Alternativer Lochbohrer für Holz gesucht

Diskutiere Alternativer Lochbohrer für Holz gesucht im Elektrisches Werkzeug und dessen Zubehör Forum im Bereich Werkzeug; Hallo Zusammen, seit tagen bin ich am verzweifeln... Ich habe hier ein paar alte Holzbretter (ca. 2,2 cm stark), bei dennen ich die vernagelung...

  1. #1 CBSeven, 27.06.2019
    CBSeven

    CBSeven Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.06.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    seit tagen bin ich am verzweifeln...
    Ich habe hier ein paar alte Holzbretter (ca. 2,2 cm stark), bei dennen ich die vernagelung nicht gelöst bekomme ohne das Brett zu zerstören.
    Nägel aufbohren dauert mir zu lange, daher die Idee: "Bohr ich doch einfach ein Loch (10-11mm) um den Nagelkopf"
    - hier stellt sich nun die Frage: Womit?

    Die ganzen Loch-/Zapfenbohrer auf Ämazing sind leider zu nichts zu gebrauchen und Lochsägen gibt es meist erst ab einem Durchmesser von ca 20mm, zudem haben diese einen Zentrierbohrer, welcher die Schraube nicht passieren kann. Die Baumärkte meines vertrauens hatten leider auch keine Lösung parat.

    Hättet ihr evtl. einen Vorschlag womit man hier Arbeiten könnte?

    VG
     
  2. Anzeige

  3. #2 BeAllThumbs, 27.06.2019
    BeAllThumbs

    BeAllThumbs Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.05.2019
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    51
    mit einer Stichsäge (schmales Kurven-Sägeblatt) ein quadr. Loch sägen
     
  4. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    2.856
    Zustimmungen:
    865
    14mm ist wohl die kleinste lochsäge am Markt

    Dazu dann Locheisen zum "ankörnen" und dann mit der Lochsäge den Rest mit Gefühl
    ist nur die Frage wie man dann ein 14mm loch wieder abdeckt

    einfach umdrehen das Brett ist dann eine alternative wenn der nagel dann raus ist?
     
    CBSeven gefällt das.
  5. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    4.836
    Zustimmungen:
    646
    Brett mit der Sichtseite nach unten , hervorstehendes absägen , mit dem 500gr Hammer und einem Dorn den Nagel austreiben !
     
  6. #5 CBSeven, 30.06.2019
    CBSeven

    CBSeven Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.06.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich danke euch für eure Antworten. :)

    Also die Löcher stören mich jetzt nicht. Das werden auf jeder Brettseite max. 3 Stück.
    Bei 14mm müsste ich dann nur überlegen, ob diese nicht schon zu groß werden und einen Einfluss auf die Stabilität haben.

    Da die Bretter ähnlich verbaut sind wie die einer Europalette, ist da leider nichts mit Nagel abtrennen und anschließend austreiben. :(
    Auch beim Keilen zwischen den Brettern ist das Risiko zu hoch, dass diese brechen.

    Ein quadratisches Loch finde ich persönlich nicht so schick (falls man dieses sehen sollte), wird aber wohl dann eine Möglichkeit sein.

    Habt ihr noch weitere Ansätze parat? :)

    LG
     
  7. #6 Gerold77, 30.06.2019
    Gerold77

    Gerold77 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2017
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    344
    Die Nägel mit einem Splintentreiber/Durchschläger einfach komplett durchs Brett schlagen geht nicht?
     
  8. #7 CBSeven, 30.06.2019
    CBSeven

    CBSeven Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.06.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Klingt interessant.
    Ich glaube aber nicht das ich mich durch 15 cm an Gesamtmaterial durchschlagen kann (möchte).
    Am einfachsten wäre natürlich irgendwie das oberste Brett unbeschadet zu lösen und anschließend den Nagel zu Köpfen.
     
  9. #8 Gerold77, 30.06.2019
    Gerold77

    Gerold77 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2017
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    344
    ?
    Ich denke, die Bretter sind 2,2 cm dick....o_O
     
    pinne gefällt das.
  10. #9 CBSeven, 30.06.2019
    CBSeven

    CBSeven Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.06.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Das ist korrekt, jedes Brett Solo ist 2,2cm dick.
    Leider sind diese Miteinander verbunden, daher das Probleme des ablösens. ;)
     
  11. #10 Gerold77, 30.06.2019
    Gerold77

    Gerold77 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2017
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    344
    Im Normalfall geht man mit einem Hebel hinter ein Brett, hebelt es ein Stück ab und zieht damit auch den Nagel ein Stück vor. Dann schlägt man das Brett aber wieder zurück. Meist bleibt der Nagel aber stehen und kann dann gezogen werden.

    Aber das klappt anscheinend auch nicht...:rolleyes:
     
    CBSeven gefällt das.
  12. #11 CBSeven, 30.06.2019
    CBSeven

    CBSeven Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.06.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Genau so habe ich es zuvor gemacht, aber von beiden Seiten sind 3x ca. 9 cm lange Nägel eingeschlagen.
    Daher der Ansatz die Nagelköpfe erst freibohren, dann das oberste Brett abzuheben und anschließen den Nagel zu Köpfen.
    Nur wie das ganze Freilegen?

    Ich hatte schon daran gedacht ein Stahlrohr mit einem Innendurchmesser von 11mm zu holen und dieses anzuschleifen.

    Es gibt auch diese Bohrer zum Herstellen von Dübeln, nur leider sind diese für meinen Zweck viel zu teuer.

    Kommendes Wochenende werde ich nochmal etwas tüfteln....

    Ich Danke euch schonmal bis hier hin, für weitere Vorschläge bin ich immer offen. :)
     
  13. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    2.856
    Zustimmungen:
    865
    Ein paar Bilder könnten evtl zu dummen Ideen verhelfen.
    Ab und an hilft das sehen neue Wege zu erkennen ;)
     
    CBSeven gefällt das.
  14. #13 BeAllThumbs, 30.06.2019
    BeAllThumbs

    BeAllThumbs Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.05.2019
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    51
    Mit einem Stechbeitel ein wenig Holz rund um den Nagel wegnehmen
    mit einem Kuhfuß den Nagel ein Stück raushebeln
    den Kopf abflexen.
     
    CBSeven gefällt das.
Thema:

Alternativer Lochbohrer für Holz gesucht

Die Seite wird geladen...

Alternativer Lochbohrer für Holz gesucht - Ähnliche Themen

  1. (Kreuz-)Linienlaser gesucht

    (Kreuz-)Linienlaser gesucht: Hat jemand eine Empfehlung für einen günstigen Kreuzlinienlaser? Oder Erfahrungswerte, ob die teuren Geräte wirklich viel genauer sind? Wenn ich...
  2. Säbelsäge gesucht

    Säbelsäge gesucht: Ich hatte mir zuletzt eine Säbelsäge der Marke Trotec gekauft. Leider war das Gerät von Anfang and defekt. In dem Gehäuse war ein Funkenschlag zu...
  3. Ventil für Niederdruckarmatur gesucht

    Ventil für Niederdruckarmatur gesucht: Hallo ihr alten Hasen der Sanitärtechnik, Wer kennt dieses und kann mir sagen, wo ich es kaufen - oder eine Alterative - kann?? Dieses Ventil...
  4. Fliesen gesucht

    Fliesen gesucht: Moin, ich habe vor etwa 5 Jahren mein Bad Saniert und da tatsächlich den Fehler gemacht unter der Wanne nicht zu Fliesen... Nun möchte ich die...
  5. Alternative Fliesenspiegel

    Alternative Fliesenspiegel: Hallo zusammen, in meiner Küche, wurde der Fliesenspiegel auf einer Rigipsplatte angebracht. Nun bin ich auf der Suche nach einer Alternative....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden