Altbau-Turnringe

Diskutiere Altbau-Turnringe im Schrauben, Dübel, Haken, Ösen Forum im Bereich Der Innenausbau; Guten Abend allerseits, Ich würde gerne Turnringe in meiner gemieteten Altbauwohnung aufhängen. Ich vermute eine abgehängte Decke mit...

  1. #1 Feltnix, 07.01.2020
    Feltnix

    Feltnix Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.01.2020
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend allerseits,

    Ich würde gerne Turnringe in meiner gemieteten Altbauwohnung aufhängen.

    Ich vermute eine abgehängte Decke mit Holzbalken (könnte notfalls auch nachfragen oder ein Loch bohren und mit der Kamera reinsehen).
    Darauf komme ich, da sich die Decke teilweise dumpfer und teilweise dichter anhört.

    Ich wohne im obersten Geschoss und über mir gibt es nur einen niederen Dachboden. Reichen die Deckenbalken dann überhaupt für eine Traglast von 75kg + bis zu 40kg Zusatzgewicht und möglicherweise einarmiger Belastung aus?

    Kann ich mittels Balkenfinders (mietbar ums eck) zuverlässig Balken finden oder sollte ich mir diesen Wunsch in die Haare schmieren?

    Alternativ wäre eine Klimmzugstange in die Wand möglich. Sollte ich hier dann die Wand zur Nachbarwohnung (anderes Gebäude) oder nach außen Richtung Innenhof wählen?
    Die Wände sind außerdem beim Bohren sehr porös, halten diese die Last dann wiederum aus bzw wie befestige ich die Stange bombenfest?

    Oder ich stell einen suboptimalen Klimmzugturm auf der vermutlich rumwackelt und warte bis ich irgendwann mal ausziehe.


    (Mir ist bewusst, dass diese Frage erst kürzlich gestellt wurde, aber dachte mir, dass es eventuell individuelle Unterschiede gibt)

    Danke für jegliche Hilfe,
    Felix
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Altbau-Turnringe. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Future

    Future Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    222
    Die Balken können das Gewicht durchaus tragen, auch die Balken die den Dachboden tragen sind normalerweise starke genug, dass da mehrere Erwachsene drauf stehen können. Wichtiger wäre vielelicht die rechtliche Frage wenn es eine Mietwohnung ist. Die Balken sind schliesslich tragende Elemente und wenn jeder Mieter da neue Löcher reinbohrt oder wenn man erst mit der x-ten Probeohrung die Mitte des Balekns trifft, dann ist der irgendwann auch hinüber.
    Ich hab selber bei mir zuhause (Altbau) ein paar Haken für Schaukeln im Kinderzimmer angebracht. Aber da weiss ich welche Balken 100%ig OK sind und welche eher geschont werden sollten. Als Vermieter würde ich es den mieter vermutlich untersagen auf eigene Faust große Gewichte an die Decke zu schrauben.

    Für die Wandbefestigung erstmal rausfinden aus was die Wände bestehen. 1-3 cm weicher Putz können da schon erstmal drauf sein, aber darunter sollte zumindest bei den tragenden Wänden (Aussenwände) irgendwas härteres und stabileres kommen. Bei Altbau snd das ja oft Vollziegel, die man am roten Bohrstaub leicht erkennt und die halten einiges aus.
     
    xeno und Feltnix gefällt das.
  4. #3 Feltnix, 07.01.2020
    Feltnix

    Feltnix Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.01.2020
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Die Wand ist bis nach außen 52 Zentimeter dick und nach ca 5-6 cm fängt der angesprochene rote Ziegel an.
    Da das mit den Ringen nichts wird, würde ich gerne eine Klimmzugstange nehmen die möglichst viel Abstand zur Wand hat, genau gesagt 88cm(auch wenn das mehr Momentum bedeutet).
    1m*2000N(sicherheitshalber)=2000Nm

    Was für Schrauben benötige ich denn dann?
    Will ich ein Klimmzugmodel mit 4 Schrauben,6 Schrauben oder ist das nicht so wichtig?
    Sollte ich eine Holzplatte dazwischenschrauben um den Druck besser zu verteilen?
    Und wie Bohre ich am besten damit mir nicht gleich die ganze Wand wegbröselt? (Schlag, Höchste Drehzahl, kleinerer Bohrer zu Anfang?)

    Danke, bist eine riesen Hilfe!
     
  5. #4 Future, 08.01.2020
    Zuletzt bearbeitet: 08.01.2020
    Future

    Future Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    222
    Im Altbau immer eine Befestigung mit möglichst vielen Schrauben wählen. Man trifft bei den Ziegelwänden immer mal eine Stelle an der die Schraube einfach nicht hält und wenn von 6 Schrauben nur 5 richtig halten ist das besser als wenn von 4 nur 3 halten.

    Holzplatte ich nicht nötig, ausser wenn der Putz sehr weich und bröselig ist. die Hauptlast tragen eh die obersten Schraube und die werden eher auf Zug belastet.

    Schrauben so groß und lang wie möglich. Die Löcher für die Schrauben werden vermutlich nicht mehr als 8er oder 10er Schrauben zulassen, Wichtig ist aber vor allem, dass die Dübel möglichst lang sind. ein Dübel fischer SX10x80 (10mm Bohloch, 80mm lang und mit passender 8mm-Schraube) trägt in Ziegel 1200N ein SX10x50 nur gut die Hälfte. Und der Dübel trägt die Last natürlich nur wenn er ganz im Ziegel steckt. Bei 5cm Putz würde ich die Schraube also 5cm länger als angegeben wählen und den Dübel erst bündig mit der Wand und dann noch 5cm tiefer in die Wand schlagen. Oder man guckt, dass man extralange Dübel bekommt, aber die kriegt man dann meist nicht im Baumarkt um die Ecke.

    Bohren durch den Putz ohne Schlag und wenn es nicht weiter geht mit Schlag. Und beim Anziehen der Schrauben langsam und sanft vorgehen. Diese alten Ziegel haben (zumindest bei mir) die Angewohnheit gelegentlich zu platzen wenn man zu schnell zuviel Kraft auswirkt. Und wenn alle Stricke reissen kann man immer noch auf Schwerlastdübel zum Einkleben ausweichen.
     
    Feltnix gefällt das.
  6. swara

    swara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.08.2014
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    113
    dynamische Lasten beachten
     
    Feltnix gefällt das.
  7. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    3.019
    Zustimmungen:
    653
    Also ich würde dir sehr davon abraten, sowas als Mieter im Brösel-Altbau an die Wand zu schrauben. Das ist eher etwas für stabile Betonwände.
    Es besteht die Gefahr, dass es nicht hält und du früher oder später damit herunter krachst und dass der Putz bzw. die Wand großflächig beschädigt wird. Entweder schon beim Befestigen, oder später durch die dynamische Belastung. Und für die Schäden musst du dann aufkommen.

    Ich empfehle dir ganz klar eine freistehende, selbsttragende Konstruktion, z.B. aus Holzbalken.
     
    Feltnix gefällt das.
  8. #7 Feltnix, 08.01.2020
    Feltnix

    Feltnix Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.01.2020
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die ganzen Antworten, werde mir das alles durch den Kopf gehen lassen bevor ich mich entscheide!
     
Thema:

Altbau-Turnringe

Die Seite wird geladen...

Altbau-Turnringe - Ähnliche Themen

  1. Bodenaufbau Altbau und Neubau

    Bodenaufbau Altbau und Neubau: Guten Abend, wie in einem anderen Thread ja bereits erwähnt, haben meine Frau und ich einen Altbau von 1929 gekauft. Bei meiner ersten Frage ging...
  2. Altbau Fenter

    Altbau Fenter: Hallo und sorry, dass es das falsche Forum ist, aber es gibt nix zu Fenstern... Folgende Sachlage, habe altes Haus, alte Holzfenster. Die...
  3. Alter Fliesenkleber aus 1950er Altbau - mit oder ohne Asbest?

    Alter Fliesenkleber aus 1950er Altbau - mit oder ohne Asbest?: Guten Abend Forengemeinde, ich renoviere derzeit die Wände in einem Altbau. Die alten Fliesen kommen herunter. Das Haus ist aus den 50er Jahren...
  4. Altbau - Holzbalkendecke Schalldämmung

    Altbau - Holzbalkendecke Schalldämmung: Guten Abend und allen einen guten Start in das neue Jahr 2020, ich habe ein Siedlungshaus aus den späten 50 ern erworben und bin aktuell mit der...
  5. Turnringe an Decke (und Wand) befestigen. Keine Betondecke!

    Turnringe an Decke (und Wand) befestigen. Keine Betondecke!: Hallo Leute, Mir wurde euer Forum empfohlen und daher hau ich mal meine Anfrage raus... Ich möchte irgendwas an meine Decke anbringen, um daran...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden