Ablagerungen im Revisionsschacht

Diskutiere Ablagerungen im Revisionsschacht im Sanitärtechnik Forum im Bereich Der Innenausbau; Das, was auf meinem Foto zu sehen ist, ist auch nur das Schutzrohr. Ich überlege ernsthaft, das so zu lassen, wie es ist. Der Durchfluss ist...
  • Ablagerungen im Revisionsschacht Beitrag #21
Spax

Spax

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
12.08.2022
Beiträge
245
Zustimmungen
162
Das, was auf meinem Foto zu sehen ist, ist auch nur das Schutzrohr. Ich überlege ernsthaft, das so zu lassen, wie es ist. Der Durchfluss ist offensichtlich nicht gehemmt. Das zu ändern, bedeutet ein größeres Loch in der Auffahrt. Es muss soviel aufgegraben werden, das im Schutzrohr eine gewisse Lose entsteht, ich muss ja wenigstens über das Abflussrohr. Dann müsste das Rohr repariert werden, raussägen, Überschiebmuffen dafür brauche ich Platz. Alternativ einen „Flicken“ auf die Stelle setzen, auch nicht so richtig elegant. Was soll passieren, wenn es so bleibt? Ich weiß allerdings nicht, wie kaputt das Rohr wirklich ist, das lässt sich nicht erkennen.
Einen Flicken müsste man sich basteln, aus einem Stück Rohr gleichen Durchmessers, warm machen und drauf. Nach dem Abkühlen könnte man das Teil draufkleben.
 
  • Ablagerungen im Revisionsschacht Beitrag #22

dirk11

Gesperrt
Dabei seit
25.06.2018
Beiträge
2.600
Zustimmungen
955
Eben. Passieren wird da nichts. Ich würd's auch so lassen.

Mit Pickel etwas schachten, was sich "Graben" nennen soll, das auch nur abschnittsweise, sodass weitere Abschnitte mit einem normalen Bohrhammer und 2m Betonbohrer überbrückt wurden. Tiefe: 15cm u.OK, wobei hiervon 8cm Pflasterstärke abgezogen werden dürfen...Über meinen Hinweis auf ein Trassenband konnten die (und auch ich selbst) nur lachen: Was soll das bringen, wenn es direkt auf dem Kabel liegt....quick&dirty vom feinsten...
Na ja. Und es wird vermutlich die nächsten 40 Jahre funktionieren. Seien wir mal ehrlich: die "deutsche Gründlichkeit" ist zwar schön und gut, aber sie muss halt auch nicht immer sein. Der Glasfaser ist es vollkommen egal, ob sie in 15cm oder in 50cm Tiefe liegt. Die stört weder Frost noch Erwärmung.
Der einzige Grund, wirklich tiefer zu gehen, wäre, dass man unterhalb des Plaster-Aufbaus kommt, sprich wenn mal ausgekoffert wird, um neu zu pflastern und dafür auch einen neuen Untergrund zu schaffen, dann muss man ab jetzt halt aufpassen, dass man die Glasfaser nicht rauszieht. Das ist aber auch alles.
 
  • Ablagerungen im Revisionsschacht Beitrag #23

bendo

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.05.2016
Beiträge
327
Zustimmungen
91
...Der einzige Grund, wirklich tiefer zu gehen, wäre, dass man unterhalb des Plaster-Aufbaus kommt, sprich wenn mal ausgekoffert wird, um neu zu pflastern und dafür auch einen neuen Untergrund zu schaffen, dann muss man ab jetzt halt aufpassen, dass man die Glasfaser nicht rauszieht. Das ist aber auch alles.
Genau! Nicht mehr und nicht weniger! Auf solche Dinge "aufpassen" zu müssen (wer erinnert sich denn irgendwann noch daran? Beim Einzug in das Haus hätte ich mich gefreut vom Vorbesitzer etwas mehr Infos zu erhalten...) ist halt so eine Sache..
Gruß, bendo
 
Thema:

Ablagerungen im Revisionsschacht

Oben