Akkuschrauber mit vielen Wechsel-Aufsätzen, Click-Sytem

Diskutiere Akkuschrauber mit vielen Wechsel-Aufsätzen, Click-Sytem im Elektrisches Werkzeug und dessen Zubehör Forum im Bereich Werkzeug; Hallo miteinander, möchte hier mal anfragen, zwar suche ich einen Akkuschrauber mit vielen Wechsel- Winkelaufsätzen usw., um den mit meinen 18V...

  1. #1 Mr.Ditschy, 12.02.2018
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.174
    Zustimmungen:
    500
    Hallo miteinander,

    möchte hier mal anfragen, zwar suche ich einen Akkuschrauber mit vielen Wechsel- Winkelaufsätzen usw., um den mit meinen 18V Makita Schrauber oder Akkus zu verheiraten.

    Eigentlich dachte ich generell schon an den Bosch IXO, doch der ist nach meiner Recherche eh zu schwach (soll 4er Holzbauschrauben in eine 2-3cm Holzlatte gerade so schaffen), wobei mir da der Scheren-Schneideaufsatz und das Gebläse echt gefallen würde ... weiß nicht, ob die Ausfätze dies aushalten!?
    Hatte letzt z.B. einige 4,5x50er selbstschneidende Holzbauschrauben an enger Stelle in die Balken zu würgen, dies war mit dem einspannbaren Zweihand-Winkelaufsatz eine reine Tortour und Kampf, und dies selbst mit TX Einsatz.

    Nun, zumindest wäre mir eine 18V Ausführung am liebsten. Finde das Bosch System ganz interessant, wobei ich mich nicht ganz für Bosch grün "Quicksnap" oder blau "Flexiclick" entscheiden könnte!? Den blauen Hammer-Aufsatz bräuchte ich zumindest nicht und am grünen Winkelaufsatz kann man glaub nochmals ein Aufsatz draufstecken, ist sicher mal hilfreich ... wobei mir dann das Bosch blau 10,8V Sytem noch besser gefallen würde, doch da müsste ich wieder mit einem Wandler arbeiten und macht das ganze wiedrum aufwendiger.

    Finde zumindest kein Hersteller der außer Bohrfutter, Bit, Winkel oder Exzenter noch weitere Aufsätze anbietet, gerade den Schneid- und Gebläße-Aufsatz wäre cool ... oder kennt jemand noch einen Aufsatz-Hersteller mit anderen Aufsätzen?
    B+D hätte zwar beim Multievo den Schneideaufsatz, aber wiederum andere nicht.
    Festool und Metabo hätten einen Winkelaufsatz, der könnte über das Makita Gehäuse mit etwas Modifizierung reichen, aber auch da gibt es wenn nur bei Festool den Exzenteraufsatz (von den hohen Preisen abgesehen).

    Denn natürlich muß das ganze preislich nicht teuer sein, wird ja eh wenn nur selten gebraucht/genutzt .... nur taugen sollte das Zuegs schon etwas.

    Freue mich auf euer Feedback oder Ideen.

    Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. TK63

    TK63 Benutzer

    Dabei seit:
    01.01.2018
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    10
    Hallo,

    habe den IXO selber. Und ich möchte den nicht mehr missen. Das Teil ist super für seine Größe und handlichkeit.
    Ich benutzte den für alle Arbeiten wo man ihn benutzen kann. Ob am Auto, beim Möbel zusammen bauen oder Schrauben irgendwo reindrehen.
    Meiner hat mit 4 er Schrauben auf jeden Fall kein Problem und er schafft auch mehr als 4 Stück davon.
    Habe den Winkelaufsatz und den für enge Stellen. Für mich ist das Teil einfach super.
    Für arbeiten die der kleine nicht schaft, habe ich das blaue (Professionell) 18 Volt System von Bosch. Schrauber mit Schlagfunktion, Bohrerhammer und Schlagschrauber. Daran kann ich bis jetzt auch nix aussetzen und würde ich auch weiter empfehlen.
    Von mir bekommen der IXO und die Bosch blau Geräte 5 Sterne.
    Ein Kumpel von meinem Sohn hat das 10 Volt Bosch blau System angeschafft weil er ein Haus gekauft hat. Der sagt das reicht für Heimwerker auch hin aber die Geräte sind halt handlicher und leichter.

    Gesendet von meinem FRD-L09 mit Tapatalk
     
  4. #3 Mr.Ditschy, 14.02.2018
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.174
    Zustimmungen:
    500
    Ja, vielleicht sollte ich mir den IXO zulegen. Alle arbeiten die dann nicht damit gehen, müsste ich mir etwas anderes überlegen oder eben bauen.

    Hmmm ....
     
  5. TK63

    TK63 Benutzer

    Dabei seit:
    01.01.2018
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    10
    Die Schwierigkeiten liegt ja darin erst mal das Grund-System festzulegen.
    Große Geräte oder etwas handlicher.
    Bei Bosch sind die 10,8 und 12 Volt Akkus kompatibel. Wenn man da das FlexiKlick kauft, können mit den gleichen Akkus ja auch die andere Geräte der Serie betrieben werden. Wenn ich da jetzt nix verwechsel.
    Erst mal einen Grunstock mit Akkus und Ladegerät schaffen, wenn dann Angebote und Prozente winken, den Maschinenpark erweitern. Mach ich bei den 18 Volt Geräten auch so.

    Gesendet von meinem FRD-L09 mit Tapatalk
     
  6. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    1.698
    Zustimmungen:
    387
    Leider ist der IXO nicht mehr das Kraftpaket was es mal war.. ich habe noch einen aus der ersten Serie und einen aus der 3ten Generation und da merkt man doch schon das die kraft beschnitten wurde..

    Nach gut 12Jahren geht auch der Akku in die knie, mal sehen was drin ist wenn ich mal zeit habe ihn zu öffnen
     
  7. #6 Mr.Ditschy, 14.02.2018
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.174
    Zustimmungen:
    500
    Ja, Akkuwechseln ist da sicher kein Problem.


    Doch mir geht es nicht nach der Suche nach einen Akkusystem, sondern wie schon beschrieben um folgendes:
    Suche "Hersteller" in 18V oder 10,8V mit Click-System, die die Aufsätze in Winkel und Exzenter anbieten, idealerweise noch mit Schneidschere und Gebläse usw., eben ähnlich wie es beim IXO die Aufsätze gibt (am leibsten aber in 18V) ... will halt zuerst alle Quellen abfragen, bevor ich mich entscheide, nicht das ich etwas übersehen habe.
     
  8. #7 Mr.Ditschy, 20.02.2018
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.174
    Zustimmungen:
    500
    Hmm, wirklich viel scheinen solche Schrauber mit Aufsätzen nicht zu nutzen!?

    Überlege aber nun, ob ich nicht einfach den FlexiClick Drehflansch von Bosch blau/Profesional auf meinen 18V Makita schrauben könnte, am ehesten den von dem 10,8V Schrauber.
    Die Frage ist nun, ob sich der Verriegelungsring durch die 3 ersichtlichen Schrauben von dem Getriebe lösen lassen, oder ob dies ein ganzes Bauteil ist (evtl. ginge dann ein absägen)?

    Hier hat zumindest jemand seine Bosch Schrauber mit dem 10,8V (12V) FlexiClick System umgebaut, egal ob 18V oder 10,8V Schrauber. Wäre ja cool, wenn dies bei meinem 18V Makita auch so einfach ginge (ja ich weiß ... aber so ähnlich stelle ich mir dies mal vor)!?
     
  9. #8 Neige, 20.02.2018
    Zuletzt bearbeitet: 20.02.2018
    Neige

    Neige Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    2.118
    Zustimmungen:
    575
  10. #9 Mr.Ditschy, 20.02.2018
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.174
    Zustimmungen:
    500
    Danke für deine Info. :)

    Hmm, hab ich mich so mies ausgedrückt?
    Suche aber einfach alle erdenkliche Akkuschrauber-Hersreller, die ein Wechselkopf-System anbieten. Also ideal neben Bohrfutter und Bitaufnahme ein Winkel- und Exzenteraufsatz, dazu idealerweise ein Scheren/Schneide- und Gebläseaufsatz > dies alles in 10,8V oder besser natürlich in 18V (eben ähnlich, wie es beim IXO gibt).

    Das ich das ganze dann mit meinem 18V Makita verheiraten möchte, ist ja nebensächlich .... doch momentan finde ich die Komponenten nicht alle bei einem Hersteller (Festool hatte nur ein Masterprojekt, aber Schere fehlt da auch), aber Bei Bosch Flexiclick hätte ich schon mal Winkel und Exzenter und der Umbau wäre sicher auch nicht so kompliziert.
    Wie ich die Schere hinbekomme weiß ich noch nicht, doch Gebläse fällt weg.

