"Anbau" an Gartenlaube

Diskutiere "Anbau" an Gartenlaube im Gartenhäuser, Carports, Garagen Forum im Bereich Der Aussenbereich; Hallo Ich hoffe ihr könnt mir etwas helfen. Ich würde gerne eine Art "Anbau" an meine Gartenlaube machen. Und zwar wollte ich im Garten etwas...

  1. Flocki

    Flocki Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.06.2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Ich hoffe ihr könnt mir etwas helfen. Ich würde gerne eine Art "Anbau" an meine Gartenlaube machen. Und zwar wollte ich im Garten etwas Bogenschießen und das ganze absichern damit ich keinen über den Haufen schieße.Außerdem wäre das dann auch für schlechtes Wetter ganz gut.

    Da ich hinter der Gartenlaube etwas Platz habe dachte ich da könnte man vielleicht was anbauen. Dort gibt es einen "Weg" der mit Steinplatten ausgelegt ist. Das ganze ist aber ziemlich schief vom Boden her.
    Jetzt dachte ich man könnte da drauf vielleicht hinten eine Wand hin machen und dann links auch eine lange Wand. Und auch das Stück wo die Laube zu ende ist (das ist aber nicht unbedingt nötig). Darüber dann ein "Dach" (kann was einfaches wie Welldach oder so sein). Die Wände sollten aber so dick (oder aus einem harten Material) sein das ein Pfeil da nicht durchkommt.
    Ich habe mal versucht das auf zu zeichnen (ist jetzt nicht toll geworden aber nur das man ungefähr weis was ich meine). Das schwarze ist der Weg,und die Gartenlaube,das Rote der "Anbau" und das graue der Weg.
    [​IMG]
    Da ich absolut keine Ahnung von so was habe hoffe ich das ihr mir da etwas weiterhelfen könnt. Was sollte ich da am besten für nehmen? Und wie sollte ich am besten vorgehen? Ist das so wie ich das denke überhaupt möglich umzusetzen?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: "Anbau" an Gartenlaube. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Toffi87, 11.06.2017
    Toffi87

    Toffi87 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.02.2010
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    8
    Hi

    Bei mir wird dein Bild leider nicht angezeigt.
     
  4. Flocki

    Flocki Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.06.2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    So ich hoffe das klappt jetzt :).
     

    Anhänge:

  5. #4 Schnulli, 11.06.2017
    Zuletzt bearbeitet: 11.06.2017
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    6.202
    Zustimmungen:
    1.067
    Hallo,

    Wand, Wand, Dach = umbauter Raum..... Wie groß/lang soll der Schießstand werden? Übliche Wettkampfweite für Bogen in der Halle ist 18 m. Kommst du da nicht in Bereiche wo du plötzlich irgendwelche Baugenehmigungen benötigst?
    Oder wird das nur so was kleines mit ein paar Metern länge wo du nur "einfach mal so" drauf schießen willst?
    Und als Tipp: Schau dich mal nach Pfeilfangmatten oder -netzen um, dann musst du keine allzu dicken Rückwandkonstruktionen im Zielbereich aufbauen. Denn ein bisschen Pressspan ist auf kurze Distanz mit einem gescheiten Bogen ruckzuck durchgehämmert.

    Gruß
    Thomas
     
  6. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    5.707
    Zustimmungen:
    754
    Ich würde da erstmal beim Vorstand fragen. Ich kann mir nicht vorstellen das das erlaubt ist. Zu gefährlich.
     
  7. #6 Schnulli, 11.06.2017
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    6.202
    Zustimmungen:
    1.067
    Welcher Vorstand? Und verboten ist das nicht, solange absolut sichergestellt ist, dass der Pfeil dein Grundstück nicht verlässt.
     
  8. Flocki

    Flocki Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.06.2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Das sind ca. 10-12 Meter also nichts weites. Ich bin ja auch im Verein aber ich möchte auch ab und zu mal zu Hause schießen einfach um die Haltung usw. zu üben.
    Das ist das Grundstück meiner Eltern also denke ich nicht das man da eine Genehmigung braucht da man ja auf seinem eigenen Grundstück schießen darf solange man eben aufpasst das nichts passiert. Deswegen möchte ich ja was rum bauen was sicher ist. Ein Netz habe ich das wollte ich dann auch dorthin hängen :).
     
  9. #8 Schnulli, 12.06.2017
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    6.202
    Zustimmungen:
    1.067
    Wie genau soll das aussehen? Du willst aber nicht alles überdachen? Ich selbst würde nur hinten ein paar Pfostenanker bzw. Einschlaghülsen in die Erde schlagen und den Bereich der Zielscheibe, so ca. 3 Meter, überdachen und seitlich und hinten mit Rauspund o.ä. verschließen. Holzschutz nicht vergessen. Vor die Rückwand dann die Pfeilfangmatten aufhängen.
     
  10. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    5.707
    Zustimmungen:
    754
    Oh, ich hatte automatisch an einen Schrebergarten gedacht....
     
  11. Flocki

    Flocki Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.06.2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Erst mal danke für die Hilfe Schnulli. Ne es muss nicht alles überdacht sein. Also wenn ich das jetzt richtig verstanden habe dann stecke ich die Einschlaghülsen in die Erde und dort kommen dann Pfeiler rein. Daran nagle ich dann den Rauspund (wird das so ähnlich zusammen gemacht wie Kicklaminat?) den ich dann mit Holzschutz übermale. Und dann kommt das Dach drauf. Was sollte ich da am besten nehmen? Welldach? Das mache ich dann oben an den Pfeilern fest? Oder umgekehrt erst das Dach und dann die Wände?
    Sorry für die ganzen fragen ich habe so was noch nie gemacht.
     
  12. #11 Schnulli, 12.06.2017
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    6.202
    Zustimmungen:
    1.067
    Bevor es nun ans bauen und auf die Materialsuche geht: Was willst du denn darin unterstellen? Ist der Unterstand notwendig, um die scheibe vor Witterung zu schützen oder wolltest du ursprünglich nur Schutz vor umherfliegenden Pfeilen schaffen? Ließe sich die Scheibe auch anderweitig bei Nichtgebrauch verstauen? Denn grundsätzlich wäre eine reine Pfeilsicherung auch nur mit vernünftigen Pfeilfangnetzen ausreichend hoch hinter der Scheibe (und ggf. seitlich) zu bewerkstelligen.

    Für etwas Wetterfestes ungefähr so:

    Rahmen:
    https://www.hornbach.de/shop/Einsch...0-mm-mit-Befestigungsset/5057177/artikel.html
    https://www.hornbach.de/shop/Pfoste...-kesseldruckimpraegniert/3868243/artikel.html

    Bretter deiner Wahl (vor Montage streichen), z.B.:
    https://www.hornbach.de/shop/suche/sortiment/Glattkantbrett
    https://www.hornbach.de/shop/Bauholz/Rauspund-Dielen/S9380/artikelliste.html?searchTerm=Rauspund

    Dach:
    https://www.hornbach.de/shop/Bauholz/Latten/S1587/artikelliste.html?searchTerm=latte
    https://www.hornbach.de/shop/suche/sortiment/wellplatte (mit geeigentem Befestigungsmaterial je nach Platte)

    Und dann Montagematerial wie Schrauben und Winkel. Bei Aufbau darauf achten, dass die vorderen beiden Ständer ein wenig höher stehen als die hinteren, damit das Dach nach hinten Gefälle bekommt und das Wasser somit in den Wellplatten abfließen kann.
    Vor die Rückwand, mit etwas Abstand, dann das Netz oder die Fangmatte hängen.

    Skizze machen hilft übrigens ungemein ;) kannst diese ja mal hier hochladen, gern auch mit Bleistift auf Karopapier und abfotografiert

    Gruß
    Thomas
     
  13. Flocki

    Flocki Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.06.2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Also es sollte schon auch ein Schutz für die Scheibe sein da sie zumindest den ganzen Sommer draußen stehen soll und wenn es geht auch im Winter (kann sie da zwar auch in den Keller stellen aber da habe ich keinen Platz zum schießen und ich würde es eben auch gerne im Winter machen).
    Ich hatte eigentlich auch gedacht das ich dort wo ich stehe vielleicht eine kleine Überdachung (oder eben ganz rüber) mache damit ich auch bei schlechtem Wetter (Winter) vielleicht mal raus kann ohne das der Bogen (und ich ) zu sehr nass wird.
    Und ich bin lieber doppelt abgesichert als nur die Netze ich fühle mich da irgendwie beruhigter wenn noch was drum ist.

    Ich versuche mal die Tage eine Skizze zu machen.
     
  14. #13 Schnulli, 13.06.2017
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    6.202
    Zustimmungen:
    1.067
    Dann könntest du dir ja das selbe Konstrukt, nur ggf. auch ohne Seitenwände, noch mal dort hin bauen, wo du stehst. Also einfach nur ein Unterstand.
     
Thema: "Anbau" an Gartenlaube
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gartenlaube anbauen

    ,
  2. anbau gartenlaube

    ,
  3. laube anbauen

    ,
  4. Stockholm laube Anbau,
  5. an gartenlaube anbauen,
  6. gartenlaube anbau,
  7. einschlaghülsen anbau
Die Seite wird geladen...

"Anbau" an Gartenlaube - Ähnliche Themen

  1. Der Rolladen, der Anbau und der Zigarettenqualm

    Der Rolladen, der Anbau und der Zigarettenqualm: Liebe Heimwerkergemeinschaft, folgendes Szenario: Einzug in eine Mietwohnung. Im bzw. am Wohnzimmer befindet sich ein Anbau. Der Anbau ist...
  2. Anbau mit lastabtragender Bodenplatte

    Anbau mit lastabtragender Bodenplatte: Hallo zusammen! Ich wollte bei uns einen kleinen Anbau mit den Maßen 3,5 x 3,4 Metern erstellen. Die Wände sollen mit 17,5cm Ytong gemauert...
  3. Theke an Kücheninsel anbauen

    Theke an Kücheninsel anbauen: Hallo Zusammen, ich habe in meiner neuen Wohnung eine Kücheninsel. Daran würde ich gerne eine Theke anbauen bzw. die Theke wird der Esstisch in...
  4. Terasse mit Treppe auf Anbau

    Terasse mit Treppe auf Anbau: Guten Tag liebes Forum [IMG] leider finde ich kein passendes Unterforum, daher hier ... Vorstellen werde ich mich wohl noch an anderer Stelle...
  5. Stockflecken im Anbau

    Stockflecken im Anbau: Hallo liebe Community, ich habe mit vor kurzem ein kleines Häusle zugelegt. An dem Haus befindet sich ein Anbau, der vom Voreigentümer vor ca. 10...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden