3 x 2,5adrig und 3 x 1,5 adrig?

Diskutiere 3 x 2,5adrig und 3 x 1,5 adrig? im Elektroinstallation und Elektrotechnik Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo, ich habe mal eine Frage zwecks Kabelverbindungen. Ich habe bei mir im OG angefangen,neue Elektroleitungen zu legen. Ein wenig Erfahrung...

  1. #1 Epsilon, 19.04.2018
    Epsilon

    Epsilon Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.07.2013
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe mal eine Frage zwecks Kabelverbindungen.

    Ich habe bei mir im OG angefangen,neue Elektroleitungen zu legen. Ein wenig Erfahrung habe ich, da ich im EG mit meinem Schwiegervater das zusammen gemacht habe und er Elektriker ist.

    Letztens war ein Elektriker hier für die Installtion von etwas Kleinkram. Er sagte mir, dass man für Steckdosen wohl nur 3 x 2,5 adrige Kabel nehmen würde und 3 x 1,5 nur für die Beleuhtung. Mein Schwiegervater und ich hatten damals im EG nur 3 x 1,5 verlegt.

    Nun habe ich auf den Elektriker gehört und 3 x 2,5 adriges für das OG geholt. Kann ich dieses in einer Steckdose auch mit einem 3 x 1,5 adrigem verbinden? Habe bis zur Steckdose 3 x 2,5 gelegt und in den nächsten Raum würde ich mit 3 x 1,5 gehen wollen, weil ich da nur Lichtschalter/Steckdose und eine Doppelsteckdose brauche.

    Vielen Dank für eure Erfahrungen und Hinweise.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    1.804
    Zustimmungen:
    419
    Sinn und Zweck von der Verwendung des 3x2,5mm² ist einfach um den Spannungsfall zu reduzieren und damit bessere Messergebnisse zu erzielen
    Es ist nicht generell Pflicht

    Ja, ein Verbot dafür gibt es nicht auch wenn man dies in der Praxis nicht gern sieht. Ist aber ein Thema was dann weit über die Frage hinaus schießt

    Allerdings müssen die Abschaltbedingungen eingehalten werden.

    Wenn du mir als sagst wie lang die Leitung vom Verteiler ist bis zur Steckdose mit dem 3x2,5mm² und wie lang dann das ende sein soll mit dem 3x1,5mm² kann man dies errechnen ob´s passt

    Spricht zunächst auch nix dagegen, ist nur die Frage ob die Abschaltbedingungen eingehalten werden können
     
  4. #3 Epsilon, 20.04.2018
    Epsilon

    Epsilon Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.07.2013
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Was sind denn Abschaltbedingungen? *grübel*

    Wie lang die Leitung sind kann ich grad nicht sagen. Bin unterwegs .... Vom Kasten aus über den Flur ins Zimmer bestimmt ca. 3,5 m. Dann im Zimmer zur Steckdosen/Lichtschalterkombination 2 m. Von dort wieder hoch an der Außenseite des Raumes lang, dann nach unten zur Steckdose und dann zur nächsten Steckdose. Insgesamt so 15 m. An der letzten Doppelsteckdose geht dann das 3 x 1,5 adrige Kabel weiter in das Nachbarzimmer.

    Kann ich denn auch zwei Zimmer an einen Stromkreis packen? Im Prinzip geht es bei den hinteren Zimmern nur um Lichtschalter/Steckdose und jeweils zwei Doppelsteckdosen.
     
  5. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    1.804
    Zustimmungen:
    419
    Ist die Bezeichnung dafür ob die Sicherung oder FI im fehlerfall noch auslösen kann oder ob dir die Bude abfackelt bzw man tot umfällt .. mal einfach ausgedrückt

    Na, da brauchen wir nicht rechnen wenn du 15m 3x2,5mm² liegen hast und hinten noch 5m 1,5mm² dran hängst sollte es passen wenn die Grundwerte stimmen ( die kann man nur messen mit speziellen messgeräten )

    Kann man machen. Allerdings muss man auch daran denken wenn ein Fehler vorliegt sind dann beide Zimmer dunkel
     
  6. #5 Sulzknie, 20.04.2018
    Sulzknie

    Sulzknie Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.05.2014
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    4
    Ob die Abschaltbedingungen eingehalten werden können, ist nicht nur eine Frage der Leitungslänge ,es kommt auch noch die Netzimpedanz dazu und diese kann nur Meßtechnisch ermittelt werden.Das meint Eli.
    Irgendwie lese ich daraus ,du willst von der letzten Doppelsteckdose ins Nachbarzimmer weiterlegen.
    Wenn du da nun noch weitere Meter an kabel dranhängen willst wird es aber recht eng .
    Fi Schalter ist Pflicht das ist doch klar ,Oder?
     
  7. #6 Epsilon, 20.04.2018
    Epsilon

    Epsilon Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.07.2013
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Ja, FI Schalter liegt auch schon an. Der hat bisher auch gut funktioniert im EG.

    Ich dachte, dass es egal ist, ob ich 3 x 2,5 oder 3 x 1,5 nehme, da eh nur 16 Ampere genutzt werden. Bin aber kein Elektriker. Ich möchte nur die Leitungen und Dosen legen bzw. setzen und das Verkabeln soll dann ein Elektriker machen.

    Will halt nur nicht, dass der kommt und dann sagt, dass Vieles umgebaut werden muss. Das wäre schade um die Arbeit.

    Habe jetzt nur noch 3 x 1,5 Kabel. Klar kann ich auch nochmal 3 x 2,5 kaufen, aber würde gerne erst noch das verbrauchen, was ich noch liegen habe. Mein Plan wäre dann in den hinteren Zimmern mit 3 x 1,5 weiterzumachen.

    Also HInterzimmer 1 geht direkt ovm Kasten ab, das wäre dann wohl ein Stromkreis. In einem Zimmer, wo vorne 3 x 2,5 liegt, sol lnur eine Lichtschalter/Steckdosen Kombination rein.

    Und in dem anderen vorderen Zimmer, wo 3 x 2,5 anliegt, soll dann weiter gehen mit 3 x 1,5 in das hintere Zimmer mit Lichtschalter-Steckdose und zwei Doppelsteckdosen.
     
  8. #7 Sulzknie, 20.04.2018
    Sulzknie

    Sulzknie Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.05.2014
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    4
    Also doch mehrere Stromkreise.Ist Ok.Wenn du noch nicht die Schalterdosen gesetzt hast ,dann nehme da wo 3/2,5 Kabel sind ,tiefe Schalterdosen .Dann ist der einbau der Steckdosen wesentlich entspannter.
     
  9. #8 Sulzknie, 20.04.2018
    Sulzknie

    Sulzknie Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.05.2014
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    4
    Dabei fällt mir noch ein ,unbedingt bei der Leitungseinführung in die Schalterdosen vorher überlegen wie die Steckdose mont. wird .Das heißt die Befestigungskrallen waage oder senkrecht .Dementsprechend mit den Leitungen aus diesem Bereich fernhalten.Wenn du also eine doppelte waagerechte hast geht die Leitung dann schräg von oben oder unten rein.
     
  10. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    1.804
    Zustimmungen:
    419
    Wir haben 2018, Krallen sind schon lange out.
    Wenn es einen Rat geben kann..

    Verwendung von Geräteschrauben (gibt es in unzähligen Sortimenten oder auch einzeln ) oder ich kaufe mir gleich Schalterdosen wo diese ab Werk verbaut sind

    Alles andere ist seit den 60ern so ziemlich out

    Eine 16A Sicherung kann man nicht Pauschal für 1,5mm² oder 2,5mm² nehmen.
    Hier kommen Spannungsfall, Leitungslänge, Verlegeart usw mit ins spiel was dann auch mal bedeuten kann das ich für eine 16A Sicherung ein 16mm² legen muss
    Aber Zahlen und Formel sind auf der einen Seite, geprüft wird das ganze mittels einem Installationstester durch einen Prüfer der i.d.r Ahnung davon hat und das Gerät sagt uns dann die real Werte die wir dann Interpretieren und ggf die Absicherung nach unten schrauben oder wenn es dumm läuft alles wieder auf machen und die Leitung raus reißen

    Du hast von ca 15+5m gesprochen, dies ist zumindest rechnerisch für den Spannungsfall ausreichend wenn die Anlage ansonsten Normgerecht ist

    Aber da es eh ein Elektriker anschließt sollte hier eine gewisse Sicherheit heraus kommen wenn er denn die VDE Prüfung im Anschluss seiner arbeiten macht. Mit ihm solltest du evtl auch über dein vorhaben sprechen... Der jenige der es anklemmt bzw dafür Unterschreibt hat das sagen
     
  11. #10 Sulzknie, 20.04.2018
    Sulzknie

    Sulzknie Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.05.2014
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    4
    Ich selber habe erst letzte Woche Schalter und Steckdosen von Gira eingebaut ,an diesen waren noch die Befestigungskrallen Orginal vom Hersteller vormont. und damit wurden die Teile auch eingebaut.
    Die Steckdosen sind mit Sicherheit nicht über 50 Jahre alt .Danach zu urteilen kann diese Art der Befestigung nicht seit den 60er out sein.Oder hab ich da was verpeilt?
    Aber egal ,kann ja jeder machen wie er lustig is!
     
  12. #11 Epsilon, 20.04.2018
    Epsilon

    Epsilon Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.07.2013
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Hab an ein paar Stellen leider die schmaleren Dosen angebracht. Nicht aus Unwissenheit, sondern weil es alte Lehmwände sind, und da gab es Stellen, wo die größeren sehr schlecht gehalten haben. Habe dann die kleinen genommen. Hoffe, dass das beim Verklemmen keine zu große Wurschtelei wird.
     
  13. #12 Elektrofuzzi, 21.04.2018
    Elektrofuzzi

    Elektrofuzzi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.05.2016
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    92
    Eli meint das daß Verschrauben besser ist.
    Da bin ich auch der Meinung, denn mit den spitzen Krallen hat man schnell die Isolation der Adern verletzt und im ungünstigsten Fall einen netten Fehler eingebaut. Den zu finden kostet mehr Zeit und Nerven, als direkt zu verschrauben. Ich kenne genug Menschen die ihre Schukostecker am Kabel aus der Steckdose ziehen und oft mit derselbigen dann zusammen.
    In Hohlwanddosen sind Krallen sowieso verboten, also kann der Rest meiner Meinung nach auch geschraubt werden.
    MfG
     
    eli gefällt das.
  14. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    1.804
    Zustimmungen:
    419
    Du kannst aber auch bei den Herstellern die Steckdoseneinsätze ohne Spreizkrallen ordern bzw kaufen und das nicht erst seit gestern
    Die Schrauben sind 3 schneller als krallen, weniger Gefahr ne Ader zu verletzen und sie halten besser wie @Elektrofuzzi es ja schon angesprochen hat

    Neben dem versagen der Normen ist auch das Vorhandensein von Altanlagen mit Dosen die noch keine Schraubdome haben die Begründung warum am Markt noch überwiegend Spreizkrallen zu finden sind..

    Hohlwandinstallationen, Kanalinstallationen usw untersagen sogar schon seit Jahrzehnten die Verwendung der Spreizkralle. Netzwerk od Antennendosen, Dimmer usw werden am Markt z.t sogar nur noch ohne Krallen ausgeliefert ....
     
  15. #14 Sulzknie, 21.04.2018
    Sulzknie

    Sulzknie Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.05.2014
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    4
    Sicherlich ist das mit Schrauben eine Lösung.Aber läßt sich das auch machen wenn ich da noch Putzausgleichringe davor habe?.Dann verschraube ich die Steckdose nur mit dem Ring.
     
  16. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    1.804
    Zustimmungen:
    419
    Putzausgleichsringe werden mit immer mit min 2 Schrauben geliefert um diesen an der Gerätedose zu befestigen. Die anderen Löcher wären dann für die Geräteschrauben die dann den Einsatz halten.
    Kaiser hat z.B generell 4 Schrauben dabei, somit "plug & play"

    Es ist somit kein Problem und auch dafür vorgesehen
     
  17. #16 Epsilon, 21.04.2018
    Epsilon

    Epsilon Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.07.2013
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    A propos Putzausgleichringe. Meine Unterputzdosen haben nur zwei Öffnungen für Schrauben und nicht für vier. Wie ist in so einem Fall zu verfahren? Die im EG hatten vier, da konnte man die Ringe gut festschrauben.
     
  18. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    1.804
    Zustimmungen:
    419
    Bei 2 Löchern werden sie genau so eingesetzt wie mit 4
     
  19. #18 Epsilon, 21.04.2018
    Epsilon

    Epsilon Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.07.2013
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Und dann kann man trotzdem noch (sorry für die megafalsche Benennung) dieses DING (oh je, in Deckung spring) befestigen, wo die Drähte dann drauf festgeschraubt werden?
     
  20. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Elektrofuzzi, 21.04.2018
    Elektrofuzzi

    Elektrofuzzi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.05.2016
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    92
    Ja das geht. Die Unterputzdosen haben z.B. die Schraubenlöcher waagerecht und darauf schraubst du die Putzausgleichsringe. Die haben dann die Befestigungslöcher senkrecht, mit denen du z.B. deine Steckdose festschraubst.
     
  22. #20 Epsilon, 21.04.2018
    Epsilon

    Epsilon Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.07.2013
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Das Anklemmen lasse ich dann Elektriker machen. Mir ging es erstmal nur um das Legen von Leitung und Dose damit ich den Wandaufbau weiter machen kann. Dann soll noch ein Lehmunterputz dran und ein Lehmoberputz.

    Die Wände sind schon eine Wissenschaft für sich. Sehr schief, teilweise sind die Lehmsteine viel weiter vorne als das Gebälk, manchmal genau umgekehrt. Da ist es schwer, im Vorfeld zu wissen, wie weit man mit dem Putz nach vorne kommt. Aber erst Verputzen und dann Leitungen legen, fand ich sinnlos, weil ich dann wieder hätte Putz abklopfen müssen. So kann ich alles auf dem Mauerwerk anbringen und dann Putz drüber machen.
     
Thema:

3 x 2,5adrig und 3 x 1,5 adrig?

Die Seite wird geladen...

3 x 2,5adrig und 3 x 1,5 adrig? - Ähnliche Themen

  1. 3 Zimmer mit 1 Klimaanlage kuehlen

    3 Zimmer mit 1 Klimaanlage kuehlen: Ich gruesse euch liebe Community. Ich habe in meinem Haus 3 Zimmer mit gleicher Groesse unter dem Dachboden (15m^2 pro Raum) Alle 3 Zimmer...
  2. 3 Fachschließung defekt? Ein Zapfen geht nicht mehr zurück?

    3 Fachschließung defekt? Ein Zapfen geht nicht mehr zurück?: Moin, die Mehrfachverriegelung einer Tür scheint defekt. Ein Zapfen geht überhaupt nicht mehr zurück und reagiert auch nicht, wenn der Schlüssel...
  3. 3-Schicht Parkett verlegen

    3-Schicht Parkett verlegen: Hallo, ich möchte im EG gerne 3-Schicht-Parkett verlegen. Da wir Fußbodenheizung haben werde ich es verkleben. Nun bn ich mir nicht sicher, ob...
  4. Eisenleitung 3 Jahre plus nicht benutzt — Reaktivieren

    Eisenleitung 3 Jahre plus nicht benutzt — Reaktivieren: hi, ich habe im Haus einen Sperrhahn seit 3 jahren und mehr zugedreht an einer Wasserleitung (Eisen Baujahr 1980), die über mehrere Kellerräume...
  5. Kellersanierung Teil 3: Der Innenraum

    Kellersanierung Teil 3: Der Innenraum: Halli Hallo, mein kleiner ausflug in die kreierenden Künste mit dem Hirnholztisch ist fertig und ich widme mich nach der Kelleraussensanierung vom...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden