Altbau Decke Rippenstreckmetall

Diskutiere Altbau Decke Rippenstreckmetall im Estrich, Mauer, Putz und Stuck Forum im Bereich Der Innenausbau; Ich bitte um Höflichkeit Danke
  • Altbau Decke Rippenstreckmetall Beitrag #21
eli

eli

Moderator
Dabei seit
10.05.2013
Beiträge
5.992
Zustimmungen
2.545
Ort
Wüsting
Ich bitte um Höflichkeit

Danke
 
  • Altbau Decke Rippenstreckmetall Beitrag #22

Holzwurm50189

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
12.05.2017
Beiträge
3.936
Zustimmungen
1.450
Ort
50189 Elsdorf
Ich lach mich schlapp hier. Jetzt gibts schon wieder nen neuen Thread dazu. In der Zeit seit deiner ersten Frage hättste 500qm im Trockenbau mit ein paar Latten als UK fertig gehabt. Ich werds nie verstehen ...
 
  • Altbau Decke Rippenstreckmetall Beitrag #23

nooby

Benutzer
Dabei seit
03.10.2022
Beiträge
37
Zustimmungen
1
@Holzwurm50189 Red bitte nicht so einen Stuss...erklär mal wie du das machen willst. Willst du vorher die ganze Decke mit 25qm runterreißen? Dann viel Spaß mit ner Großbaustelle im 6. Stock... Oder willst du die Balken auf die Holzlatten in dem gezeigten Ausschnitt draufzimmern? Dann viel Spaß mit dem Riss beim Materialübergang...Erklär mal! Bin gespannt!
 
  • Altbau Decke Rippenstreckmetall Beitrag #24

Holzwurm50189

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
12.05.2017
Beiträge
3.936
Zustimmungen
1.450
Ort
50189 Elsdorf
steht doch da. Dachlatten drunter und GK. Einfacher gehts nicht mehr. Vielleicht gehste mal zum Optiker ?
 
  • Altbau Decke Rippenstreckmetall Beitrag #25

nooby

Benutzer
Dabei seit
03.10.2022
Beiträge
37
Zustimmungen
1
@Holzwurm50189 ne steht nicht da. Vielleicht drückst du dich einfach mal klar aus Kollege.
 
  • Altbau Decke Rippenstreckmetall Beitrag #26

Holzwurm50189

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
12.05.2017
Beiträge
3.936
Zustimmungen
1.450
Ort
50189 Elsdorf
@nooby post #22 ich sach ja ... mal zum Optiker
 
  • Altbau Decke Rippenstreckmetall Beitrag #27

nooby

Benutzer
Dabei seit
03.10.2022
Beiträge
37
Zustimmungen
1
@Holzwurm50189 jetzt stellst du dich aber extra dumm oder? Befestigst du deine Dachlatten mit Magie?
 
  • Altbau Decke Rippenstreckmetall Beitrag #28
eli

eli

Moderator
Dabei seit
10.05.2013
Beiträge
5.992
Zustimmungen
2.545
Ort
Wüsting
Latten als UK an die Decke geschraubt, durch den Putz in die vorhandene Lattung , darauf dann Gipskarton. Verspachteln und ruhe ist
Bezogen auf den ganzen Raum

So würde ich es deuten, wenn ich damit falsch liege muss mich @Holzwurm50189 ebenfalls aufklären :)
 
  • Altbau Decke Rippenstreckmetall Beitrag #29

nooby

Benutzer
Dabei seit
03.10.2022
Beiträge
37
Zustimmungen
1
@eli Daaaanke! endlich mal ne normale Antwort an der ich nicht rumorakeln muss
 
  • Altbau Decke Rippenstreckmetall Beitrag #30
JörgFischer

JörgFischer

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
27.06.2022
Beiträge
554
Zustimmungen
211
Ort
Münster
Latten als UK an die Decke geschraubt, durch den Putz in die vorhandene Lattung , darauf dann Gipskarton. Verspachteln und ruhe ist
Bezogen auf den ganzen Raum

So würde ich es deuten, wenn ich damit falsch liege muss mich @Holzwurm50189 ebenfalls aufklären :)
Kannst du aus Höflichkeit bitte eine Skizze machen, ich habe das nicht ganz verstanden wie das gehen soll.

Warum der ganze Raum?
Das Loch ist doch nur in einem Bruchteil zu sehen?

Wie mache ich die Latten an der Decke fest?

Reicht eine Latte? Brauche ich eine Konterlattung?

Welches Gewinde brauchen die Schrauben, wenn ich sie durch GK in Holz schraube?
Wie lang müssen sie sein?
 
  • Altbau Decke Rippenstreckmetall Beitrag #32
JörgFischer

JörgFischer

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
27.06.2022
Beiträge
554
Zustimmungen
211
Ort
Münster
Ich küsse deine Augen 😄
 
  • Altbau Decke Rippenstreckmetall Beitrag #33

nooby

Benutzer
Dabei seit
03.10.2022
Beiträge
37
Zustimmungen
1
ganz so viele Fragen habe ich zwar nicht aber eine doch noch:

Muss ich schichtweise die komplette Fläche verputzen oder kann ich das Rippenstreckmetall in 30cm Abschnitte teilen und kann dann eine 30cm Bahn nach der anderen machen?

Der Hintergedanke wäre, dass ich mir neben der Rippe eine Schnellputzleiste provisorisch auf den Latten anbringe und dann über 30cm schön abziehen kann. Wenn die 30cm getrocknet sind, würde ich dann die nächste Teil-Rippe anbringen und die Schnellputzleiste weiterrücken usw. Vielen Dank im Voraus für jede konstruktive Antwort!
 
  • Altbau Decke Rippenstreckmetall Beitrag #34

Holzwurm50189

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
12.05.2017
Beiträge
3.936
Zustimmungen
1.450
Ort
50189 Elsdorf
Latten als UK an die Decke geschraubt, durch den Putz in die vorhandene Lattung
jo. Genau so. Wie das in den bisherigen 33 Antworten schon mehrmals erwähnt wurde. Allerdings mit 1 Ausnahme: Nicht in die vorhandene Lattung, sondern in die Deckenbalken ...
 
  • Altbau Decke Rippenstreckmetall Beitrag #35
pinne

pinne

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.02.2012
Beiträge
8.342
Zustimmungen
1.717
Ort
Ostholstein
Zum Material :

Uniflott​

Gips-Spachtelmasse zur Handverspachtelung von Trockenbau-Systemen
 
  • Altbau Decke Rippenstreckmetall Beitrag #37

nooby

Benutzer
Dabei seit
03.10.2022
Beiträge
37
Zustimmungen
1
jo. Genau so. Wie das in den bisherigen 33 Antworten schon mehrmals erwähnt wurde. Allerdings mit 1 Ausnahme: Nicht in die vorhandene Lattung, sondern in die Deckenbalken ...
Okay um die zu sehen willst du erstmal die ganze Lehmdecke runterreißen. Noch nie so einen Schwachsinn gelesen.
Zum Material :

Uniflott​

Gips-Spachtelmasse zur Handverspachtelung von Trockenbau-Systemen
Wie immer keine Ahnung was du redest pinne aber ich nehme zum putzen Rotband.
Ich glaube, wir werden hier Hops genommen.
Jo diggi
 
  • Altbau Decke Rippenstreckmetall Beitrag #39
JörgFischer

JörgFischer

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
27.06.2022
Beiträge
554
Zustimmungen
211
Ort
Münster
Du bist amüsant.

Aber nein, Holzwurm würde mit nichten alles runter rupfen.

Wie jeder vernunftbegabte Mensch würde er an der offenen Stelle feststellen, wie die Balken oberhalb der lattung verlaufen und anhand dessen Rückschlüsse auf den Rest des Raumes ziehen

Dann befestigt er an den Balken die ersten 4x6 Latten mit 6x80 Schrauben.

Darauf kommen orthogonal die zweite Lage Latten, diese dann gerne mit 6x70 Schrauben.
Dann werden die Platten an diese Lattung angeschraubt.
Mit Schnellbauschrauben, Grobgewinde.

Dann verspachtelt man die Stöße zusammen mit Fugendeckstreifen und schleift das ganze nach durchhärten plan.

Deswegen hat der Pinne nochmal den Sinn und Zweck von uniflott hervorgehoben.

Danach hat man mit wenig Arbeit eine glatte Decke, die man nach Gutdünken bearbeiten kann.


Ich habe das Gefühl, du verarschst uns.
 
  • Altbau Decke Rippenstreckmetall Beitrag #40

Holzwurm50189

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
12.05.2017
Beiträge
3.936
Zustimmungen
1.450
Ort
50189 Elsdorf
@JörgFischer jo. Verarsche ... so dämlich kann sich eigentlich keiner anstellen. Die Pliesterlatten sind auf die Balken genagelt. Also weisst du, wo diese verlaufen und kannst den Abstand auf die nicht abgebröckelten Stellen übertragen. Ich nehme mir einen langen, ausgedienten Schraubenzieher und klopfe hübsche Löcher durch Putz und Pliesterlatte, bis ich die Balken gefunden habe. Da muß man sich von einem Nichtskönner auch noch verarschen und beleidigen lassen ... und den von noobypfosten erwähnten Schwachsinn produziert der seit Threaderöffnung hier und in dem anderen Thread am laufenden Band. Komme mir fast vor wie bei Candid Camera.
 
Thema:

Altbau Decke Rippenstreckmetall

Oben