alte Wände mit Flüssigrauhfaser...

Dieses Thema im Forum "Tapeten und Wandbeläge" wurde erstellt von Bianca, 13.03.2010.

  1. Bianca

    Bianca Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.03.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich hoffe, ihr könnt mir helfen, habe in unserem alten Haus diverse Sachen zu sanieren, aber die Wände in unserem Hausflur sind eine Katastrophe: hier ist alter, zum Teil hohler Putz vor ca. 30 Jahren mit einer schönen Schicht Leimfarbe versehen worden und zu aller Freude von den Vorbesitzern mit flüssiger Rauhfaser überstrichen worden...ohne abzukleben, ohne den Untergrund zu bearbeiten. das gucke ich mir seit 3 Jahren mit an, und möchte jetzt endlich Gegenmaßnahmen ergreifen. ein herbeigerufener Maurer / Putzer sagte mir, dass man Gaze und dann Armier - Mörtel (Armierung) drüber machen könne - natürlich erst, wenn der lockere Putz vollständig abgeklopft und frisch verputzt wurde, und ohne den flüssigen Mist / jetzt knochenhart und messerscharf eingetrocknete Flüssigrauhfaser abzukratzen (mit Spachtel und 20 Jahren Zeit schaff ich das sonst locker...).
    Kann mir jemand helfen, ob das so ginge ? bin mir da nicht so sicher, und will ja auch hinterher ebene und weitgehend glatte Wände haben...
    danke :)
    ps: Thema Tapezieren ist hier nicht so zutreffend, wusste nur nicht, wo ich diese Schweinerei sonst ansprechen sollte :)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    2.519
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Wenn das was vernünftiges werden soll wirst Du den Mist schon entfernen müssen, sollte es wirklich sein das das Material auf Leimfarbe gestrichen wurde ist das normalerweise auch kein Problem, den Leimfarbe ist Wasserlöslich.
    Versuch mal ein Stück nass zu machen (gegebenenfalls auch mehrmals) und dann lässt Du das mal einwirken, man kann dem Wasser auch etwas Spülmittel oder Tapetenablösen bei geben.
    Andere Möglichkeit wenn wirklich Leimfarbe unter dem jetzigen Streichrauhfaser Anstrich ist, das ganze mit einer Igelwalze behandeln und um bessere Weichzeit zu bekommen statt mit Wasser verdünnten Kleister einsetzen.
    Dann sollte sich das ganze mehr oder weniger mit einer Spachtel abkratzen lassen.
     
  4. #3 AallRounder, 14.03.2010
    AallRounder

    AallRounder Benutzer

    Dabei seit:
    13.12.2009
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    RE: Hallo, da haben die Vorbesitzer wirklich alle Register gezogen ...

    Selbst wenn Du mit dem Abkratzen ein Stück weit kommst, wird Dir vermutlich ein ganzer Teil vom alten Putz entgegenkommen. Wenn er hohl liegt und locker ist, werden im Schlimmstfall ein paar qm abfallen. Dann die sicher nicht besonders kleinen Fehlstellen ausbessern und komplett Armierung rüber und neuen Putz obendrauf halte ich für wesentlich aufwendiger und schwieriger, als gleich den gesamten Putz incl. der ganzen Sauerey bis auf die Steine abzuschlagen. Auf diese Art hab ich z.B. Ölfarbe entfernt :)

    Bei der Radikalmethode mußt Du Dir nicht darüber den Kopf zerbrechen, wie Du das Zeug abbekommst. Eine komplette Neubeschichtung ist doch sowieso notwendig und die kann auch gleich solide direkt auf den Steinen aufgeputzt werden. Ich staune eigentlich über den Maurer, warum er so ein Flickwerk empfielt und dann ev. noch Probleme mit der Haftung des neuen Oberputzes hat. Außerdem wird bei seiner Lösung die gesamte Wand dicker, d.h. die Türzargen verschwinden tiefer im Putz. Auch nicht unbedingt ein schöner Anblick.

    Gruß
     
  5. #4 Schnulli, 14.03.2010
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    3.585
    Zustimmungen:
    191
    Hallo,

    bei solchen Aktionen neige ich immer zu unkontrollierbaren Wutausbrüchen mit Hammer, Meissel und Bohrhammer. Danach wären erstmal klare Tatsachen geschaffen (aber die Bude sieht aus wie sau ;) ) und du könntest die Wand komplett neu und sauber verputzen.

    Gruß
    Thomas
     
  6. #5 AallRounder, 14.03.2010
    AallRounder

    AallRounder Benutzer

    Dabei seit:
    13.12.2009
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Genau, nix wie ran an:

    und dann beginnt die "Mörtelschlacht" :) Besser ein Ende mit Schrecken als ... und danach hat man Ruhe.

    Gruß
     
  7. Bianca

    Bianca Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.03.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    hi,
    ich danke euch für diese klaren Worte :] mit dem Gedanken tabula rasa zu machen, plagen wir uns auch schon die ganze Zeit rum - wollte aber nicht soooo viel Dreck produzieren...aber da unser Hausflur relativ separat, also an einer Seite des Hauses liegt und nicht mittendrin liegt, werden wir das dann so machen. Die Türen in die Räume kleben wir dann halt mit Folie ab...und wenn wir plane Wände haben, machen wir mit der großen Holztreppe weiter ;( bitte lest hierzu meine Frage beim Thema "Treppen"...
     
  8. #7 Schnulli, 15.03.2010
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    3.585
    Zustimmungen:
    191
    Hallo,

    bezüglich Türen mit Folie abkleben (ich spreche aus leidgeprüfter Erfahrung):

    Nur mit Folie ist es nicht getan. Kleb alle Ritzen an der Tür zu. Wirklich alle. Auch das Schlüsselloch. Denn du wirst ein ein sehr lästiges "Feinstaubproblem" bekommen. Ich durfte schon diverse male den Lappen nach solchen Aktionen schwingen.
    Wenn ich nochmal so darüber nachdenke..... Am besten kam die Aktion mit der 2kW-Flex auf dem Backsteinmauerwerk im Keller. Der Staub war noch in der 2. Etage zu finden und die Angetraute stand 3 Tage mit dem Nudelholz hinter mir, damit ich auch ja kein Staubkorn vergesse, wegzuwischen.

    Gruß
    Thomas
     
Thema: alte Wände mit Flüssigrauhfaser...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. flüssige rauhfaser entfernen

    ,
  2. flüssig rauhfaser entfernen

    ,
  3. streichrauhfaser

    ,
  4. flüssigraufaser,
  5. Flüssigrauhfaser entfernen,
  6. streichbare rauhfaser entfernen,
  7. alte wände sanieren,
  8. streichrauhfaser abmachen,
  9. flüssige rauhfaser übertapezieren,
  10. flüssig rauhfaser,
  11. rauhfaser flüssig entfernen,
  12. flüssigrauhfaser auf tapete,
  13. alte wände,
  14. flüssigraufaser entfernen,
  15. flüssige rauhfaser ausbessern,
  16. rauhfaser flüssig,
  17. streichrauhfaser entfernen,
  18. hohler putz,
  19. streichbare raufaser,
  20. streichraufaser entfernen,
  21. flüssige rauhfaser verputzen,
  22. flüssigrauhfaser,
  23. entfernen von streichrauhfaser,
  24. flüssige raufaser entfernen,
  25. rauhfaser verputzen
Die Seite wird geladen...

alte Wände mit Flüssigrauhfaser... - Ähnliche Themen

  1. Wand Halterung hält die Schraube?

    Wand Halterung hält die Schraube?: Ja, ich weiß ich schon wieder xD möchte halt nicht dumm sterben und lerne halt ziemlich viel durch diese Methode :D Ich habe mir eine Wand...
  2. Vorbehandeln der Wand für Rollputz

    Vorbehandeln der Wand für Rollputz: Hallo zusammen, ich mal wieder mit den simpelsten Fragen, worauf ich grundsätzlich schon zig Antworten erhalten habe, allrdings immer wieder...
  3. Altes Velux Fenster Einstellen

    Altes Velux Fenster Einstellen: Hallo alle miteinander, ich hoffe das mir hier jemand weiter helfen kann....... Wir haben bei uns im Dachgeschoß ein altes Velux Fenster welches...
  4. Nur drei von vier Wänden verputzen

    Nur drei von vier Wänden verputzen: Hallo zusammen, ist es möglich in einen Raum erst mal nur drei Wände statt gleich den ganzen Raum zu verputzen? Hintergrund ist der, dass wir...
  5. Akustikabsorber an der Wand befestigen

    Akustikabsorber an der Wand befestigen: Hallo, ich habe mir ein paar 30x30cm² Akustikabsorber gekauft, da ich Musik produziere und meinen Raum etwas trockener bekommen möchte. Die Pads...