Altbau Bodensanierung - mit elektr. Fußbodenheizung

Diskutiere Altbau Bodensanierung - mit elektr. Fußbodenheizung im Bodenbeläge Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo liebes Forum, als Weihnachtsgeschenk gibts für die Eltern einen neuen Boden im Hauseingang/Flur. Wie sieht es aus? - Ein Flur, Haustüre + 5...

  1. #1 Bonsai1, 30.11.2020
    Zuletzt bearbeitet: 30.11.2020
    Bonsai1

    Bonsai1 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.05.2020
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    2
    Hallo liebes Forum,

    als Weihnachtsgeschenk gibts für die Eltern einen neuen Boden im Hauseingang/Flur. Wie sieht es aus?
    - Ein Flur, Haustüre + 5 Zimmertüren.
    - Gesamtlänge etwa 8-10 Meter

    Derzeit ist der Bodenaufbau wie folgt: upload_2020-11-30_16-30-28.png

    - In den Zimmern liegt Parkett oder Teppich
    - da die Türen schon alt sind, sind jeweils Holzschwellen verbaut. Diese waren früher bündig mit Fliesen im Flur.
    - Vor ca. 10 Jahren haben wir über die grottig hässlichen Fliesen der Einfachheit halber günstiges Clicklaminat gelegt. Dadurch wurde auch das Problem mit kalten Füßen auf den Fliesen gelöst.

    Nun soll allerdings der komplette Flur inkl. Elektronik neu gemacht werden. Dadurch bietet sich auch ein neuer Boden an - diesmal in "robust".

    Anforderungen:
    - an zwei Stellen geht es nach draußen und hier sind Nassbereiche / häufig nasse Stellen
    - es soll an den Füßen nicht zu kalt sein (der aktuelle Laminat passt), eine Fußbodenheizung ist nicht vorhanden.

    Da durch die Nässe eigtl. Laminat als auch Parkett rausfallen, bleiben noch Vinyl oder Fliesen. Ich bin Fan von letzterem, da diese auch mal Steinchen aus den Schuhen aushalten oder ähnliches. Das Vinyl an sich wird wohl ohne zusätzliche Hilfe auch zu kalt sein.

    Das Problem nun: Das Haus ist etwa aus den 40ger Jahren und somit kann ich nicht sagen, was mich unter den alten Fliesen erwartet. Was findet man hier idR?

    Der neue Bodenaufbau wäre bisher wie folgt geplant:
    - Abtragen der Türschwellen - Stolperfallen minimieren! (Türen werden sowieso neu gemacht
    - Abtragen der Fliesen und Boden um ca. 7 cm
    - [Aufbauhöhe: 20mm] Verkleben einer dünnen Isolierung, vll 20 mm Styrodur (Was GENAU?)
    - [Aufbauhöhe: 1mm] PE-Folie aufbringen
    - [Aufbauhöhe: 30mm] Estrich gießen (WELCHEN genau?)
    - [Aufbauhöhe: - in Estrich -] Elektrische Heizmatten mittig im Flur legen, 50 cm breit ("Gehspur", falls Fliesen zu kalt) (Hersteller EGAL oder Empfehlungen?)
    - [Aufbauhöhe m Kleber: 15mm] darauf dann Fliesen (Feinsteinzeug, Holzoptik)
    upload_2020-11-30_16-39-35.png

    Eine Warmwasser-Fußbodenheizung ist nicht vorhanden & im nächsten Jahr ist Photovoltaik geplant, ebenfalls wäre Nachtstrom vorhanden. Somit sollte das "Kälteproblem" - zumindest die Anhebung von 5-10 Grad auf ~ 15 Grad Bodentemperatur - auch relativ kostenarm möglich sein. (Überschlagen: 4 kalte Monate * 30 Tage = 120 Tage, davon 1/3% Leistungsabruf (Bauchgefühl, um 15° zu erreichen) und 10m Länge (= 1,2 kW) = 120Tage * 24h*1,2kW*0,33% Leistung = 1140kWh. Kommt das hin?

    Klingt das Vorhaben so generell sinnvoll?

    > Wird die elektrische Fußbodenheizung auf den Estrich geklebt oder kann ich diese auch auf die PE Folie auf der Dämmung kleben / mit Tape fixieren und dann den Estrich drübergiesen?
    > Wie Dick muss der Estrich mindestens sein?
    > Was "erwaret" mich als Untergrund? blanker Beton?

    Bitte um Feedback!
    VG
     
  2. Anzeige

  3. #2 Holzwurm50189, 30.11.2020
    Holzwurm50189

    Holzwurm50189 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.05.2017
    Beiträge:
    1.422
    Zustimmungen:
    473
    Die elektrische Fußbodenheizung wird im Fliesenkleber mit eingespachtelt/verlegt. Bei Parkett und Laminat sowie Vinyl sind die Hersteller raus, einzig und allein Fliesen gehen. Geh zum Fachhandel und schau dir Systeme an, die für deine Situation gefertigt werden (Warmup beispielsweise). Nicht unbedingt viel teurer, aber dann mit Wärmebedarfsberechnung. Habe mit deren Hilfe schon mehrere Badsanierungen abgewickelt. Einwandfrei
     
  4. #3 Bonsai1, 30.11.2020
    Bonsai1

    Bonsai1 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.05.2020
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    2
    Die Kollegen bei Warmup waren gerade sehr hilfreich und freundlich.

    Generell empfehlen sie...
    - Bodenabtrag ca. 2-3cm
    - Verkleben der Dämmung (~6mm) mit Fliesenkleber auf den Betonboden
    - darauf Fliesenkleber und die Sticky Mat im Gehpfad (50cm mittig) einbringen
    - darauf dann Fliesen

    Klingt eigentlich machbar.

    Allerdings werde ich wohl die Bodenplatte abfräsen lassen müssen - das wird wohl ein größerer Akt, oder?

    Der Rechner sagt auch was ähnliches:
    Tägliche Wattzahl: 0.73kWh
    Tägliche Betriebskosten: €1.68
    Jährliche Betriebskosten: €301.56

    VG
     
Thema:

Altbau Bodensanierung - mit elektr. Fußbodenheizung

Die Seite wird geladen...

Altbau Bodensanierung - mit elektr. Fußbodenheizung - Ähnliche Themen

  1. Hängeschrank im Altbau aufhängen

    Hängeschrank im Altbau aufhängen: Guten Tag, ich würde gerne einen Hängeschrank an eine Altbauwand, die mit Gipskartonplatten verkleidet ist, aufhängen. Zum Hängeschrank: Ca. 40...
  2. Strohdecke Altbau

    Strohdecke Altbau: Hi zusammen Hab ein Haus im Norden von Deutschland gekauft und bin völlig ratlos . Wollte eine Deckenlampe montieren und dachte es sei rigips...
  3. Fernseher an der Wand anbringen (Altbau)

    Fernseher an der Wand anbringen (Altbau): Hi, ich habe mir neulich einen 55 Zoll Fernseher (ca. 15kg) gekauft und wollte diesen bei mir zu Hause an der Wand befestigen. Leider bin ich mir...
  4. Tapetenproblem Altbau

    Tapetenproblem Altbau: Hallo Tapezierprofis, habt ihr eine Lösung für folgendes Problem: Das Abschneiden der Tapete am Fenster und an der Fenstertür machte in diesem...
  5. TV-Wandhalterung an dünner Altbau-Mauer (unbekanntes Material)

    TV-Wandhalterung an dünner Altbau-Mauer (unbekanntes Material): Servus liebe Heimwerker*innen, ich möchte in meinem WG-Zimmer eine Wandhalterung samt TV anbringen. Da ich auf diesem Gebiet absoluter Laie bin...