3er Carport selbst bauen

Dieses Thema im Forum "Gartenhäuser, Carports, Garagen" wurde erstellt von Gartentom, 08.12.2013.

  1. #1 Gartentom, 08.12.2013
    Gartentom

    Gartentom Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.12.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag, ich möchte auf unserem Grunstück neben der Garage ein 3er Carport aus Holz bauen, Dacheindeckung flach mit Holz und Schweißbahnen (oder EPDM-Folie?) Die Breite soll 8 Meter betragen - die Tiefe 5,50 Meter. Darunter sollen drei Autos Platz finden - 2 Pkw`s und ein Transporter L1H2, also 2,50 Meter Fahrzeughöhe. Die maximale Bauhöhe liegt laut Bauamt bei 3 Meter. Das wird knapp für den Transporter (2,50 m) knapp, weiß ich.

    Meine Frage aktuell ist die, ob ich den Carport zusätzlich mit der Garagenaußenwand verbinden soll, obwohl ich in diesem Bereich in jedem Fall auch senkrechte Pfosten setzen möchte, da sich an der Wand ein Abstellbereich für Mülltonnen u.ä. befindet. Da stören die Pfosten dann nicht bei der Durchfahrsbreite. Der Bereich an der Garage soll ca. 3 Meter breit sein, für Transporter L1H2, daneben würde ich gerne 5 Meter überspannen für die beiden Pkw`s.

    Meine Frage hierzu ist: Wieviele Pfosten sind in der Tiefe notwendig? Vorne und hinten in der Breite habe ich vor 3 Pfosten zu setzen. (12/12) Die beiden Hauptträger messen 12/24 cm. Das reicht nach Angaben meines Dachdeckerbedarfs in Kerpen (Köln) Darauf kommen dann die Balken in 8/20 cm und darauf dann die Holzbeplankung.

    Würde mich riesig freuen, wenn mir jemand, am besten aus Erfahrung, Tipps geben könnte.

    Vielen Dank schon jetzt.

    Tom
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Toffi87, 09.12.2013
    Toffi87

    Toffi87 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.02.2010
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    1
    Hi

    Da Bilder ja bekanntlich meist mehr sagen als 1000 Worte, würde ich dich um solche Bitten.

    Kurze Frage: Schließt Du Stahl ganz aus?

    Grüße
     
  4. #3 Gartentom, 09.12.2013
    Gartentom

    Gartentom Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.12.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Toffi, vielen Dank für Deine Antwort. Ja, Stahl hab ich eigentlich ausgeschlossen. War heute beim Dachdeckerbedarf und hab dort auch schon alles "Hölzernes" und die Schrauben dazu bestellt. Morgen werde ich jetzt erst mal die Bodenanker montieren und durchhärten lassen. Das Thema ist somit abgehakt, aber bezüglich der Eindeckung tut sich nun ein Nächstes auf:

    Schweißbahn oder EPDM-Folie!!!!!

    Ich als Garten- und Gartenteichgestalter arbeite ja sehr oft mit EPDM-Folie und halte das für ein absolut taugliches Produkt, auch für die Dacheindeckung. Das sieht der Dachdecker natürlich anders - verständlich sogar, weil für den ist das nicht der in der Ausbildung gelernte Weg. Dachdecker = Dachpappe / Teichbauer = Teichfolie.

    Was ich mich jetzt noch frage, ist, was zwischen die OSB-Platten und die Folie kommt. Mach ich vorher nen Bitumenanstrich drauf?

    Weiß da jemand Rat? Aber so ein Anstrich kann eigentlich auch nicht schaden, oder?

    Tom
     
  5. #4 mitleser, 09.12.2013
    mitleser

    mitleser Guest

    Dach - Wasser

    Überleg mal selbst : welche Temperaturen muß das Dach aushalten und wie warm wird das Wasser im Teich ? Da liegt die Differenz zwischen Hoch- und Tiefbau.
     
  6. #5 Toffi87, 09.12.2013
    Toffi87

    Toffi87 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.02.2010
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    1
    Wir haben auch ein Dreier-Carport gebaut. Die Trägerkonstruktion besteht bei uns aus Stahlbauprofilen.

    Auf die Träger haben wir Douglasien Rauspund gelegt. Darauf haben wir eine dickeres Vlies gelegt. Dann eine 1,5mm dicke angefertige Tecihfolie, dann wieder ein Vlies und darauf ein Granulat, da wir eine Dachbegrünung darauf haben.

    Könntest Du theoretisch auch machen. Dann wird die Folie auch nicht so warm. Wobei ich da keine Bedenken hätte das die durch etwas höhere Temperaturen kaputt gehen würde.
    Pluspunkt der ganzen Sache. Es sieht gescheiter aus, als wenn nur die Folie bzw. die Schweißbahn zu sehen ist.

    Die Folie direkt auf das Dach legen ohne weitere Aufbauten würde ich allerdings auch nicht machen.

    Grüße
     
  7. #6 Gartentom, 09.12.2013
    Gartentom

    Gartentom Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.12.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hast ja nicht unrecht, aber bevor ich die Folie zum ersten Mal an einen Kunden zur Gartenhausabdeckung verkauft habe, habe ich mich auch versucht schlau zu machen, ob das richtig ist. Die Lieferanten bestätigten mir das. OK - Lieferanten = Verkaufen, aber mit denen arbeite ich ja auch schon ein paar Tage zusammen. Da ist schon Vertrauen da. Vielleicht, das gebe ich zu, kümmere ich mich jetzt ein wenig intensiver darum, aber Kautschukfolie ist nun mal sehr UV-beständig und eventuell hab ich sogar vor, den Rand ein wenig höher zu ziehen und als Gründach zu gestalten. Ist halt wieder ne Frage des Gewichts, aber vielen Dank für Deine Antwort.

    Tom
     
  8. #7 Gartentom, 09.12.2013
    Gartentom

    Gartentom Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.12.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Toffi, die Antwort eben galt dem "Mitleser", aber auch Dir möchte ich gerne antworten. Klingt gut, ich glaube schon, dass ich das Ganze als Gründach gestalten werde. Folie drauf, Vlies darüber und dann ein leichtes Lavagranulat, bepflanzt mit Sukkulenten. So machen wir`s.

    Grüße - Tom
     
  9. #8 Toffi87, 09.12.2013
    Toffi87

    Toffi87 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.02.2010
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    1
    Zwecks Granulat hatten wir damals auch nur das Internet durchforstet. Haben dann natürlich das billigste genommen ^^...hat zwar etwas gedauert das ganze Zeug aufs Dach zu bekommen, aber besser kann man das Geld nicht sparen.

    Wunder dich aber nicht wenn das Dach nach 3 Jahren immer noch nicht komplett zu gewachsen ist. In dem Granulat stecken ja fast null Nährstoffe drin - ist ja auch so gewollt.
    Zwecks Pflanzen kann ich Dir "Sedum" empfehlen. Das Zeug wird einfach von den Unternehmen abgemäht und per Tüten verschickt. Das streut man dann einfach flächig auf das Dach und fertig. Das bewurzelt überall. Gibt es auch in verschiedenen Farben. Wenn Du Lavagranulat verwenden willst würde ich kein rotes Sedum verwenden, das sieht man fast gar nicht. Eher grünes.

    Alles was Grassamen sind würde ich Dir nicht empfehlen, da nach relativ kurzer Zeit dann das ganze Dach nur daraus besteht - bedingt durch die Samen.

    Also einfach nach "Sedumsprossen" googeln.

    Hier z.B.
    Dachbegrnung : Sedumsprossen und Vegetationsmatten fr das Grndach
     
  10. #9 Gartentom, 09.12.2013
    Gartentom

    Gartentom Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.12.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Toffi, Mensch Du bist ja einer. An Sedum hatte ich auch gedacht. Das ist so was von anspruchslos. Ich find die Pflanzen einfach toll. Gras, Gräser und andere Pflanzen haben auf dem Dach nichts zu suchen. Tausend Dank für Deine prompten Antworten - freue mich auf morgen - da gehts los.

    Tom
     
  11. #10 Toffi87, 09.12.2013
    Toffi87

    Toffi87 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.02.2010
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    1
    Wehe Du hältst uns Fotos vor :D

    Grüße

    Achja. Sedum bekommst Du nicht das ganze Jahr über. Das wird meines Wissens nur in den Wachstumsperioden abgeschnitten und verschickt. Mit der Begrünung musst Du also wahrscheinlich bis zum kommenden Frühjahr warten.
     
  12. #11 Gartentom, 09.12.2013
    Gartentom

    Gartentom Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.12.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Nee nee, die Fotos kommen schon. Geht schon morgen los mit dem 1. Bild vorher. Dann die einzelnen Etappen. Das mach ich eigentlich immer bei meinen Bauvorhaben. Nur mal so - wo steht denn Dein Carport ? - Wir sind hier in Kerpen bei Köln zu Hause.

    Grüße - Tom
     
  13. #12 Toffi87, 10.12.2013
    Toffi87

    Toffi87 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.02.2010
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    1
    Nicht in deiner Nähe :D...Im Rand-Odenwald bei Miltenberg am Main kannst Du es finden ^^

    Grüße

    P.s. Vergiss die Dachneigung nicht ;)
     
  14. #13 maggie, 12.12.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12.12.2013
    maggie

    maggie Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.11.2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin leider ehr skeptisch

    Also ich wünsche dir wirklich viel Erfolg bei deinem ambitionierten Projekt.

    Aber aus der Erfahrung kenne ich einige Beispiele, wo sich Leute auch mal schnell selber einen Carport oder andere Holzbauten zusammengezimmert haben. Die meisten davon waren sogar ohne Statiker so stabil, dass sie solche Dinge wie Schnee- und Windlast ausgehalten haben. Aber die wenigsten sahen wirklich gut aus, sondern wirkten eben irgendwie, als wären sie mit mehr Ambition als Fachkenntnis zusammengezimmert.

    Das letzte Beispiel steht leider direkt auf den Grundstück meines Nachbarn, an der Grenze zu unserem Grundstück.
    Wenn ich morgens aus dem Schlafzimmerfenster sehe und diesen hässliche Carport sehe, ärgere ich mich immer wieder aufs neue - und mein Nachbar sich eigentlich auch, weil es nun doch nicht so toll aussieht, wie beabsichtigt.

    Also, falls du den Entschluss fasst, lieber doch einen Carport oder einen Bausatz zu kaufen, sieh dich mal bei einem Hersteller oder Händler um, zum Beispiel unter um. Bei denen bin ich mit meiner Garage damals auch fündig geworden.

    Viele Grüße
     
  15. #14 Toffi87, 12.12.2013
    Toffi87

    Toffi87 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.02.2010
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    1
    Wahre Worte. Selbst zusammen gezimmerte Konstruktionen kenne ich auch zu genüge. Als Bauingenieur tut das teilweise echt in den Augen weh.

    Diese komischen popligen Carport-Bausätze aus den Baumärkten kann ich gar nicht leiden. Da sieht man schön den Kapitalismus. Rein wirtschaftliche Konstruktionen.

    Gut ist es wenn man jemanden kennt der eine Statik anfertigt. Dann kann man zumindest schon mal sicher gehen dass das auch hält - mal abgesehen von einer Genehmigung.

    Grüße
     
  16. #15 Gartentom, 12.12.2013
    Gartentom

    Gartentom Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.12.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Wir haben angefangen

    Hallo Maggie, hallo Toffi,

    Danke für Euer Mitgefühl und ein wenig Skepsis kann eigentlich auch nie schaden, nur trauen muss man sich auch mal was und das hab ich getan und das sieht bis jetzt ganz gut aus. Zuerst mal haben wir alles genau vermessen und dann für die H-Anker Fundamente von 40x40x80 cm ausgehoben. Glaubt man nicht, aber da gehen dann für 9 Pfostenträger gut 1,5 to. Beton drauf. Das war am Dienstag. Heute haben wir die Pfosten in die Träger geschraubt und alle stehen senkrecht im Lot nach oben. Dann haben wir, da die Entwässerung nach vorne zur Straße hin erfolgen soll, zuerst die hintere Quervermessung vorgenommen und dort die max. Höhe von 3 Metern festgelegt. Dann eine Schnur mit 2 % Gefälle nach vorne zur ersten Reihe der Pfosten gespannt und auch da sowie in der mittleren Reihe die Höhen angezeigt. Jetzt werden wir als nächsten Arbeitsschritt alle Pfosten entsprechend einkürzen und komplett mit Holzschutz streichen. (Den Bereich der Pfosten, der in den H-Ankern verarbeitet wurde, habe ich gestern abend bereits gestrichen) Danach gehts dann weiter. Ich möchte mit dem Carport keinen Schönheitspreis gewinnen, aber ein wenig nett soll und wird es schon aussehen. Wenn`s Euch interessiert, ich melde mich weiterhin gerne hier bei Euch, irgendwann dann auch mit Bildern. (Übrigens: Statik und Genehmigung haben wir)

    Tom
     
  17. maggie

    maggie Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.11.2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Meine Skepsis sollte dir nicht den Mut nehmen.
    Ich freue mich für dich, wenn du es so hinbekommst, wie du es dir vorstellst.
    Und auf die Bilder vom fertigen Carport bin ich gespannt.
     
  18. #17 Gartentom, 18.12.2013
    Gartentom

    Gartentom Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.12.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Fast fertig

    Nabend,

    so, Carport ist fast fertig. 8,30 x 5,5 Meter. Die Dacheindeckung erfolgt nun doch mit Schweißbahnen. Heute haben wir schon mal die Unterbahnen (Mogafix KSK Multi) verlegt und morgen kommen die Schweißbahnen ( Mogaplan PYE-PV200S5) noch drauf. Den Dachrand haben wir mit Windbordleisten versehen, nachdem wir vorher 3 Seiten mit Schieferimitaten verkleidet haben. Vorne ist über die gesamte Länge eine Zinkrinne mit mittigem Ablauf montiert. Ein paar noch fehlende diagonale Stützen müssen noch geschnitten und montiert werden, Anstrich, Licht......

    Bis jetzt sieht`s ganz gut aus. Foto folgt dann nach Fertigstellung.

    Tom
     
Thema: 3er Carport selbst bauen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 3er carport

    ,
  2. 3er carport holz

    ,
  3. forum carport abdecken mit OSB dicke ..?

    ,
  4. kosten 3er carport,
  5. mogat ksk d multi 2,
  6. 3er-carportanlage,
  7. carport pfosten ablängen,
  8. carport 3er,
  9. 3er carport kaufen,
  10. carport bauen forum,
  11. dreier carport bausatz,
  12. was kostet ein 3er carport,
  13. bauplan für 3er carport,
  14. dreier carport,
  15. forum carport abdecken mit osb platten,
  16. carport 6 5 m überspannen,
  17. bauplan 3er carport
Die Seite wird geladen...

3er Carport selbst bauen - Ähnliche Themen

  1. Esstisch selber bauen - Welches Holz?

    Esstisch selber bauen - Welches Holz?: Hallo zusammen, gerne würde ich einen solchen Esstisch selber bauen: [ATTACH] Da ich handwerklich unerfahren bin, würde ich mich über...
  2. Balkenbett bauen

    Balkenbett bauen: Hallo zusammen, ich möchte mir gerne ein Balkenbett bauen. Anleitungen habe ich schon die ein oder andere gefunden, allerdings habe ich immer...
  3. Lampe aus Europalette selber bauen

    Lampe aus Europalette selber bauen: Hallo zusammen! Ich habe Folgendes bei Ebay gefunden und würde dies gerne aus zwei Europaletten nachbauen, um mir eine Lampe daraus zu bauen:...
  4. Tisch aus Traversen selber bauen

    Tisch aus Traversen selber bauen: Auf Youtube bin ich vor einiger Zeit auf dieses Video gestoßen, in dem ein DJ Tisch aus Traversen gebaut wurde. Ich fand die Idee total cool und...
  5. Extensiv begrünter Carport / neuer Abfluss

    Extensiv begrünter Carport / neuer Abfluss: Hallo zusammen, unser Carport ist nun ca. 6 Jahre alt. Er wurde extensiv begrünt. Er ist auf der einen Seite an einer Einzelgarage montiert, auf...