    Also kurz gesagt, Makita bietet dies in 18V nicht an, so muss ich mir dies mal wieder selbst bauen.:D

    Gruß
     
  11. Neige

    Neige Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    2.118
    Zustimmungen:
    575
    Auf keinen Fall, ich habs blos ned kapiert, aber nu ist der Groschen gefallen. In meinem Alter dauerts halt. :)

    Dann mach mal. Aber bitte schön dokumentieren, man will ja schlieslich was lernen, gell. :)
     
  12. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    1.698
    Zustimmungen:
    387
    :D merkt man.. Den groschen gibt es seit über ~ 150jahre net mehr..

    *duck u wech *

    Vom Aufbau her gibt es ja schon einige Ansätze wie diese Art der universellen Montage an "jedem beliebigen" Gerät
    https://www.rathscheck.de/Produkte/Werkzeuge-und-Geraete/TurboSklent/
     
    Neige gefällt das.
  13. #12 Mr.Ditschy, 21.02.2018
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.174
    Zustimmungen:
    500
    Danke, aber dies sind alles Scheren für eher harte Materialien, also ähnlich einer Blechschere, solche Aufsätze hätte ich z.B. auch von Dewalt und Westfalia gefunden.
    Doch diese Art suche ich nicht, suche wenn z.B. für Papier, Karton, Kork, Trittschalldämmung, PVC-Beläge, Teppiche, usw. einen Universal-Scheren-Aufsatz, da hab ich für Bohrmaschine/Akkuschrauber noch keinen gefunden. Wenn also jemand dazu eine Info hat, gerne her damit (der Multievo soll dies zwar können, ist aber kein Universal-Aufsatz).
     
  14. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    1.698
    Zustimmungen:
    387
    Ich wollte mit dem link nur auf das Prinzip hinweisen.. einfacher "spannbügel" und somit ist ein Aufsatz für (fast) alle Geräte tauglich
     
  15. #14 Mr.Ditschy, 21.02.2018
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.174
    Zustimmungen:
    500
    Hmm, meine es kommt schon auch auf die Mechanik des Aufsatzes selbst an. Sprich ein drehender Aufsatz baut mehr Kraft in einer Drehrichtung auf, diese man dann verspannen muss, z.B. bei einem Winkelgetriebe und Anzugskraft einer Schraube, baut ein 40Nm Schrauber z.B. auch bis zu 40Nm auf den Spannbügel auf, bis die Schraube versenkt ist.
    Eine Schere baut da m.E. weniger Kraft zur Drehrichtung und Spannbügel auf, der Aufsatz setzt die Drekraft in eine „Schneidbewegung“ um und muss dann eher mit geführt werden, da das schneidende Material ja auch nachgibt.

    Ist aber nur eine Vermutung ... evtl. gibt es deswegen keine Winkelaufsätze mit Spannbügel, aber warum man keine „Papier“scheren Aufsätze findet, würde es nicht erklären!?
     
  16. #15 Mr.Ditschy, 16.03.2018
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.174
    Zustimmungen:
    500
    Hab mich nun für das Bosch 10,8V/12V FlexiClick System entschieden! :)

    Vorteil an dem FC-System ist, dass es schonmal einen Bit-, Bohr-, Winkel- und Exzenter-Aufsatz gibt. Weiter man auf das Winkelgetiebe nochmals einen Aufsatz darauf klicken kann, und die Verriegelung selbst ist auch einfacher handzuhaben, und das Ganze ist auch günstiger! ;)

    Hab also ein Bosch-Set bestellt, dazu einen Makita-Schrauber ohne Bohrfutter .... heut Abend kann ich Bilder posten (bin grad unterwegs)!?


    Jetzt brauch ich aber noch einen Scheren-Vorsatz, doch da wähle ich evtl. zwei (finde nichts brauchbares und zum passenden Preis).
    Also wird es wohl einen Blechscheren-Aufsatz für dickeres Material und einen IXO/Parkside-Aufsatz für dünnere Materialien, wobei man letzteres ggf gleich mit dem 3,6V Schrauber betreiben könnte, hmm.

    Weiter hab ich einen Blindniet-Vorsatz bestellt, der soll auf jeden Fall auf Flexiclick umgebaut werden (meine Hände machen bei der Zange eh nicht mehr so mit).

    Gruß

    P.S.: Ach ja, wenn jemand günstige Bezugsquellen für einzelne FC (FlexiClick)-Winkelgetriebe kennt, gerne her damit (momentan finde ich welche um die 30€).
     
