Altes Bauernhaus *Heizungsanlage Inatallieren*

Diskutiere Altes Bauernhaus *Heizungsanlage Inatallieren* im Heizung und Klima Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo zusammen, wir haben uns ein altes Bauernhaus zugelegt und möchten gerne in Eigenregie die Heizungsanlage *modernisieren* Zu mir: Habe...

  1. #1 beaglebudges, 17.04.2015
    beaglebudges

    beaglebudges Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.04.2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    wir haben uns ein altes Bauernhaus zugelegt und möchten gerne in Eigenregie die Heizungsanlage *modernisieren*
    Zu mir: Habe leider nur 2 Jahre eine Ausbildung zum Gas-Wasser Installateur gemacht vor ca 15 jahren :(
    Also im prinzipiell kenn ich mich mit dieser Materie aus, allerdings "Heimwerker mäßig"

    Folgender Stand:
    Altes Bauernhaus über drei Etagen wovon aber die 3. Etage Dachboden ist und erstmal nicht beheizt werden soll.
    Im Keller 2 große Öltanks mit jeweils 1000 Liter.
    Momentan gibt es auf jeder Etage EINE Ölheizung welche mittels Versorgungsleitung aus dem Keller mit Öl gefüttert wird.
    Im Bad und in der Küche befinden sich Elektroheizkörper.

    Meine Idee:
    Man bekommt sehr günstig gebrauchte Ölheizkessel z.v. Vissmann und Co.....
    Ich würde mir jetzt so ein Teilchen kaufen und dann per Kuperrohrinstallation alle Räume mit dementsprechenden Leitungen versorgen, um dann in jeden Raum eine Heizung zu haben. --> Soweit der Plan ---> Heizung für wenig Geld mit viel Eigenarbeit......

    Frage 1:
    Darf der Heizkessel im selben Raum stehen wie die Öltanks??? Soweit ich weiss darf er das ja nicht.....
    Wenn Nein... Welche Regularien gibt es dafür? Was muss ich beachten?

    Frage 2:
    Kupferrohre Weichlöten war doch meine ich auch "eher nicht Optimal" oder? :)

    Frage 3:
    Vorrausgesetzt es läuft alles so, wie ich mir das in meinem Köpchen vorstelle, muss der Schornsteinfeger doch diese Anlage auch abnehmen?


    Das wäre es erstmal....

    Danke im Vorraus :)
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    2.437
    Zustimmungen:
    205
    Willkommen bei den Hauseigentümern.

    Hej , die Treibstoffkessel müssen in einer Öldichten Wanne stehen die das Gesamtvolumen fassen kann.
    Der Brenner/ Kessel sollte wohl im Raum davor stehen.
    Die Rohrverbindungen werden inzwischen gepresst , schon richtig .
    Die Anlage muß abgenommen werden, auch richtig .
    Gebrauchter Kessel , naja . Aber der Brenner sollte das neueste sein , spart Masse an Energie ; macht sich umgehend bezahlt .
    Dazu muß auch der Schornstein ausgekleidet werden , um die Effizienz zu erhöhen .
    VielSpass bei den Umbauten .
     
  4. #3 Mr.Ditschy, 18.04.2015
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    3.193
    Zustimmungen:
    388
    Frage 1:
    Es gibt dazu extra doppelwandige Öltanks, dann ist es erlaubt, den Heizkessel mit in den Ölraum zu stellen.
    Sind deine Tanks aber vom Alter her sicher nicht!?

    Frage 2:
    Wenn dies ordentlich gemacht wird hält dies (bei mir seit 40 Jahren).
    Es gibt aber zu den Pressteilen auch steck und schraub ...

    Frage 3:
    Sag ich auch ja, muss abgenommen werden.


    P.S.: Neue Ölbrenner sind meist günstiger und effektiver als man denkt!
     
  5. #4 MacFrog, 18.04.2015
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    5.134
    Zustimmungen:
    204
    soooo
    Alte Kessel darfst du nur mit OK deines zuständigen Bezirksschornsteinfegers einbauen !
    Brenner : solltenicht älter wie 5 Jahre sein , besser neuen nehmen und passend zum Kessel einstellen lassen! JEDER Kessel ist anders , und auch jeder Schornstein etc pp .

    Rohrverbindungen : Wenn du pressen willst , kannst auch gleich Verbundrohre nehmen (günstiger) , Bei Kupfer : Trinkwasser Weichlöten , Heizung Hartlöten

    Pressen gibt es im Werkzeugverleih oder man kauft eine und vertickt die nach dem vorhaben. SINNVOLLER : Such dir nen Installateur vor ort , am besten nen kleinen , und beziehe Material über ihn ,dort bekommst auch ne Presse geliehen! (Material im BAumarkt ist bedeutend teurer als vom HAndwerker direkt!) Wenn du da ev mehrere Wohnungen raus machen möchtest , jede Wohnung seperat!
     
Thema: Altes Bauernhaus *Heizungsanlage Inatallieren*
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Heizungein einbauen Bauernhaus

    ,
  2. Bauernhaus Gasheizung

    ,
  3. heizung im bauernhaus

    ,
  4. neue heizung für altes bauernhaus,
  5. heizung für altes bauernhaus,
  6. heizungsanlage bauernhaus,
  7. heizungsanlage in altem bauerhaus,
  8. heizanlage bauernhaus
Die Seite wird geladen...

Altes Bauernhaus *Heizungsanlage Inatallieren* - Ähnliche Themen

  1. Alte zargen renovieren?

    Alte zargen renovieren?: Moin zusammen ich hab in meiner ELW die gerade renoviert wird schlichte Zargen aus massivholz die grundsätzlich ok wären wenn sie zB nur geölt...
  2. Alte Steintreppe sanieren Ideen??

    Alte Steintreppe sanieren Ideen??: [ATTACH] [ATTACH] Hallo Bin gerade in der Planung unser Haus zu sanieren es handelt sich hierbei um ein Zweifamilienhaus mit Treppenhaus die...
  3. Alte Farbe vor dem verputzen entfernen

    Alte Farbe vor dem verputzen entfernen: Hallo an die Heimwerkerkönige hier. Ich renovieren gerade ein altes Bad im OG. Hier waren die Wände halb hoch gefliest und oberhalb wurde der...
  4. Außenlampe alte Kabelfarben

    Außenlampe alte Kabelfarben: Moin, bei unserem Haus Baujahr Ende 70er möchte ich die Außenlampe tauschen. Habe anhängende verwirrende Kabelage vorgef unden. Braun an rot und...
  5. Neue Glastür an alte Rahmen

    Neue Glastür an alte Rahmen: Hallo an alle - habe dieses Forum soeben entdeckt und werde gleich mal meiner erste Frage los. Wir wollen unsere alten Türen gegen neue...