Alten Klinker entfernen - wie schütze ich die Fenster ?

Diskutiere Alten Klinker entfernen - wie schütze ich die Fenster ? im Fassade Forum im Bereich Der Aussenbereich; Moin zusammen, diese Woche ist geplant, dass wir die losen Riemchen erstmal im Erdgeschoss (leider) abschlagen. Mal sehen wie weit wir kommen....

  1. Piddel

    Piddel Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2017
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    7
    Moin zusammen,
    diese Woche ist geplant, dass wir die losen Riemchen erstmal im Erdgeschoss (leider) abschlagen. Mal sehen wie weit wir kommen. Dann müssen ja auch die noch festen Teile runter und hier möchten wir vermeiden, dass die Fenster beschädigt werden. Eine Idee wäre Styroporplatten 2 cm stark o.ä. vor die Fenster bzw. Rahmen zu befestigen.

    Wie oder was würdet ihr vorschlagen ?

    Danke schonmal in die Runde.
    Peter IMG-20170629-WA0011.jpg
     
  2. Anzeige

  3. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    2.575
    Zustimmungen:
    539
    Styropor vor die Scheiben und Malervlies vor das ganze Fenster
     
  4. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    4.298
    Zustimmungen:
    471
    Meine Güte, daß ist aber ärgerlich. Da denkt man Klinker und Ruh ist, und dann muß man die entfernen, weil mangelhaft verlegt wurde.
     
  5. Piddel

    Piddel Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2017
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    7
    Gute Idee mit dem Vlies. Davon hab ich noch reichlich.

    @Maggy Ja es ist echt ärgerlich, da es ja optisch sehr schön gemacht wurde. Als wir das Haus letztes Jahr gekauft haben, standen direkt an der Hauswand große Eiben - siehe Foddo - und dadurch konnte man nichts von dem Elend sehen. Wir haben die sch.... Dinger rausgerackert und dabei den Schaden erst entdeckt. Ein Ast von der Eibe ist sogar hinter die Riemchen gewachsen. 210.JPG
     
  6. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    4.298
    Zustimmungen:
    471
    Was, die beiden "Büschel" da? So sieht man ja nix. Eiben sind ja auch giftig.... Dabei sieht das Haus so schön aus.

    Also ein Haus gebraucht kaufen, würde ich nur noch mit einem Gutachter und wenn es 5000 € kosten würde!
    Bekannte von uns haben ein 2-Familienhaus gekauft.... was sich da inzwischen alles heraus gestellt hat. Ich kann das alles gar nicht behalten...

    - Nachträglich würde das Dachgeschoß aus und angebaut, nun hat sich der Stützpfeiler schon ca. 20 cm verschoben (ebenfalls von einem Gewächs verdeckt)
    - Im WZ lag ein großer Teppich.... DARUNTER waren alle Fliesen kaputt. Nicht nur Haarrisse, richtig gesplittert.
    - Im WZ + SchlZi muß die Decke raus, es schlimmelt in der Dämmung weil mal ein großes Aquarium ausgelaufen ist
    - Und die Fenster müssen alle getauscht werden, lassen sich teilweise nicht mehr öffnen
    - Es gipfelt, daß die Fußbodenheizung kaputt ist....

    Neu bauen wäre günstiger geworden.
     
  7. #6 joedreck, 19.09.2017
    joedreck

    joedreck Benutzer

    Dabei seit:
    28.07.2017
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    12
    Leicht pauschal. Wir haben ein Haus gekauft von den Erbauern. Alle Unterlagen wurden aufbewahrt und das Haus war sehr gepflegt. Auch wenn von uns umfangreich saniert wurde, gibt es bisher keinerlei negativen Überraschungen.
    Fenster und Fliesen sehe ich als fahrlässig nicht gesehen an.
    Das mit der Fußbodenheizung bedarf genauer Überprüfung weil die fast nie einfach so kaputt geht.
    Aber du hast recht: für jemanden der gar nichts einschätzen kann, sollte auf jeden Fall ein Gutachter mitgehen.

    Gesendet von meinem P8000 6.0 mit Tapatalk
     
    Maggy gefällt das.
  8. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    3.894
    Zustimmungen:
    444
    Die Flachverblender von oben nach unten vom Dämmsystem abschaben !
    Die Rüstung sicher aufstellen !
     
  9. #8 Piddel, 20.09.2017
    Zuletzt bearbeitet: 20.09.2017
    Piddel

    Piddel Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2017
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    7
    @pinne die Flachverblender sind direkt auf die alte Fassadenfarbe geklebt worden - leider nix mit Dämmung. Laut Nachbar sogar ohne Vorbehandlung wie Tiefengrund usw. - soll heißen wer weiß was mich noch erwartet wenn die Dinger runter sind ?!
     
  10. Piddel

    Piddel Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2017
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    7
    Fassade.jpg So sieht es z.Zt. aus nach 2 Tagen Arbeit. Der Putz ist GsD fest und es folgen die Vorbereitungen zu Neuverputzen usw. Die Flachverblender im OG können bleiben und das EG wird neu gestrichen.
     
  11. #10 joedreck, 06.10.2017
    joedreck

    joedreck Benutzer

    Dabei seit:
    28.07.2017
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    12
    Schön den Fortschritt zu sehen!

    Gesendet von meinem P8000 6.0 mit Tapatalk
     
  12. Piddel

    Piddel Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2017
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    7
    Danke...wenn nur meine Helfershelfer Zeit hätten :(
     
  13. #12 Klaus66, 27.10.2017
    Klaus66

    Klaus66 Benutzer

    Dabei seit:
    26.03.2017
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    7
    Habe ich das richtig verstanden?
    Da sin einige Pflanzen (elben) an einigen Stellen in den Klinker gewachsen und deshalb hast Du all die schönen Klinker entefernt?
    Hätte es nicht gerich die Pflanzen einfach abzuschneiden und nur die Betroffenen Klinker erneuern.
    Wie kann eine Pflanze hinter die Klinker reinwachsen.
    Sorry wenn meine Fragerei blöd und nervig erscheint , vielleicht habe ich alles falsch verstanden?
    Gruß
     
  14. Piddel

    Piddel Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2017
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    7
    Der Klinker hatte sich auf mehreren Qm ca. 1 - 2 cm von der Wand gelöst. Und in den unterem Bereich sind die Eiben sogar dahinter reingewachsen. Als die sch... Dinger noch davor standen konnte man das nicht sehen; erst als wir die ausgebuddelt haben kam das Elend zum Vorschein.
     
  15. #14 Klaus66, 27.10.2017
    Klaus66

    Klaus66 Benutzer

    Dabei seit:
    26.03.2017
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    7
    Ok, vielen Dank für die Infos.
    jetzt kann auch ich als Laie es nachvollziehen. Und diese lösen, dachte immer ein Putz oder womit es an die Mauer besfestgigt wurde, hält doch i.d.R. Jahrzehnte Wetter und Wind stand. Ist die Ursache dessen auch schon bekannt?
    Eine andere Frage zu gesetzlichen Lage, könnte man nicht den Vorbesitzer , zumindest dafür teilweise anbelangen, schließlich handeltr es sich ja nach dem BGB um eine Arglistige Täuschung , wenn nicht um versteckte Mängel.
    Gruß
     
  16. #15 Schnulli, 27.10.2017
    Zuletzt bearbeitet: 27.10.2017
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    4.905
    Zustimmungen:
    631
    Nein, so einfach ist das nicht. "Arglistige Täuschung" ist an "Vorsatz" gebunden. Versteckte Mängel, die bei dem Immobilienverkauf dem Verkäufer nicht bekannt sind, sind daher keine arglistig verschwiegenen Mängel. Die Beweislast, dass der ursprüngliche Verkäufer von dem Mangel gewusst haben könnte, liegt nun aber ganz allein beim neuen Eigentümer.
    Also zusammenfassend: versteckter Mangel Ja, aber da er wohl weder dem Verkäufer noch dem Käufer bei Übergabe bekannt war nun das Problem des neuen Eigentümers. Denn Gewährleistungsansprüche sind in Kaufverträgen zu Gebrauchtimmobilien regelmäßig ausgeschlossen. Es gilt also erst mal "gekauft wie gesehen".
     
  17. #16 Klaus66, 27.10.2017
    Klaus66

    Klaus66 Benutzer

    Dabei seit:
    26.03.2017
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    7
    ok Danke für die Infos.
    Nur ich kenne das aus dem BGB, das auch versteckte Mängel ohne Vorsatz, also welche die ja auch dem Makler/Verkäufer nicht bekannt waren, später auch noch berücksichtigt werden , unabhängig was im Vertrag steht, gekauft wie gesehen steht wie doch klar geschrieben, GESEHEN, und die versteckten Mängel die weder der Verkäufer noch der Käufer sehen konnten, sind damit ausgeschlossen. Diese Klausel ist ein Unding und führt oft zu Mißverständnissen, wobei der Käufer immer den kürzeren ziehen soll.
    Ich bin momentan sehr in Zeitdruck und Stress, sonst würde ich es Dir mal raussuchen.
    Hoffentlich hast du den Schaden dokumentiert und offiziel aufnehemn lassen, bevor Du da losgelegt hast. ich weis ja nicht wie lange der Kauf zurückliegt und ob du schon ermässigten Kaufpreis erhalten hast.
    Das geht natürlich niemandem was an.
    Aber mein gut gemeinter Rat.
    Bitte recherchiere mal das was ich oben niedergeschreiben habe, es sind vielleicht 1-2 Stunden Zeitaufwand die Dir womöglich einige Hundert bis Tausend Eure Rückerstattung bringen könnten.
    warum sollst Du dafür finanziell aufkommen,
    Nochmals: gekauft wie gesehen, schliesst alles was beim Kauf nicht gesehen werden konnte, unabhängig ob Verkäufer arglistig verschwiegen oder es ja tatsächlich selbst nicht sehen konnte, aus !
    Fakt ist und bleibt. Du hast aufgrund nicht einsehbare Schäden am Haus, das Haus zuz einem überbewertetem Wert eingekauft, im Galuben dieser Wert wäre real, dem ist aber aufgrund Deiner geschilderten Sachlage nicht so gewesen, das wird dir jedes Gericht spätestens in 2. Insatanz bestätigen, und Du bekommst auf jeden Fall einen Teilbetrag rückerstattet.
    Es sei denn Du hast das Gebäude ohnehin unter dem Verkehrswert erstanden. das geht hier niemandem und auch mich nichts an, es ist Deine private Sache. Aber wenn dem nicht so war, sollten sich Deine Bemühungen grundsätzlich auszahlen.
    Viel Erfolg und eine Rückmeldung wäre sehr Nett.
    Gruß
     
  18. Piddel

    Piddel Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2017
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    7
    @Klaus66... Die Klinker wurden vor 20 Jahren von irgendwelchen "Hilfsarbeitern" ohne richtige Vorbereitung des Untergrundes angeklatscht. Mein Nachbar hat zeitgleich sein Haus ordentlich (Tiefengrund/Spachteln usw.) geklinkert und der hat null Probleme. Für die Hausbesichtigung zusammen mit unserem Architekten hatten wir mal gerade eine halbe Stunde Zeit und da standen schon die nächsten auf der Matte. In der kurzen Zeit wurden Dach, Keller, Heizung usw. geprüft. Der Immo-Markt ist zur Zeit echt KRANK und einfach zum k.....n was da abgeht.
     
  19. Piddel

    Piddel Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2017
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    7
    ....schön wärs die Zeiten sind vorbei !
     
  20. Anzeige

    Guck mal HIER.... Dort gibt es nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Schnulli, 28.10.2017
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    4.905
    Zustimmungen:
    631
    @Klaus66
    Leider irrst du dich an dieser Stelle und
    du solltest mit solchen pauschalen Rechtsaussagen vorsichtig sein. "Auf jeden Fall" bekommt niemand irgendetwas zurück. Schon gar nicht, wenn die Gewährleistung regelmäßig ausgeschlossen wird, wie ich bereits erwähnt habe. Daran ändert auch deine Google-Recherche nichts. Oder bist du etwa Anwalt, dass du deine ergoogelten Teilauszüge aus irgendwelchen Urteilen ohne Kenntnis des Gesamtzusammenhangs beurteilen kannst?
     
  22. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    4.298
    Zustimmungen:
    471
    Zumal, es hätte erstmal ein Gutachten gemacht werden müssen. Und dann erstmal nix machen, denn wenn das angefochten wird und man hat den Schaden schon beseitigt, dann ist ja nix mehr da! Und ob man dann was zurück bekommt? Das hat man dann an Anwalts- und Gerichtskosten ausgegeben.
     
Thema: Alten Klinker entfernen - wie schütze ich die Fenster ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. klinker entfernen kosten

    ,
  2. die fenester schutze

    ,
  3. alte klinker fenster entfernt

    ,
  4. haus klinker entfernen,
  5. riemchen klinker entfernen,
  6. klinker abschlagen,
  7. muss man bei einem fenster aus am haus klinker entfernen
Die Seite wird geladen...

Alten Klinker entfernen - wie schütze ich die Fenster ? - Ähnliche Themen

  1. Heizungsthermostat bei alten Heizkörpern

    Heizungsthermostat bei alten Heizkörpern: Hallo alle zusammen, ich bin neuerdings in eine neue Mietwohnung gezogen und hab zu meiner Überraschung festgestellt, dass die Heizkörper kein...
  2. PVC Boden – als Untergrund drinlassen oder entfernen?

    PVC Boden – als Untergrund drinlassen oder entfernen?: Hallo, folgende Situation: Renovierung neue (Miet-)Wohnung. Wir wollen Klickparkett oder Laminat verlegen. Drinnen liegt alter Boden. Bin...
  3. Wand (Marmortechnik) Fettflecken entfernen

    Wand (Marmortechnik) Fettflecken entfernen: Hallo, meine Schwiegereltern haben bei sich in der Küche die Wände mit dieser Marmortechnik bearbeiten lassen. Ich hoffe, ich habe das richtig...
  4. Austausch alte Duscharmatur

    Austausch alte Duscharmatur: Hallo zusammen, ich benötige eure Hilfe. Ich möchte gerne in der Dusche diese Armatur gegen eine Neue austauschen. Kann mir jemand von Euch...
  5. verleimte Spanplatten von Wand entfernen

    verleimte Spanplatten von Wand entfernen: Hallo, wie bringt man vollfächig an eine Wand bzw. Decke geklepte Pressspan- oder OSB-Platten weg? Wir sind bisher nicht wirklich erfolgreich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden