Abgehängte Decke in Gäste WC

Diskutiere Abgehängte Decke in Gäste WC im Trockenbau Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo, Kann ich in einem Gäste WC auch normale Rigipsplatten verwenden oder müssen es die grünen sein? In dem WC gibt es nur eine Toilette...

  1. #1 1.2.3.4.5.6.7, 26.10.2014
    1.2.3.4.5.6.7

    1.2.3.4.5.6.7 Benutzer

    Dabei seit:
    09.09.2014
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Kann ich in einem Gäste WC auch normale Rigipsplatten verwenden oder müssen es die grünen sein?

    In dem WC gibt es nur eine Toilette und ein kleines Waschbecken ...

    Andreas
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Abgehängte Decke in Gäste WC. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 HolyHell, 26.10.2014
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.921
    Zustimmungen:
    212
    Die "normalen" GKBP reichen.
     
  4. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    5.209
    Zustimmungen:
    737
    Damit meint HolyHell die 12,5 , als " normal " .
     
  5. #4 MacFrog, 26.10.2014
    MacFrog

    MacFrog Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    257
    Gästeklo ist ja kein Feuchtraum....... Die grünen sind wegen Luftfeuchtigkeit in Feuchträumen gedacht :)
     
  6. #5 [W2k]Shadow, 27.10.2014
    [W2k]Shadow

    [W2k]Shadow Benutzer

    Dabei seit:
    26.04.2011
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    4
    Das kommt dann auf die "Gäste" an ;)

    Sorry, der musste sein ;)
     
  7. #6 Mr.Ditschy, 27.10.2014
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.424
    Zustimmungen:
    549
    Wobei die grünen nicht unbedingt sein müssen, früher ging es auch ohne... bevorzuge aber immer Fermacell.
     
  8. #7 [W2k]Shadow, 28.10.2014
    [W2k]Shadow

    [W2k]Shadow Benutzer

    Dabei seit:
    26.04.2011
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    4
    Das auch zu recht, Gipskarton "Atmet" ja nicht mehr, Fermacell schon. Das macht gerade in Räumen, wo man das Raumklima verbessern möchte, auch richtig sinn.

    Nur bei nem kleinen WC ist das eigentlich unnötig. Ich arbeite aber auch lieber mit Fermacell, auch wegen der Verarbeitbarkeit. Bei mir bröseln die GKP einfach zu fix ;)
     
  9. #8 Fermacell-Profi, 28.10.2014
    Fermacell-Profi

    Fermacell-Profi Benutzer

    Dabei seit:
    29.07.2014
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    4
    Gipsfaser eine gute Wahl

    Hallo,

    ich würde auch eine Gipsfaserplatte favorisieren, weil sie stabil und feuchtebeständig ist. So bist du in jedem Fall auf der sicheren Seite und musst dir um Feuchtigkeit keine Gedanken machen.

    Viel Erfolg!
     
  10. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    5.209
    Zustimmungen:
    737
    Wer im Bad atmet ist einzig der Mensch . Nach Beschichtung ist die diffusionsoffene GiKa-oder fermacell-Platte nur eine ebene Fläche .
     
  11. #10 Mr.Ditschy, 28.10.2014
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.424
    Zustimmungen:
    549
    Dafür gibt es doch diffusionsoffene Putze und Farben...
     
  12. #11 HolyHell, 28.10.2014
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.921
    Zustimmungen:
    212
    Mmmmmmmhhhhhhh, Pinne war schneller :mad: ;)

    Könntest Du mir mal bitte den Unterschied zwischen a) Gips der auf beiden Seiten eine Kartonschicht hat, und b) Gips der mit Karton vermischt ist erklären.
    Wer atmet da wie?

    Verarbeitbarkeit? :confused:
    Also findest Du, das man eine GiFa Platte besser schneiden und hobeln kann als ein GK Platte?
    Und das man bei jeder Schraube erst das Gefissel wegschaben muß vorm spachteln?
    Und das die Platte schwerer ist, ist auch angenehmer?

    Und dann nur mal als Tipp:
    Wenn Du etwas richtig "angenehmes" Verarbeiten willst nimm das nächste Mal die Knauf Diamant. Die am besten in 15mm. Die ist dann nochmal etwas bescheidener als GiFa.

    Die ist bei allen 3 oben genannten Punkten nochmal eine Spur "besser" ;)

    Und die Gedanken müßte ich mir bei GK machen??
    In einem Gäste Klo?
    Ich mein´, es ist ja auch ein stehendes Gewässer in einem Gäste Klo vorhanden. Da braucht es dann auch schon besondere Maßnahmen...
     
  13. #12 Schnulli, 28.10.2014
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    6.215
    Zustimmungen:
    1.076
  14. #13 [W2k]Shadow, 28.10.2014
    [W2k]Shadow

    [W2k]Shadow Benutzer

    Dabei seit:
    26.04.2011
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    4
    Pinne und HolyHell,

    Natürlich habt ihr beide recht, Gips selbst atmet gleich mal gar nicht und auch eine Beschichtete Platte ist eher wenig atmend. Aber Zelulose ist schon nicht gerade n Feuchtigkeitsverächter. Bedingt durch eine nicht unerhebliche Volumenmenge der Zelulose in GFP ist da schon was drin. Das ist natürlich nur effizient, wenn die Platten nicht Versiegelt werden oder zumindest von der Rückseite hinterlüftet sind um zu wirken.

    Holy, mir gehts vor allem um die Stabilität der Platte in sich. Die von dir beschrieben Nachteile sind sicher richtig, nur hatte ich ja geschrieben, dass ich halt lieber mit Fermacell arbeite. Das ist lediglich meine Meinung ;)
    Ich baue damit aber auch anders als die meisten es tun würden. Schrauben bohre ich vor und Senke für den Kopf. Da ist der Trockenbauvorsatz von Makita Gold wert.
     
  15. #14 Mr.Ditschy, 28.10.2014
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.424
    Zustimmungen:
    549
    Fermacellplatten sind aber feuchteregulierend.... und die "greenline" soll sogar noch Unannehmlichkeiten aus der Luft filtern, wäre für das WC doch das ideale. :D
     
  16. #15 HolyHell, 30.10.2014
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.921
    Zustimmungen:
    212
    Ja, haste Recht.
    Nimm mal ein Stück GiFa Platte und stell das in ein Pfütze. Du wirst sehen das sich die Feuchte mit der Zeit nach oben reguliert. Nebenbei bemerkt ist das bei Gipskarton genau gleich.

    Ich muß gestehen, das ich die Greenline nicht kenne. Deshalb hab ich mit grade mal die Herstellerseite angeschaut.

    So bald ich das Glaube, melde ich darauf ein Patent an.

    Diese Aussage deckt ja das komplette Angebot ab:
    a) Atommüll darin einschließen und irgendwann ist es weg
    b) einen fahren lassen in einem Zimmer und irgendwann ist es/er weg


    Aber das Marketing scheint zu funktionieren ;)
     
  17. #16 Schnulli, 30.10.2014
    Zuletzt bearbeitet: 30.10.2014
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    6.215
    Zustimmungen:
    1.076
    Jetzt kann ich wieder meinen verkappten Hobbychemiker raushängen lassen :)

    Das funktioniert tatsächlich. Die Oberfläche der Platten ist mit Keratin beschichtet, ein komplexes Protein. Dieses kann Schadstoffe wie Aldehyde, Lösungsmittel u.ä. (was man so im Allgemeinen unter den VOC versteht) In ungefährliche Stoffe "umwandeln" bzw. binden. Was Marketing dann daraus macht ist eine andere Sache.

    Gruß
    Thomas
     
  18. #17 [W2k]Shadow, 30.10.2014
    [W2k]Shadow

    [W2k]Shadow Benutzer

    Dabei seit:
    26.04.2011
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    4
    bzgl. GKP und GFP macht doch mal nen einfachen Test:

    Leg n Stück GKP und n Stück GFP je in ein Gefäß mit gleicher Menge Wasser.
    Die GFP nimmt über die Menge an Fasern deutlich mehr Wasser auf, und das auch schneller.

    Das mag bei unpassender Handhabung sicher stark eingeschränkt sein, aber das ist aber eben ein Effekt der fasern.
    Der Effekt ist aber auch bei rohen Platten natürlich nicht in der Lage eine schlagartige Beanspruchung wie bei einer heißen Dusche in kleinem Bad auszugleichen. Diffusion ist nunmal kein Effekt in Hau-Ruck-Manier.
     
Thema: Abgehängte Decke in Gäste WC
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Abgehängte Decken für die Toiletten

    ,
  2. wc decke abhängen

    ,
  3. gasteklo deckeabhängen Beleuchtung

    ,
  4. abgehängt Decke Gäste wc,
  5. kellerdecke abhängen grünen Gipskarton,
  6. wc decken,
  7. rigipsplatten für wc,
  8. gäste wc rigips,
  9. abgehängte decke für wc,
  10. gäste wc decke abhängen,
  11. deckenverkleidung im wc
Die Seite wird geladen...

Abgehängte Decke in Gäste WC - Ähnliche Themen

  1. Klimmzugstange an abgehängter Decke?

    Klimmzugstange an abgehängter Decke?: Hallo in die Runde, ich würde gerne eine Klimmzugstange an einer Decke befestigen, die scheinbar abgehängt ist. Da es sich um eine Mietwohnung...
  2. Duschwand an abgehängter Decke befestigen

    Duschwand an abgehängter Decke befestigen: Hallo zusammen, bei uns im Bad habe ich die Decke um 20cm abgehängt (Metallunterkonstruktion, Grund- und Querlattung, Direktabhänger, GKBI). Nun...
  3. recher Kabel in Kante zwischen Wand und abgehängter Decke verlegen?

    recher Kabel in Kante zwischen Wand und abgehängter Decke verlegen?: Ich möchte gerne die Verkabelung für zwei unter der Decke aufgehängte Lautsprecher möglichst unsichtbar und ohne sichtbaren Kabelkanal verlegen....
  4. Abgehängte Decke Altbau

    Abgehängte Decke Altbau: Erstmal ein Hallo an alle :) Ich weiß es gibt unfassbar viele Beiträge im Internet zur abgehängten Decke, allerdings gibt es zu viele...
  5. Abgehängte Decke Fugen abdichten

    Abgehängte Decke Fugen abdichten: Hallo zusammen, habe im Badezimmer mit einer Metall-UK (Ud-Profile, Grundprofile Cw, Tragprofile Cw mit Direktabhängern und Kreuzverbindern) die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden