Am Anfang war die Zeichnung.....

Dieses Thema im Forum "Eure Projekte und Anleitungen" wurde erstellt von Schnulli, 12.01.2015.

  1. #1 Schnulli, 12.01.2015
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    3.585
    Zustimmungen:
    191
    Hallo,

    .....also nicht von mir, sondern von meiner Frau. Eine neue Wohnwand muss herbei und so ungefähr soll es werden:

    1.jpg


    Der jetzige Zustand ist ein gewürfeltes Sammelsurium, da muss was einheitliches hin. Aber wie so oft: Auf Maß gekauft ist das für mich unbezahlbar :D Außerdem wärs dann langweilig.

    Hier der erste Schritt, bis dahin ist es noch einfach gewesen. Im Hintergrund (noch) der Ist-Zustand. Praktisch, aber nicht schön; im Vordergrund der erste Teil des Soll-Zustands. Die Bretter hab ich auf Maß bestellt, ich musste also nur schleifen, Kanten abrunden, ölen und zusammenschrauben.

    4.jpg


    Der nächste Schritt wird komplizierter: Bauen einer Hängevitrine in einem viel zu kleinem Raum mit viel zu viel Zeug drin. Kann mal jemand vorbei kommen und beim Aufräumen helfen? :D Hoffentlich ist bald Sommer damit die Blumen aus der alten Garage wieder raus kommen. Dann gibts hier auch wieder Platz. Dummerweise hab ich im Sommer nicht solche Projekte vor mir, da gehts irgendwie eher um Grillen und Garten und so. Ein Teufelskreis, muss ich gerade feststellen.

    2.jpg 3.jpg


    Wenn ich groß bin werde ich mal eine Vitrine:

    5.jpg


    Dummerweise habe ich nun das für die Vitrinentür bestellte Holz in Anmachholz für den Ofen verwandelt. Einmal nicht auf die Maße geachtet und .... naja, dumm gelaufen. Muss eben ein Regalboden dafür herhalten, der eigentlich in das lange Lowboard rein sollte. Denn Holz bestellen muss ich eh nochmal für eine weitere "Baustelle".
    Geplant ist hier jedenfalls eine Glastür mit Holzrahmen drum herum. Das Lowboard bekommt Schubladen und Glastüren, ohne Holzrahmen denke ich mal; das ist noch in der Diskussionsrunde. :rolleyes:

    Wenn die Vitrine fertig ist kommt das Patent mit dem Fernseher an die Reihe. Der soll auf eine "vorgezogene Wand", Irgendwie mit OSB und Wischtechnik. Aber da ist Frau für zuständig. Ich soll nur festmachen....

    http://www.dasheimwerkerforum.de/f41/osb-streichen-lackieren-wischtechnik-7708/

    Hab ich schon erwähnt, dass das Weihnachten fertig seien sollte? Also letztes Jahr? :cool:

    Gruß
    Thomas
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    2.168
    Zustimmungen:
    140
    Eigentlich

    geht es darum deine Freizeit produktiv zu gestalten. Denn Wohnmöbel gibt es in mittleren bis großen Städten zu Hauf ; in diversen Variationen . Nur eben fertig .Oder???
     
  4. #3 harekrishnaharerama, 12.01.2015
    Zuletzt bearbeitet: 12.01.2015
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    86
    Ich finde es ist was anderes, mit seinen eigenen Möbeln zu wohnen. Man kann diese an die individuellen Wünsche anpassen, weiß viel besser, was verwendet wurde und kann an die wichtigen Stellen verstärken.

    Zumal doch alle Werkzeuge vorhanden sind und Lust am Bauen - weiß echt nicht, warum dann nicht :rolleyes:

    Für die Küche Öle ich nur, bis auf die Arbeitsplatte, da habe ich eine gebrauchte und habe mich für eine Spachteltechnik entschieden mit Spachtel (Metall, Plastik) oder Gummirakel - mal sehen, wie das wird ;)
     
  5. #4 Schnulli, 13.01.2015
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    3.585
    Zustimmungen:
    191
    Hallo,

    ja, nur ebne nicht genau in dem Maß wie es in meine Raumbreite rein soll. Und dann noch Kernbuche massiv :D.

    Wir sind irgendwie Fan dieser Holzsorte geworden und müssen nur aufpassen, dass es damit nicht übertrieben wird. Die Treppe ist ja auch schon in diesem Holz, und hier und da fehlen noch andere Dinge.

    Gruß
    Thomas
     
  6. #5 harekrishnaharerama, 13.01.2015
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    86
    Im Grunde ist ja wischen nichts anderes als Pinseln, nur das die Werkzeugspuren andere sind.
    Sehe ansonsten kein Problem damit, warum sollte das nicht klappen, gibt auch Pinselsysteme die so eine Zwischenform darstellen und eine Zeit lang recht beliebt waren
     
  7. #6 Schnulli, 18.01.2015
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    3.585
    Zustimmungen:
    191
    Nun die Vitrinentür. Die Bretter erst mal grob zurecht geschnitten und rundherum einen Falz spendiert. Zum Zusammenleimen und zum Einlegen der Glasscheibe.
    Alle Kanten mit der Fräse abgerundet und dann verleimt. Zum Schluß die Scharniere und fast fertig ist die Vitrine. Fehlt noch ein tropfen Holzöl und die Glasscheibe; die kommt aber ganz zum Schluß.



    7.jpg 9.jpg 10.jpg 11.jpg
     
  8. #7 Kaffeetrinker, 18.01.2015
    Kaffeetrinker

    Kaffeetrinker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2012
    Beiträge:
    669
    Zustimmungen:
    47
    Hey, sieht richtig gut aus.
    Solche sachen bekommt man fertig sowieso nicht aus vollholz, außer vom tischler für den ein oder anderen euro.
    Abgesehen davon das selbstgebaut auch einen ganz anderen wert für einen selber hat, wie z.b. auch die treppe und der pfosten.

    mfg kaffeetrinker
     
  9. #8 Schnulli, 08.02.2015
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    3.585
    Zustimmungen:
    191
    Hallo,

    so, einen kleinen Schritt weiter. Die Bücher wollte Sohnemann unbedingt schon reinstellen, die Giraffen wollte meine Frau da stehen sehen :D

    Jedenfalls wird das Gestell mit Platten verkleidet, der Fernseher wird dann daran aufgehangen. Die Glasscheiben für die Vitrine sind fertig und kommen nächste Woche. Was man inzwischen nicht alles im Internet bekommt :)

    Foto 1.jpg

    Das Regalbrett muss links noch ein paar cm gekürzt werden, damit es neben dem Holzrahmen genau so lang ist wie auf der anderen Seite. Das zweite Regalbrett kommt oben auf das andere waagerechte Holz drauf, das ist dann aber kürzer und geht ungefähr von der Mitte des Gestells bis kurz vor die Vitrine. Das soll nicht all zu symmetrisch aussehen hinterher.

    Die Bretter lassen sich übrigens mit einem simplen Klemmprinzip gut fixieren.
    Foto 2.jpg

    also Kantholz an die Wand gedübelt, Brett aufgelegt, anderes Kantholz drauflegen und alles durchbohren. Lange Schraube durch, fertig. Allerdings kippt das Brett noch ein wenig nach vorne, hat also Gefälle. Da muss noch mal Feintuning in der Richtung gemacht werden. Also Brett hochdrücken, von unten ein kleines Keilchen drunter, oben das Kanzholz noch rechts und links an den Rahmen verschraubt. Dann sollte das gehen.

    Gruß
    Thomas
     
  10. #9 MacFrog, 08.02.2015
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    4.968
    Zustimmungen:
    158
    Na sieht doch schon gut aus :) Das Problem mit Frau und Kindern kenn ich zu gut :D
    (Und die Glotze wollt bestimmt "der Alte" da schonmal hinstellen :D :D )
     
  11. #10 Schnulli, 18.07.2015
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    3.585
    Zustimmungen:
    191
    Hallo,

    lang ist es her aber auch hier gehts langsam weiter...

    Licht musste her.
    Die Lampen bestehen aus billigen Möbeleinbauleuchten, deren Leuchtmittel gegen augenfreundliche 10 Watt getauscht wurden. Da ich in das Brett nur eine Leuchte einbauen konnte musste oben auf das Brett ein Klötzchen, welches als Aufnahme für die zweite Lampe dient.

    1.jpeg 3.jpeg

    Die hier sichtbaren Schrauben dienen als magnetische Halter für die Blenden, damit das später einen schönen Lichtkegel gibt und nicht so ein diffuses Durcheinander. Dazu einfach noch in die Blenden ein paar dünne Magnete eingeklebt. Das hat auch den wichtigen Vorteil, dass man die Birnchen im Falle eines Ausfalls tauschen kann. Denn wäre die Blende aufgeschraubt dann kommt man da nicht mehr problemfrei heran.

    5.jpeg 4.jpeg

    Besonders ärgerlich war, dass ich die beiden unteren schrägen Blenden zwei mal bauen durfte. Wer sieht den Fehler? :oops:
    Das rechte Teil hat die Hirnholzseite nach vorne zeigend. Geölt ist das deutlich dunkler als alles andere an Holz. Sieht dann in Kombination sch..... aus. Also alles noch mal: Keil sägen, Loch durchfriemeln, schleifen, ölen.... Zum Glück hat irgendwer mal die Lernkurve erfunden.

    9.JPG 6.jpeg


    Die Aufteilung des Bretts wurde übrigens noch mal überarbeitet. Die Schubladen sind inzwischen auch drin, es fehlen noch geeignete Griffe. Wobei ich schon überlege, die Auszüge noch mal auszutauschen gegen so ein "Push"-System. Also Schubkästen ohne Griffe, die sich öffnen, wenn man leicht dagegendrückt.

    8.JPG

    Die vorgezogene "Wand" habe ich entgegen der ursprünglichen Planung nun einfach mit Gipskarton verkleidet. Es wird nun definitiv tapeziert.
    Als nächstes kommen dann die Glastüren unten im Schrank, das wird irgendwas grünlich-milchiges. Mal schauen was lokaler Glaser so rumstehen hat. Die hier vorhandene "Deko" ist auch nur provisorisches Test-Zeug. Hauptsache der Fernseher funktioniert :D

    Gruß
    Thomas
     
Thema: Am Anfang war die Zeichnung.....
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. brett lampe

Die Seite wird geladen...

Am Anfang war die Zeichnung..... - Ähnliche Themen

  1. Anfänger sucht LED-Hilfe

    Anfänger sucht LED-Hilfe: Hallo zusammen, hoffe, dass ich hier überhaupt richtig bin. Also ich möchte - eigentlich sicher ganz einfach, wenn man denn kein Laie wie ich ist...
  2. Anfänger und seine eigene Hausbar

    Anfänger und seine eigene Hausbar: Hallo Zusammen, wir beabsichtigen eine Hausbar zu werkeln. Leider bin ich der Holzarbeit bisher weit entfernt gewesen. Im Anhang erseht Ihr ein...
  3. Altbau Kellerboden ausgleichen? [Anfänger]

    Altbau Kellerboden ausgleichen? [Anfänger]: Hallo Heimwerkerforum, in meiner neuen Mietwohnung (Altbau) befindet sich ein typischer Keller, den ich gerne etwas "herrichten" würde. Zunächst...
  4. Grundriss, Ansicht, Schnitt - wie liest man eine Architektenzeichnung

    Grundriss, Ansicht, Schnitt - wie liest man eine Architektenzeichnung: Kleine Einführung in das Lesen eines Bauplanes von Architekten - auch bei Konstruktionsplänen zu nutzen http://www.houzz.de/ideabooks/54839326 [IMG]
  5. Handwerkerdeutsch für Anfänger

    Handwerkerdeutsch für Anfänger: Kleiner Kurs für Handwerkerdeutsch [MEDIA]