Alter Linoliumkleber

Diskutiere Alter Linoliumkleber im Fliesen und Kacheln Forum im Bereich Der Innenausbau; Guten Tag, Ich bin dabei meine Küche zu renovieren. Auf dem Boden war das typische DDR Linolium geklebt. Das habe ich raus gerissen. Nun bleiben...

  1. xNeRo

    xNeRo Benutzer

    Dabei seit:
    05.03.2017
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    4
    Guten Tag,
    Ich bin dabei meine Küche zu renovieren. Auf dem Boden war das typische DDR Linolium geklebt. Das habe ich raus gerissen. Nun bleiben natürlich die Kleberreste übrig. Diese abkratzen bevor man Fliesen legt ganz klar. Allerdings ist der Kleber nicht von schlechten Eltern mit einer Spachtel und viel Schweiß schafft man in 1er Stunde vielleicht eine Fläche von 30x30 cm... Maschinell schleifen ist auch keine Variante, da der Estrich eine Art Porenbeton ist, der würde sich sofort in Staub auflösen, da er leicht kratzbar ist. Ich füge mal ein paar Bilder ein zum besseren Vorstellen. ( Dunkle stellen sind der Kleber, das helle der Estrich)

    Da sie meist von der Höhe nicht einmal auf 1 mm kommen ist das nicht das Problem, die glatten Kleberreste könnte man eigentlich mit einem Haftgrund vorher grundieren. Allerdings bereiten mit die "haarigen" Fetzen sorgen. Wegen schimmeln ect..

    Hat da jemand Erfahrungen oder Ratschläge wie ich das ganze anpacken kann? bisher nach 8Stunden kratzen 1/3 der Küche befreit... so kann das nicht weiter gehen.

    Grüße Nero
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Alter Linoliumkleber. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Passtnix, 05.03.2017
    Passtnix

    Passtnix Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    115
    Für solche Fälle gibt es sogenannte Sanierungsfräsen , einfach mal im Werkzeugverleih vorbeischauen
     
  4. #3 Elektrofuzzi, 05.03.2017
    Elektrofuzzi

    Elektrofuzzi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.05.2016
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    173
    Schon mal an Schadstoffe wie Asbest gedacht?
     
    xNeRo gefällt das.
  5. #4 Passtnix, 05.03.2017
    Passtnix

    Passtnix Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    115
    Au stimmt hab ich überlesen er schreibt ja noch dass es sich um altes DDR Linoleum handelt
     
  6. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    5.212
    Zustimmungen:
    737
    Wenn nicht sogar Uran ! Wurde dort ja auch abgebaut ! ;-((
     
  7. #6 xNeRo, 06.03.2017
    Zuletzt bearbeitet: 06.03.2017
    xNeRo

    xNeRo Benutzer

    Dabei seit:
    05.03.2017
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    4
    Habe mal etwas rumgegoogelt, der Bodenbelag sollte nicht Asbesthaltig sein, da er keine "Papschicht" auf der Unterseite hat.
    Beim Kleber nun ja kann ich nur noch beten, dass der nix enthält, habe da schon viel staub inhaliert beim abkratzen, wobei das eher staub vom Estrich war.
    Gibt es eine Möglichkeit ohne es ins Labor zusenden (zu teuer) um rauszufinden ob das asbesthaltig ist?

    PS: Baujahr ist 1986
     
  8. #7 Elektrofuzzi, 06.03.2017
    Elektrofuzzi

    Elektrofuzzi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.05.2016
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    173
    Ohne Herstellerangaben über den verwendeten Kleber/Linoleum oder Laboruntersuchung ist es meiner Meinung nach unmöglich festzustellen.
     
  9. xNeRo

    xNeRo Benutzer

    Dabei seit:
    05.03.2017
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    4
    könnte man den auf diese Kleberreste mit Haftgrund drauf fliesen? oder würde das nicht halten? wegen zum beispiel den haarigen Resten
     
  10. xNeRo

    xNeRo Benutzer

    Dabei seit:
    05.03.2017
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    4
    Für die die das in der Zukunft lesen und das gleiche Problem haben.

    - Linolium war nicht asbesthaltig, da die Rückseite eher haarig / Fellartig ist und nicht wie Papier / Pappe

    - Für die Kleberreste habe ich einen netten Trick. Ihr legt nasse Lappen und Tücher aus und macht da folie drüber. 24h so lassen.
    Das der Estrich unter dem Kleber nass wird. Dann lässt es sich wie eine Kartoffel abschälen.
    so sah es dann bei mir aus, als ich die nassen Tücher mit Folie ausgelegt habe :)
    [​IMG]
     
    xeno und pinne gefällt das.
Thema: Alter Linoliumkleber
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schadstoffe im Linoliumkleber

    ,
  2. linoleum mit haariger unterseite

    ,
  3. asbest tapetenkleber

    ,
  4. alter linoleum pelzige rückseite,
  5. linoleum haarig
Die Seite wird geladen...

Alter Linoliumkleber - Ähnliche Themen

  1. Vinyl auf altem Dielenboden

    Vinyl auf altem Dielenboden: Hallo zusammen, ich bin momentan dabei, eine Wohnung im 1.OG fertig zu machen und würde gern Vinyl oder Laminatboden verlegen. Da Problem der...
  2. 30 Jahre alten Siphonverschluss entfernen

    30 Jahre alten Siphonverschluss entfernen: Hallo zusammen, ich benötige Hilfe: In unserer neuen Wohnung befinden sich seit über 30 Jahren ungenutzte Anschlüsse an der Wand. Ein...
  3. Umwälzpumpe alte Gasheizung läuft rund um die Uhr, auch wenn der Brenner aus ist, normal?

    Umwälzpumpe alte Gasheizung läuft rund um die Uhr, auch wenn der Brenner aus ist, normal?: Hallo, die Pumpe läuft halt immer, hat einen Fühler am Vorlauf, muss das so sein?
  4. Teppich verkleben auf alten Kleberresten?

    Teppich verkleben auf alten Kleberresten?: Hallo zusammen, wir wollten Freitag einen Teppich in einem unserer Zimmer vollflächig verkleben lassen. Hier lag mindestens 15 Jahre Laminat. Wie...
  5. Alter Stromanschluss in Berlin: Rot, Schwarz, Braun

    Alter Stromanschluss in Berlin: Rot, Schwarz, Braun: Habe hier im Berliner Altbau bei uns in der Wohnung einen Anschluss gefunden, an den ich gerne eine Steckdose anschließen möchte. Die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden