilfe!

    Balkontür lässt sich nicht mehr kippen! Hilfe!: Guten Morgen, Ich habe das Problem, dass meine Balkontür sich nach einem unglücklichen Öffnen (Tür ist in Kipp- und komplett offener Position...
  2. Dulux Schutz u Glanz - Hilfe

    Dulux Schutz u Glanz - Hilfe: Hallo, Wir haben unser Vorzimmer neu gestaltet u die Wände neu gestrichen. Grundfarbe Weiß u 2 Flächen als Akzente dunkelblau. Da die Wände...
  3. Hilfe der Schimmel will nicht weg

    Hilfe der Schimmel will nicht weg: Hallo zusammen, ich kämpfe nun seit bereits einem Jahr gegen Schimmel an. Ich habe alles mögliche probiert. Jedes Mittel, das es gegen Schimmel...
  4. Hilfe / Ideen gesucht zur Schließung einer Tür!

    Hilfe / Ideen gesucht zur Schließung einer Tür!: Hallo heimwerkfreunde! Mein sohn und ich wollten ihm zu Weihnachten eine sound Box mit allem drum und dran bauen. Die Box schenke ich ihm...
  5. Hilfe: Quergewindebolzen falsch eingesetzt

    Hilfe: Quergewindebolzen falsch eingesetzt: Hallo ihr Lieben, beim gemeinsamen Zusammenbauen des neuen Kinderbettes mit meinem Kind sind 2 Quergewindebolzen falsch im Holz gelandet. Wie...