  17. #16 Mr.Ditschy, 17.03.2018
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.174
    Zustimmungen:
    500
    So, hier ein paar Bilder von dem neuen Makita DDF083 FC FlexiClick-Akkuschrauber in 18V! :D

    Hier die groben Zutaten:
    W_FlexiClick_Bosch vs Makita_Einzelteile_v1__©mr.ditschy.JPG

    Hier das Ergebnis:
    W_FlexiClick_Bosch vs Makita_fertig montiert_v1__©mr.ditschy.JPG W_FlexiClick_Bosch vs Makita_fertig montiert_v2__©mr.ditschy.JPG
     
    eli gefällt das.
  18. #17 Gerold77, 17.03.2018
    Gerold77

    Gerold77 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2017
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    146
    @ Ditschy: Wie viele Akkuschrauber besitzt du denn nun eigentlich (alte und neue Schrauber mit und ohne Schlag)?
     
  19. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    1.698
    Zustimmungen:
    387
    Wie mir scheint so viele das der Hersteller es in den Monatsbilanzen sieht :D

    Nennst du ihn nun Boschita, Makisch oder ?


    schaut aber gut aus, respekt respekt (hier würde nun ein Daumen hoch smilie sein )
     
  20. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Mr.Ditschy, 17.03.2018
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.174
    Zustimmungen:
    500
    Danke, glaub nenne den einfach "FC"!? :)

    Akkuschrauber kann man doch aber nie genug haben! :D
    Müßte mein achter oder neunter Schrauber von Makita sein ... ja, muß mal verkaufen, von alten Schrauber hab ich auch noch ein Stall voll (kann mich aber von Werkzeug so schwer trennen).
     
  22. #20 Gerold77, 18.03.2018
    Gerold77

    Gerold77 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2017
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    146
    Ach du meine Güte.... :eek: ....ein Akkuschrauberfetischist... :rolleyes:

    Ich war bisher Akkugeräten immer abgeneigt und hab ganz auf Kabel gesetzt, weil besagte Akkus - jedenfalls zu NiCd- und NiMh-Zeiten - meist leer waren, wenn man sie denn mal brauchte, und sie (dadurch) auch eine recht kurze Lebenserwartung hatten.
    Hab mir jetzt aber mein erstes (und wahrscheinlich auch einziges) Li-Ion-Akkugerät gekauft = geringe Selbstentladung.
    Du kannst dir sicher denken, was für eines das ist... ;)
     
Thema:

Akkuschrauber mit vielen Wechsel-Aufsätzen, Click-Sytem

Die Seite wird geladen...

Akkuschrauber mit vielen Wechsel-Aufsätzen, Click-Sytem - Ähnliche Themen

  1. passt das? Schlagschrauber-Aufsatz/Nuss mit/ohne Kugel, welche besser für Bits?

    passt das? Schlagschrauber-Aufsatz/Nuss mit/ohne Kugel, welche besser für Bits?: Hi, der Schlagschrauber hat vorn einen Vierkant Antrieb mit Federring (also ohne Kugel). Die Nuss jedoch hat ein Loch für eine Kugel. Ist das...
  2. Fassung von Lampenschirm entfernen (Kabel wechsel)

    Fassung von Lampenschirm entfernen (Kabel wechsel): Hallo zusammen! Da ich etwas ratlos bin, dachte ich mir ich suche hier einmal nach kompetenten Menschen und ihren Lösungsvorschlägen, da ich mit...
  3. Kleiner, leichter Akkuschrauber für typische Trockenbauanwendungen

    Kleiner, leichter Akkuschrauber für typische Trockenbauanwendungen: Hallo Foristen, Ich musste heute feststellen, dass sich wohl so langsam aber sicher mein Würth Akkuschrauber "verabschiedet", er hat immer wieder...
  4. Welcher Akkuschrauber

    Welcher Akkuschrauber: Hallo zusammen, bin in der näheren Auswahl der beiden Sets. Was würdet ihr mir für normale Arbeiten in den 4 Wänden empfehlen ? Bitte mit kurzer...
  5. Wechsel Wandboiler, Untertischboiler

    Wechsel Wandboiler, Untertischboiler: ( tolles Forum, lese schon lang jetzt aber habe ich selbst mal eine Frage ) Hallio Hallo, Wir sind in eine älteres Haus ( 2 Mietparteien, war...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden