Altes Haus - neue Elektrik

Diskutiere Altes Haus - neue Elektrik im Elektroinstallation und Elektrotechnik Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo Zusammen, ich habe ein kleines großes Problem. Ich habe ein älteres (BJ 1958) Mehrfamilienhaus mit 3 Mietparteien vermietet. Problem...

  1. #1 Sina2007, 10.04.2019
    Sina2007

    Sina2007 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Zusammen,

    ich habe ein kleines großes Problem.
    Ich habe ein älteres (BJ 1958) Mehrfamilienhaus mit 3 Mietparteien vermietet.

    Problem ist, dass die Elektrik veraltet ist. Der Stromzähler ist noch im Dachgeschoss, die Leitungen sind teilweise alt und Leitungen im Treppenhaus müssen verlegt werden (müssen also noch in die Wand verlegt werden).

    Ein Elektriker meinte, dass dieses Vorhaben ca. 20.000 Euro kostet.

    Mein Frage, kann man schon Vorarbeit leisten? Wenn ja, wo soll man bloß anfangen?
    Außerdem, ist es möglich das man erstmal mit der Verlegung des Stromzähler in den Keller beginnt und die Leitungen des Treppenhauses verlegt und die vermieteten Wohnungen erstmal außer acht lässt?

    Ist ja fast unmöglich alle Leitungen in den 3 Wohnungen neu zu machen, wenn Leute dort hausen?

    Bin Überfragt. Wäre Klasse wenn ich ein paar Tipps bekommen könnte.

    Liebe Grüße!
     
  2. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Niedersachse, 10.04.2019
    Niedersachse

    Niedersachse Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.10.2018
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    47
    Natürlich kann man einige Vorarbeiten selbst erledigen. Der beste Weg ist hier, das Thema detailliert mit dem Elektriker zu besprechen und gemeinsam einen Arbeitsteilungs- und Zeitplan zu entwerfen.
     
    Sina2007 gefällt das.
  4. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    2.280
    Zustimmungen:
    556
    Ja
    Das kann dir die Ausführende Firma sagen, die machen die Vorgaben

    Stemmarbeiten usw. sowie das "aufräumen" sind sicher Dinge die Kostenintensiv sind auch wenn es i.d.r die Lehrlinge machen. Dies ist ein Punkt die man gern abtreten wird. Bei der Leitungsverlegung hingegen ist der Laie oft die Bremse

    Jein, dies kann man so nicht beurteilen da die Firma und die Energieversorger hier die Ansage macht. Ausschließen kann man ein Nein nicht, aber auch ein Ja wäre möglich.
    ich habe in den 90ern 40 6Parteienblöcke Saniert..
    jede Woche ein Block neue Leitungen bis in die Whng und neue Verteiler gesetzt, neue Zähleranlage wurde dann später verbaut und die Whng dann nach und nach Saniert.
    Problem ist, man hat lange zeit unruhe im Haus und immer wieder Dreck. Vorteil war das viele Mieter dann eben Urlaub gemacht haben für Zeitraum X, die Möbel wurden kostenlos vom VM eingelagert bzw staubdicht verpackt und nach 3Wochen kam man wieder in eine Kernsanierte Wohnung

    Klappte aber nicht bei allen Mietern ;)

    Wichtig ist miteinander zu planen.

    Wenn du Glück hast ist in den Whngen dann noch eine alte Leerohr Installation die Intakt ist, da könnte man zumindest die vorhandenen Stromkreise schon einmal ohne viel Dreck Sanieren was dann milde stimmen dürfte
     
    Sina2007 gefällt das.
  5. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    4.177
    Zustimmungen:
    499
    Lustige Vorstellung : erstmal die Zähler in den Keller !
    Der Strom kam über Freileitungen ins Haus und wurde von dort oben in die Wohnungen verteilt !
    Dann kam der Strom durch das Erdreich und von außen hoch an den alten " Eingang" installiert .
    Also müssen erst vom Fachbetrieb alle Einheiten so von den Sicherungen in den Wohnungen so verlegt werden , das eine Versorgung vom Eingang im Keller ( der muß dann vom Versorger umgelegt werden ) möglich wird .
    Dann können mehrere Fachleute gleichzeitig die Uminstallation vornehmen .
    Details hat man ja mitgeteilt !
    Dann können sie - nach Auszug - die einzelnen Wohneinheiten auf neuseten Stand bringen .
    Notwendig ist es nicht !
     
    Sina2007 gefällt das.
  6. #5 Sina2007, 10.04.2019
    Sina2007

    Sina2007 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Wow!

    Herzlichen Dank für die schnellen und vorallem hilfreichen Antworten! :)
     
    pinne gefällt das.
  7. wie-jetzt

    wie-jetzt Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.02.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Sehr detaillierte Antwort von eli! Ohne einem Abklären mit der Firma bzw mit dem Elektriker kann man da wohl nicht groß was anfangen.

    Je nachdem wann das Vorhaben stattfinden sollte, könnte man ja den Sommer ausnutzen und sich untereinander organisieren, damit der Großteil auf Urlaub ist und nicht von der Installation abhängig ist. Natürlich wird das schwer sein, dass alles perfekt passt, aber man kanns ja versuchen.
     
Thema:

Altes Haus - neue Elektrik

Die Seite wird geladen...

Altes Haus - neue Elektrik - Ähnliche Themen

  1. Handtuchheizkörper elektrisch anschließen

    Handtuchheizkörper elektrisch anschließen: Guten Morgen, Ich habe einen elektronischen handtuchheizkörper mit heizstab im bad.. *Heizstab wird vom Elektriker in feuchtraumdose angecshlossen...
  2. Heizung neu streichen erforderlich?

    Heizung neu streichen erforderlich?: Hallo zusammen ! Ich nehme mit dieser Frage Bezug auf ein anderes Thema, welches in erstellt hatte. Hier geht es um die Ausführung einer externen...
  3. Solaranlage für Warmwasser neue Flüssigkeit einfüllen

    Solaranlage für Warmwasser neue Flüssigkeit einfüllen: Wir haben eine Solaranlage auf dem Dach 5.2m2 und haben jetzt die Flüssigkeit (Propylengykol) abgelassen und müssen es nun neu befüllen. Wir...
  4. Montage neuer Wasserhahn - Problem Abfluss

    Montage neuer Wasserhahn - Problem Abfluss: moin moin, ich habe einen neuen Wasserhahn montiert. Der dazugehörige Abfluss soll auch montiert werden aber der vorhergehende Abfluss mit...
  5. Risse in alten Außen-Zementputz

    Risse in alten Außen-Zementputz: Moin @ all Ich hoffe, ich habe mich fürs richtige Forum entschieden.... Mauerputz wärs, Garage auch, aber auch Fassade... gar nicht mal so...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden