Absturzsicherung / Zaun an Gartenmauer ???

Diskutiere Absturzsicherung / Zaun an Gartenmauer ??? im Hecken und Sträucher Forum im Bereich Der Garten; Guten Abend, ich muss dringend eine Art Zaun / Absturzsicherung oben auf der Gartenmauer anbringen, nur bin ich unschlüssig was ich genau dort...
Unclebarisch

Unclebarisch

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
20.10.2015
Beiträge
722
Zustimmungen
105
Guten Abend,

ich muss dringend eine Art Zaun / Absturzsicherung oben auf der Gartenmauer anbringen, nur bin ich unschlüssig was ich genau dort hin bauen soll.

Ein normaler grüner Gartenzaun kommt nicht in frage, würde optisch überhaupt nicht passen.
Ich dachte eine einen Drahtseilzaun wie siehe Bild:
db9f61fed6e3191cd5cc8bcb8280e503.jpg


Hat wer so einen Drahtseilzaun und kann mir sagen wo ich diese am besten bestellen/kaufen könnte wo es bezahl ist?

Oder hat sonst wer einen Tipp was ich noch machen könnte?

Das ist sie:
2bdc72f23cb710bc577382b43139299c.jpg

ea9c0939aa548db13132839bda064ffe.jpg


Ist halt für meine zwei Kinder (5J und 2J), meine große fiel gestern runter, hätte schlimm ausgehen können weshalb ich da was hin machen muss!

Mit freundlichen Grüßen



Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
eli

eli

Moderator
Dabei seit
10.05.2013
Beiträge
5.785
Zustimmungen
2.423
Ort
Wüsting
So einen Zaun kann man auch selber schnell bauen.. Seile, Spanner und T-Stahl...

Allerdings halte ich davon nichts wenn es um den Schutz der Kinder geht weil die Seile als Klettergerüst enden werden, so meine Erfahrungen dazu

Der gute alte Maschendraht ist hier im Vorteil und sieht leider auch bescheiden aus, Plexiglas oder Acrylglas wäre eine alternative aber auch nicht preiswert

ps: einen virtuellen lolly von mir, hoffe es geht ihr wieder gut ?
 
Unclebarisch

Unclebarisch

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
20.10.2015
Beiträge
722
Zustimmungen
105
Ja, genau an sowas hab ich ja auch gedacht, Edelstahlseile und Pfosten (T-Eisen oder Vierkant)!!!
Nur wenn ich das so machen möchte, dann muss ich doch die Posten einbetonieren oder würde es bei diesem Zaunsystem auch gehen mit Bodeneinschlaghülsen wegen dem spannen der Seile?

Normaler Maschendrahtzaun kommt da nicht in frage, so eine schöne Mauer bzw. Garten, und dann so ein Hässliches Teil geht leider nicht!

An eine Art Plexiglas dachte ich auch, stelle ich mir bei Regen und dem Untergrund dann schnell sehr schmutzig vor, also das eher dann auch nicht!

Ps. Ihr gehts gut, hat aber geschrien wie am Spieß, fiel auf den Kopf lt. meiner Frau, also wie schon geschrieben hätte dies auch anders ausgehen können!
Aber zum Glück alles gut gegangen [emoji256]![emoji6]

Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
Zuletzt bearbeitet:
pinne

pinne

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.02.2012
Beiträge
8.136
Zustimmungen
1.658
Ort
Ostholstein
Solange noch bis das zweite auch die 5 erreicht hat : Pfosten einschlagen und versetzt mit Schwarten vom Sägewerk beplanken . Logischerweise etwa 40 cm hinter der Bruchsteinkante :.
 

TK63

Benutzer
Dabei seit
01.01.2018
Beiträge
61
Zustimmungen
10
An deiner stelle würde ich eher dem Vorschlag von Pinne folgen!
Pfosten und Schwartenbretter für die Optik.
Da es um Kinder geht, rate ich von den waagerechten Seilen ab. Da wird mal schnell der Kopf durchgesteckt! Dann wird sich mit dem Oberkörper auf die Seile gelegt! Wahrscheinlich dann auch noch hin und her geschwungen!
Kann der Nachwuchs auch schön daran hochklettern! Dann geht's noch tiefer runter!
Ich sehe da ein sehr hohes Unfallrisiko für deine Kinder.
Beim Vorschlag von Pinne die Schwartenbretter so anbringen das der Abstand es nicht zulässt das der Kopf durchgesteckt werden kann.
Für die Sicherheit die Schwartenbretter Senkrecht anbringen, erfordert eine Konterlattung an den Pfosten, die kleinen können so aber nicht an den Schwarten hochsteigen.


Gesendet von meinem FRD-L09 mit Tapatalk
 

swara

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
07.08.2014
Beiträge
1.709
Zustimmungen
655
Man kann auch eine Reihe Blümenkübel stellen.

Es geht ja zuerst mal darum zu verhindern, dass die Kleinen im Spiel unachtsam (den Seifenblasen nachguckend) über den Rand ins Leere treten. Dass sie aktiv an einer Konstruktion rumklettern und dabei auch mal runterfallen, wirst Du nicht verhindern können.

Logischerweise etwa 40 cm hinter der Bruchsteinkante :.

Genau dann werden sie auf dem Sims turnen. Macht Spaß und man kann was lernen; der Papa sollte halt immer mal gucken.
 
Unclebarisch

Unclebarisch

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
20.10.2015
Beiträge
722
Zustimmungen
105
Danke euch allen,

hast du mir vielleicht ein Bild von so einem Zaun das ich es seh wie du und Pinne es meinen?
Weiß gerade nicht ganz wie du das meinst!

@swara:
An Blumenkübel dachte ich auch schon o.ä., einfach das die kids sehen, hier ist Schluss oder Gehölze dort über die gesamte Länge einpflanzen.

Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

TK63

Benutzer
Dabei seit
01.01.2018
Beiträge
61
Zustimmungen
10
Ich habe leider keine Bild. Und ich vermute Pinne hat sich das anders gedacht, als ich geschrieben habe.
Pinne würde die Pfosten setzen. Die stehen ja Senkrecht. Er würde die Bretter nun waagerecht daran montieren und der Zaun wäre erstellt.
Würde in etwa so aussehen wie dein Zaun mit dein Seilen nur eben aus Holz. Die Seile wären also Bretter mit weniger Spalthöhe.
Bei meinen Vorschlag wären die Pfosten natürlich auch Senkrecht, an diesen kommt dan waagerecht die Konterlattung, auf diese kommen dann Senkrecht die Schwartenbretter in der Höhe die der Zaun haben soll.
Mir wäre die Gesundheit meiner Kinder wichtiger als das aussehen meines Gartens. Den Garten kann man nach 18 Jahren immer noch in die schöne Form für das Auge bringen, es sei den die Enkelkinder nutzen den Garten dann auch.[emoji3][emoji3][emoji3]


Gesendet von meinem FRD-L09 mit Tapatalk
 
Unclebarisch

Unclebarisch

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
20.10.2015
Beiträge
722
Zustimmungen
105
Also mit den Holzzäune egal ob Senkrecht oder Waagerechte Latten kann ich mich nicht anfreunden, zudem soll der gebaute Zaun dann auch bleiben und nicht nach ein paar Jahren wieder beseitigt werden, dies wäre Blödsinn!

Zum jetzigen stand also wird es dann ein wie schon von mir erwähnter V2A Drahtseilzaun und als Pfosten V2A T-Eisen oder lackierte diese dann ca. 20 cm von der Mauer in den Boden einbetoniert werden im abstand (Pfosten zu Pfosten) von ca. 2m bis 2,5m!!!

Wie genau würdet ihr mit dem einbetonieren der Pfosten vorgehen?
Ich dachte so:
Also Loch graben ist klar, dann Kies o.ä. einfüllen um den Pfosten auf Maß zu bekommen (Höhe).
Schnellbeton rein, fertig!

Würdet ihr das auch so machen oder anders?

Über Tipps wäre ich dankbar!!!




Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
Unclebarisch

Unclebarisch

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
20.10.2015
Beiträge
722
Zustimmungen
105
Herrliches Kinderspielzeug zum hochklasbern !

Du denkst also die Kinder würden einem deinem Vorschlag nicht rum klettern...wir alle waren mal jung (gut, ich bin’s heute noch[emoji13]), also weißt du das die Kids immer was finden, ... aber mir geht es einfach in erster Linie darum, das die wo sich oben befinden bei kurzer Unachtsamkeit nicht dort runter fallen...!!!

Also darauf bitte nicht mehr eingehen,...Der Plan steht!!!

Nur was das einbetonieren angeht (frage steht oben) wäre es net wenn die mir einer beantworten würde falls mir einer nen Tipp zu hat!

Vielen Dank!!!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
Unclebarisch

Unclebarisch

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
20.10.2015
Beiträge
722
Zustimmungen
105
10l Eimer, Beton rein und Pfosten.. Bierchen trinken und dann ein buddeln

Dein Ernst jetzt???[emoji15]
Das kann doch in „nur“ eingebuddelter Variante nicht stabil sein, oder täusche ich mich da?

Was hältst du davon zwecks Stabilität???
Auf alle Fälle wäre das so sehr simpel und schnell zu erledigen!



Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
123harry

123harry

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
03.11.2012
Beiträge
1.998
Zustimmungen
253
Ort
Dresden
Wenn du wirklich Betonieren willst,besorg dir einen Erdbohrer,setze Hüllsen die Einbetoniert werden und nicht die Metall säule.Hält genau so Gut und du kannst die jeder Zeit entfernen.Die Hülsen können drin bleiben
Es gibt aber noch andere Alternativenwenn es schnell gehen soll,zBDoppelstabmattenzaun 80cm hoch,Bepflanzen,was dicht zuwächst..
 
Unclebarisch

Unclebarisch

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
20.10.2015
Beiträge
722
Zustimmungen
105
@Harry, aber wie soll das gehen, verstehe ich eben nicht, weil dann wären ja die Pfosten nur in der Hülse gesteckt, zudem müsste die Hülse 100% passgenau zum Pfosten passe, weil wenn nicht, dann hätte er spiel was heißt das es wackelt!

Was hältst du von der Variante in dem von mir verlinkten Video?

Zwecks deiner aussage „wenn du unbedingt betonieren willst“, mir bleibt glaub nichts anderes übrig, Bepflanzung ist leider keine Sicherung, und ein Doppelstabmattenzaun hat ja logischerweise auch Pfosten die auch einbetoniert werden müssten!

Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
Zuletzt bearbeitet:
123harry

123harry

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
03.11.2012
Beiträge
1.998
Zustimmungen
253
Ort
Dresden
DSC_0276.JPG
So passt das ganz genau.Das ist bei meiner Kompostierung. Das habe ich mit einen 10cm Erdbohrer gebohrt und nur Sand eingeschwämmt. Also kein Beton.Den Winter hat es überstanden.
 
Unclebarisch

Unclebarisch

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
20.10.2015
Beiträge
722
Zustimmungen
105
Ach so meintest du das...Wäre natürlich auch eine, zudem sehr schnell Möglichkeit...wobei die Schnelligkeit ja nicht das wichtigste ist, sondern die Sicherheit und deshalb ein stabiler Zaunpfosten!!!

Aber wenn der Pfosten so stabil wäre, und ich mir das Betonieren ersparen kann bei ca. 8 bis 10 Pfosten, warum nicht!!![emoji6]

Wie weit hast es im Erdreich drin?
Weil ich gelesen hab, müsste ein Zaunpfosten min. 30-35 tief einbetoniert sein!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
123harry

123harry

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
03.11.2012
Beiträge
1.998
Zustimmungen
253
Ort
Dresden
Ich habe Tiefer gebohrt,mindestens 60-70 cm,.Was zu tief war habe ich mit Sand aufgefüllt.Du musst die PVC-Hüllsen auch nicht so weit überstehen lassen du kannst die auch bündig mit Terrainhöhe
 
Unclebarisch

Unclebarisch

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
20.10.2015
Beiträge
722
Zustimmungen
105
Ich denke ich werde das mal so machen ohne Beton, erspart mir die Wartezeit der aushärtezeit des Betons und verschont den Geldbeutel [emoji6]

Du hast also bevor du das PVC Rohr in den Boden eingeführt hast mit Sand und Wasser befüllt?
Das PVC Rohr hatte auch einen Durchmesser von 10 cm?

Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
Thema:

Absturzsicherung / Zaun an Gartenmauer ???

Sucheingaben

absturzsicherung garten

,

absturzsicherung gartenmauer

,

absturzsicherung mauer

,
mauer absturzsicherung
, gartenzaun absturzsicherung, absturzsicherung für mauer, absturzsicherung auf stützmauer, gartenmauer absturzsicherung, Hecke als Absturzsicherung, absturzsicherung zaun, zaun absturzsicherung, zaun als absturzsicherung, zäune pflegeleicht, zaunhöhe absturzsicherung, gartenzaun schwartenbretter, tpfosten gebohrt, Grenzmauer als absturzsicherung, absturzsicherung hang, absturzsicherung mauer mauer Höhe, absturzsicherung gartenmauer höhe, absturzsicherung zaunteam.ch, absturzsicherung steinmauer, holzzaun als absturzsicherung, hecke als absturzsicherung?, absturzsicherung auf steinmauer
Oben