Abwasser von Waschmaschiene in Spülmaschiene

Diskutiere Abwasser von Waschmaschiene in Spülmaschiene im Sanitärtechnik Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo zusammen, seit einiger Zeit habe ich das Problem, das nach dem Wäsche waschen, ein Teil des Abwassers in die Spülmaschiene läuft. Von daher...

Violett

Neuer Benutzer
Dabei seit
22.07.2021
Beiträge
3
Zustimmungen
2
Hallo zusammen,

seit einiger Zeit habe ich das Problem, das nach dem Wäsche waschen, ein Teil des Abwassers in die Spülmaschiene läuft. Von daher kann ich nur waschen, wen die Spülmaschiene durchgelaufen ist. Ich habe zwar von einem Rückschlagventil gehört, kenne mich da aber leider überhaupt nicht aus 🙈 beide Geräte sind an einem Doppelanschluss, angeschlossen

Waschmaschienenmodel : Bosch WAE283ZO Maxx

Spülmaschiene : SHARP QW-GX13F472B-DE

Welches Teil müsste ich dafür kaufen ? (günstig aber trotzdem gut) Und wie mache ich das, wo genau fest ? 🙈

Fotos : links Waschmaschiene, rechts Spülmaschiene

Ich bedanke mich im voraus für euren Rat 🙂

Lg Violett
 

Anhänge

  • 20210722_151410.jpg
    20210722_151410.jpg
    323,7 KB · Aufrufe: 30
  • 20210722_151427.jpg
    20210722_151427.jpg
    251,7 KB · Aufrufe: 29

sep

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.09.2008
Beiträge
4.694
Zustimmungen
746
Ort
NRW
Hallo,
das hat mit dem Wasserzulauf nichts zu tun was Du da im Bild hast, es geht um Ablauf und da gibt es wie Du selber schon schreibst Rücklauf Sicherungen wie hier z.B. gezeigt kannst ja mal Bilder vom Ablauf unter der Spüle machen.

Gruß,
 

postler1972

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.11.2015
Beiträge
352
Zustimmungen
120
Wenn du schon Zu und Ablauf nicht unterscheiden kannst, sollte ein Fachmann kommen. Sorry für die vielleicht freche Antwort, ist aber so
 

Gsbau

Neuer Benutzer
Dabei seit
25.05.2021
Beiträge
4
Zustimmungen
1
Mit deinen Bildern hat der Ablauf nichts zu tun. Und wenn das Wasser seit kurzem in die Spülmaschiene läuft , solltest Du einfach dein Ablauf Rohr reinigen anstatt ein Rücklauf Klappe zu montieren. Du kannst aber auch beides machen. Auf jedenfall ist dein Ablauf zu Reinigen. Nur die Rücklauf Klappe bewirkt am Ende das dir das Stauwasser im Spülbecken hoch kommt wenn es nicht mehr in den GSP läuft. Also erstmal Rohr reinigen . Vielleicht ist auch nur der Siphon Verdreckt. Rückflussverhinderer Rückschlagventil 17/19 mm für Ablaufschlauch von Intelectra | Waschmaschine
 

Gsbau

Neuer Benutzer
Dabei seit
25.05.2021
Beiträge
4
Zustimmungen
1
Deine Fotos haben nichts mit dem Ablauf zu tun. Wenn das Wasser in den GSP läuft gibt es ein Abfluss Problem. Baust du ein Rückschlagventil ein , kommt dir das Wasser im Spülbecken hoch. Abfluss Rohr oder Siphon reinigen ist Pflicht . Dein RV kannst du gern zusätzlich einbauen.
 

Violett

Neuer Benutzer
Dabei seit
22.07.2021
Beiträge
3
Zustimmungen
2
Danke euch
 

Anhänge

  • 20210723_152855.jpg
    20210723_152855.jpg
    200,9 KB · Aufrufe: 30
Elektrofuzzi

Elektrofuzzi

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
13.05.2016
Beiträge
925
Zustimmungen
326
Das Y-Stück an der Ablaufgarnitur wo beide Ablaufschläuche angeschlossen sind, musst du nach oben drehen,so das die Schläuche von oben aufgesteckt werden. Dann sollte das funktionieren.
 

sep

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.09.2008
Beiträge
4.694
Zustimmungen
746
Ort
NRW
seit einiger Zeit habe ich das Problem, das nach dem Wäsche waschen, ein Teil des Abwassers in die Spülmaschiene läuft.
Das heißt, das Problem ist im Nachhinein aufgetreten und vorher gab es mit dem Abfluss keine Probleme, wenn es mit den Vorschlägen nicht klappt, sollte man vielleicht doch mal mit einer Spirale in die Abflussleitung gehen, wie hier schon erwähnt wurde.
 

OldMan

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.10.2019
Beiträge
214
Zustimmungen
39
Nachvollziehbar das Problem nach Sichten des Bildes.
Wenn es aber erst seit einiger Zeit so ist, dann sollte da ja jemand was geändert haben.
Oder?

Machs erstmal einfach so wie es E-fuzzi geschrieben hat.
Denke auch das das erst mal langen sollte.
 

Gsbau

Neuer Benutzer
Dabei seit
25.05.2021
Beiträge
4
Zustimmungen
1
Also mit nach oben drehen hat das nichts zu tun ! Kenne das Problem von vielen Kunden. Bin seit 41 Jahren im Sanitär Gewerbe . Und da das Problem erst jetzt Auftritt, Tippe ich zu 100% auf einen verstopften Abfluss.
 
eli

eli

Moderator
Dabei seit
10.05.2013
Beiträge
4.616
Zustimmungen
1.707
Ort
Wüsting
Kenne das Problem von vielen Kunden. Bin seit 41 Jahren im Sanitär Gewerbe . Und da das Problem erst jetzt Auftritt, Tippe ich zu 100% auf einen verstopften Abfluss.

Wenn man es genau nimmt ist der Einbau so wie er jetzt ist evtl nur für das "frühe" erscheinen des Problems zuständig..
Entweder Abfluss geht langsam zu oder der Ablauf der WM hat ein problem und durch die langsame Abpumpgeschwindigkeit kommt nun Wasser in den GS

Egal was es sein wird, die Y Verteiler waren noch nie eine gute Lösung. Es gibt auch Siphon mit 2 Kanälen /Trennwand die zwar auch Nachteile haben aber eben auch viele Vorteile
 
Rallo

Rallo

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.08.2019
Beiträge
1.671
Zustimmungen
715
Ort
30853
Bin seit 41 Jahren im Sanitär Gewerbe .
Ich auch. Moin, Kollege.
Also erst einmal sind diese Doppeltüllen Murks, und selbstverständlich könnte darüber Abwasser von einer Maschine zur anderen gelangen.
Ob das hier der Fall ist, kann man nicht sagen, da wir ja gar nicht wissen, welche Maschine oben und welche unten angeschlossen ist. Für den vorliegenden Fall müsste nämlich die Waschmaschine oben angeschlossen sein, dann kann durchaus ein Teil des Abwassers der WM einfach durch die Doppeltülle zum anderen Schlauch laufen.
Wäre der WM-Schlauch unten, müsste ansonsten der Abfluß komplett zu sein.
Aber davon, dass die Spüle nicht oder sehr schlecht abläuft, war bislang ja nicht die Rede.
Natürlich würde ich auch als Erstes den Siphon überprüfen.
Den ab und an mal zu säubern ist nie eine schlechte Idee, und bei der Gelegenheit würde ich das Tauchrohr gegen eines mit zwei Schlauchanschlüssen und Schaumsperre auswechseln.
Wenn dann mal Wasser von der einen zur anderen Maschine läuft, ist garantiert der Abfluß verstopft.
 

Violett

Neuer Benutzer
Dabei seit
22.07.2021
Beiträge
3
Zustimmungen
2
Das Y-Stück an der Ablaufgarnitur wo beide Ablaufschläuche angeschlossen sind, musst du nach oben drehen,so das die Schläuche von oben aufgesteckt werden. Dann sollte das funktionieren.
Super. Vielen Dank 😄 das war die Lösung 👍 Habe das so gemacht, und seitdem keine Probleme mehr 🤩

Danke euch allen ❣
 
Elektrofuzzi

Elektrofuzzi

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
13.05.2016
Beiträge
925
Zustimmungen
326
Super, danke für dein Feedback.
 
Rallo

Rallo

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.08.2019
Beiträge
1.671
Zustimmungen
715
Ort
30853
Also mit nach oben drehen hat das nichts zu tun ! Kenne das Problem von vielen Kunden. Bin seit 41 Jahren im Sanitär Gewerbe . Und da das Problem erst jetzt Auftritt, Tippe ich zu 100% auf einen verstopften Abfluss.
Tja, auch nach 41 Jahren weiß man wohl auch noch nicht alles...
Deshalb schreibe ich niemals etwas von 100% und lasse mir so ein Hintertürchen offen.
Super. Vielen Dank 😄 das war die Lösung 👍 Habe das so gemacht, und seitdem keine Probleme mehr 🤩

Danke euch allen ❣
Die Tülle nur nach oben dreh´n, schon kann man eine Lösung seh´n ☺️
 

swara

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
07.08.2014
Beiträge
1.158
Zustimmungen
405
Für Wasser wird normal gefunden,
dass fließt von oben es nach unten.
Die Tülle wird es gerne seh'n,
wenn beide Einläuf' oben steh'n.
 

xeno

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.04.2016
Beiträge
4.425
Zustimmungen
1.187
Ort
Mainz
Die Lösung wohl gefunden scheint, drum hat es sich nun ausgereimt.
 
Thema:

Abwasser von Waschmaschiene in Spülmaschiene

Oben