Acryl Wellplatten oder Doppelstegplatten?

Dieses Thema im Forum "Dach" wurde erstellt von Zwickel, 12.07.2011.

  1. #1 Zwickel, 12.07.2011
    Zwickel

    Zwickel Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.05.2011
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Gemeinde,

    ich plane gerade eine Terrassenüberdachung selbst zu bauen, wollte eigentlich Acryl Wellplatten dazu nehmen, finde im Web bei Fertigbausätzen aber immernur diese Stegplatten als Dachbelag.
    Bei Stegplatten hätte ich die Bedenken, dass die Zwischenräume mit der Zeit verdrecken und anlaufen, sodass mit der Zeit die Lichtdurchlässigkeit leidet.

    Diese Wellplatten sind m.E. auch besser zu verarbeiten.

    Wie denkt die Heimwerker-Kommune darüber?

    Gruss
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    2.519
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Das dürfte auch eine Preisfrage sein und sicherlich kann es einfacher sein die
    Wellplatten zu Verlegen je nachdem was es für eine Größe ist.
    Was deine Bedenken angeht das die Platten Trüb werden habe ich noch keine Gesehen
    mag sein das es in der Anfangs-fasse wo das Material auf den Markt Kamm es zu solchen Problemen kommen konnte, es gibt diese Platten ja auch mit einer Beschichtung so das sie selbsreinigend sind und sich so auch Schmutz nicht richtig festsetzen kann.
    Noch ein Vorteil der Doppelstegplatten ist wohl das es im Sommer unter Sonneneinstralung nicht so heiß wird darunter.:)
     
  4. #3 Zwickel, 13.07.2011
    Zwickel

    Zwickel Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.05.2011
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Zuerstmal Danke für die schnelle Antwort.

    Für mich stellt sich der Unterschied folgendermassen dar:
    Die Stegplatten sind flach und sehen damit etwas schöner aus. Sie können auch kasettenähnlich ohne Konterlattung angebracht werden, d.h. man hätte nur Stützbalken in Längsrichtung, keine hässlichen Dachlatten in Querrichtung.
    Nachteil: Die Einfassung der Platten müsste mit teuerem Aluminiumprofil geschehen, was die ganze Geschichte, bei ansonsten fast identischem Quadratmeterpreis, sehr verteuern würde.

    Die Wellplatten können in horizontaler Ebene endlos aneinander gereiht werden, ohne aufwendige Aluminiumprofile. Für Selbermacher erheblich einfacher zu handhaben.
    Die Unterkonstruktion bräuchte allerdings eine Konterlattung welche das Bild etwas verschlechtern würde.

    Meine Frau hat Bedenken, dass diese Stegplatten mit der Zeit in den Zwischenräumen Dreck und Moos ansetzen werden, eine Beschichtung für die Selbstreinigung hält ja auch nicht ewig.

    Für michselbst gilt: Handwerklich gesehen wäre es mir lieber Wellplatten zu verbauen, weil einfacher. Vom Ästhetischen her wären mir Stegplatten lieber, sehen einfach besser aus. Vom Finanziellen her, gewinnen wieder die Wellplatten.
    Hitze oder andere thermische Effekte sind mir dabei egal, weil rundherum offen bleibt.

    Gibt es noch mehr Argumente für und wider?

    Gruss
     
  5. sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    2.519
    Zustimmungen:
    0
    Habe diese Platten auch bei mir gehabt auch drei Seiten offen im
    Sommer konnte man es vor Hitze oft nicht aushalten.:)
     
  6. #5 MacFrog, 13.07.2011
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    4.972
    Zustimmungen:
    160
    Hi , ich hab letztes Jahr meine Terasse gebaut , mit den Wellplatten. Diese mit extra UV Filter und Sunprotect + absolut unzerbrechlich vom Baustoffhändler. Die 9€Plattenaus dem Baumarkt braucht man leider auch nicht nehmen , die zerbröseln ja schon beim schneiden :/

    das es bei mir heißer auf der Terasse wurde als bei meinem NAchbarn mit Doppelsteg (4 Jahre alt) konnte ich nicht feststellen , und seit ich vor ein paar tagen noch Sonnensegel eingebaut habe , ist es richtig angenehm geworden :)

    Dreck in den Überlappungen kannst du immer bekommen! Das Passiert bei den Wellplatten wo sie Überlappen aber auch bei den Stegplatten , die sind auch nie 100% dicht (vor allem an den Stößen und an den Kopfenden.

    Was nun wirklich besser ist , ist auch ein wenig Glaubenssache. Ich träum ja noch vom Echtglas :D
     
  7. #6 Zwickel, 14.07.2011
    Zwickel

    Zwickel Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.05.2011
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    hmmm....Echtglas wäre natürlich die ultima ratio....aber würde auch, wegen des Gewichtes, eine stärkere Unterkonstruktion bedingen.

    Nee, soviel Geld will ich nicht in das Projekt stecken, habe ja noch andere "Baustellen".

    Habe mich so gut wie entschieden, für Wellplatten, weils halt einfacher ist. Sollte mir eines Tages das Konstrukt nichtmehr gefallen, wirds halt wieder abgerissen.

    Danke für eure Antworten.

    Gruß
     
  8. #7 MacFrog, 14.07.2011
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    4.972
    Zustimmungen:
    160
    nimm aber nicht die billigsten Platten , da hast du nicht lang freude dran! 10-15€qm musst schon rechnen , die superguten mit extra Sonnenschutz etc kosten auch mal 20€ m2!
     
  9. #8 Zwickel, 14.07.2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.01.2013
    Zwickel

    Zwickel Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.05.2011
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die gut gemeinten Tips, aber gute Acryl-Wellplatten bekommst du nicht unter 25.-Eulen per squaremeter.

    Einkaufsquellen habe ich hervorragende, das ist nicht das Problem, z.B. kaufe ich schon länger bei deren Preise sind kaum zu unterbieten.

    Ich denke dabei an 3mm starke glasklare Wellplatten 76/18.

    Wie gesagt, nicht unter 25 Tacken zu bekommen und genausoviel würde ein m² Stegplatten von 16mm Stärke kosten, nur daß ich dann auch noch teuere Aluprofile bräuchte.

    Gruß
     
  10. #9 MacFrog, 14.07.2011
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    4.972
    Zustimmungen:
    160
    also meine mit sunprotct , hagelfest und unzerstörbar lagen unter 20....
     
  11. #10 Zwickel, 14.07.2011
    Zwickel

    Zwickel Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.05.2011
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    welche Stärke?

    die Sunprotect bekommt man kaum unter 40.- Eulen per m²

    .....also damit keine Missverständnisse aufkommen: 3mm Stärke und Acryl, kein Polycarbonat!
     
  12. #11 MacFrog, 14.07.2011
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    4.972
    Zustimmungen:
    160
    Ok Acryl ist echt doppelt so teuer , die Polycarbonatplaten reichen dir nicht? Ich hab noch nichts negatives feststellen können , ich kletter sogar darauf herum (mit Schalbrett zur Gewichtsverteilung).
     
  13. #12 Zwickel, 15.07.2011
    Zwickel

    Zwickel Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.05.2011
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Ehrlich gesagt habe ich garkeine Ahnung von Polycarbonat. Ich habe in der Vergangenheit sehrviel mit Acrylglas gearbeitet, unter anderem Trennwände, Schiebetüren und Badezimmerhimmel gebaut.
    Das Material ist mir dabei ans Herz gewachsen und ich habe gelernt es zu verarbeiten.

    Über Polycarbonat weiss ich garnichts, habe nach dem Motto: Das teuerere wird schon irgendwie besser sein erstmal nur nach Acrylglas geschaut.

    Vielleicht gibt es hier ja noch jemanden der diesen Unterschied besser kennt.

    Gruß
     
  14. #13 Jan_, 12.09.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12.09.2012
    Jan_

    Jan_ Guest

    Hi Zwickel,
    ich weiß, dass ich hier vielleicht etwas spät dran bin und viele auch der Meinung sind, ich hole wieder eine Leiche mehr aus den unendlichen Weiten des Forums hervor, aber ich bin auch nur durch Google-Suche hier gelandet (wie viele andere vor und nach mir vielleicht auch ...).
    Was den Unterschied der verschiedenen Materialien angeht, hätte ich hier vielleicht einen Link, der hilfreich für dich sein könnte.
    Dort werden die Unterschiede und Verwendungszwecke der einzelnen Materialien recht gut erläutert.
    Vielleicht hilft dir diese kleine Enzyklopädie ja ein bisschen weiter.
     
  15. #14 Dachdecker, 25.11.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.01.2013
    Dachdecker

    Dachdecker Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.11.2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Meine Meinung

    Hallo, vielleicht bin ich hier etas spät gelandet, aber der Unterschiedliegt Hauptsächlich in der Optik (Acryl ist wesentlich klarer) und der Bruchfestigkeit (hier hat das Polycarbonat eindeutig Vorteile).

    Ich habe derzeit auch ein größeres Projekt geplant, welches ich wohl mit Acrylglas-Stegplatten realisieren werde, auch wenn der Preis um einiges höher ist, ist mir die langlebigkeit der Platten doch auch sehr wichtig.

    Mein Tip: Geht nie in den Baumarkt zur Berattung...die haben keine Ahnung und am Ende sitzt man unter einer Überdachung mit billiger Ware in nichtausreichender Stärke.

    Ich habe bereits einige Stunden im Internet geforscht und bin letzendlich auf die Seite gelandet. Dort sind schon einige VOr- und Nachteile der einzelnen Materialien aufgelistet, aber die nette Frau am Telefon hat dann nochmal alles genauer erklärt und ist das ganze noch einmal mit mir durchgegangen um zu schauen was für MICH das richtige ist.

    Wegen dem Verdrecken mache ich mir keine Sorgen bei den Stegplatteb, sofern diese richtig in den Alu-Profilen verlegt wetrden. Da habe ich eher meine Bedenken bei den Wellplatten, dass sich im Überlappungsbereich Dreck ansammelt.
     
  16. #15 flinker-bursche, 15.01.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.01.2013
    flinker-bursche

    flinker-bursche Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Da gebe ich dir uneingeschränkt recht. Dort wird auch Polystyrol mal als Plexiglas angeboten.

    Off Topic:
    Ich habe bei Stegplatten eine Terassenüberdachung bestellt und diese per Vorkasse bezahlt.
    Da war noch alles gut und in Ordnung.
    Nachdem ich bezahlt hatte hörte ich ca 3 Wochen ersteinmal nichts mehr, diverse male fragte ich per eMail nach einen Liefertermin. Das war nicht schön und total unnötig wie ich finde. Nach 5 Wochen wurde denn mal geliefert und denn auch noch das falsche Material.
    Ich habe es Raklamiert und den Auftrag komplett storniert und bei bestellt. Da hatte ich die Ware nach 2 Wochen...


    ein gewisser Algenschleier ist ja normal und lässt sich ja bei beiden Materialen schnell beseitigen. Wie du schon schreibst Wellplatten ziehen den Dreck richtig in die zwischenräume wo sie überlappen und da ranzukommen ist echt schlecht. Davon abgesehen verflüchtigen sich recht schnell die weichmacher und denn verlieren die PVC Wellplatten schnell an flexibilität.
     
  17. #16 Schnulli, 15.01.2013
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    3.596
    Zustimmungen:
    196
    Hallo,

    da durch den Beitrag vor mir der Verdacht besteht, dass sich die örtliche Konkurrenz hier gegenseitig madig machen möchte, habe ich alle relevanten Links und Namen entfernt. Nicht wundern, beschwerden bitte direkt zu mir ;)

    Gruß
    Thomas
     
Thema: Acryl Wellplatten oder Doppelstegplatten?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. doppelstegplatten verlegen

    ,
  2. doppelstegplatten oder wellplatten

    ,
  3. acryl wellplatten

    ,
  4. terrassenüberdachung wellplatten acryl,
  5. doppelstegplatten verlegeanleitung,
  6. acryl wellplatten verlegen,
  7. wellplatten oder doppelstegplatten,
  8. Sunprotect Wellplatten ,
  9. wellplatten acryl,
  10. acryl wellplatten schneiden,
  11. acrylplatten baumarkt,
  12. doppelstegplatten forum,
  13. doppelstegplatten vor und nachteile,
  14. wellplatten dach bauen,
  15. wellplatten oder stegplatten,
  16. wellplatten forum,
  17. wellplatte oder stegplatte,
  18. stegplatten forum,
  19. doppelstegplatten vorteile nachteile,
  20. vorteil doppelstegplatten,
  21. terrassendach wellplatten,
  22. stegplatten wellplatten,
  23. wellplatten richtig verlegen,
  24. wellplatten acryl verlegen,
  25. stegplatte oder wellplatte
Die Seite wird geladen...

Acryl Wellplatten oder Doppelstegplatten? - Ähnliche Themen

  1. Wellplatten von unten befestigen

    Wellplatten von unten befestigen: Moin. Ich baue gerade an einem Fahrradschuppen. Man muss sich den etwa wie einen großen Kletterturm vorstellen (Fläche ca. 2,5 m x 2,5 m): oben...
  2. Terassendach, Umbau von Wellplatte auf Stegplatte

    Terassendach, Umbau von Wellplatte auf Stegplatte: Hallo liebe Gemeinde. Wir wollen unsere Terassenüberdachung austauschen. Zum einen sieht sie nicht mehr schön aus und zum anderen muss da etwas...
  3. Acryl Vitrine

    Acryl Vitrine: Hallo liebe Handwerker! Ich habe schon länger eine Acryl Vitrine gesucht und jetzt gefunden. Da die aber in einem Hostel mit Figuren...
  4. Acryl oder Silikon

    Acryl oder Silikon: Ich bin dabei unsere Dusche zu sanieren. Dazu habe ich mich für farbige Acrylplatten, anstatt Fliesen entschieden. Jetzt habe ich noch eine...
  5. Verträglichkeit von Silikon mit Acryl

    Verträglichkeit von Silikon mit Acryl: Liebe Heimwerker, ich muss ein Fenster neu abdichten, allerdings weiß ich nicht, ob die Fugen zuvor mit Silikon oder Acryl abgedichtet wurden. Da...