2 Stromkreise zusammen legen?

Diskutiere 2 Stromkreise zusammen legen? im Elektroinstallation und Elektrotechnik Forum im Bereich Der Innenausbau; Wir haben 2 Stromkreise. Erdgeschoss und Keller. Router steht im Keller. WLAN oben ist sehr schlecht. Also Devolo gekauft. Aber das müsste an...
Maggy

Maggy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.04.2011
Beiträge
7.245
Zustimmungen
1.128
Ort
56244 Goddert
Wir haben 2 Stromkreise.
Erdgeschoss und Keller.

Router steht im Keller. WLAN oben ist sehr schlecht. Also Devolo gekauft.

Aber das müsste an einem Stromkreis sein. Haben das mal mit der Kabeltrommel getestet. Die Verbindung ist dann besser.

Nun haben wir gelesen es gäbe da einen Adapter der würde aus 2 Kreisen einen simulieren. Würde im Schaltschrank installiert.

Geht das? Wie heisst das? Was kann das kosten?

Ansonsten ziehen wir Kabel...für feste Verbindung.
 
Elektrofuzzi

Elektrofuzzi

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
13.05.2016
Beiträge
883
Zustimmungen
306
Nimm Netzwerkkabel,alles andere ist Bastelei und ungewiss ob es funzt.
Wollt ihr Verlegeleitung oder Leitung mit Stecker nehmen?
Braucht ihr denn Lan oder Wlan im Keller? Ansonsten einfach die Telefonleitung vom Keller bis ins EG verlängern, die ist dünner als Netzwerkleitung. Router dann ins EG.
 
Zuletzt bearbeitet:

Schnulli

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.07.2008
Beiträge
6.571
Zustimmungen
1.257
Sofern bei dir im Haus mehrere Phasen ankommen könntest du dir einen befreundeten Elektriker suchen, der dir im Sicherungskasten den Stromkreis der Kellersteckdose auf die selbe Phase legt wie der Stromkreis oben. So hab ich es bei mir gelöst, klappt wunderbar.
 
eli

eli

Moderator
Dabei seit
10.05.2013
Beiträge
4.438
Zustimmungen
1.619
Ort
Wüsting
Sofern bei dir im Haus mehrere Phasen ankommen könntest du dir einen befreundeten Elektriker suchen, der dir im Sicherungskasten den Stromkreis der Kellersteckdose auf die selbe Phase legt wie der Stromkreis oben.

Andere lassen sich nen Phasenkoppler einbauen, dann sind alle 3 Phasen mit einander verbunden und DLan tauglich... wenn man denn DLan tauglich nennen kann

Phasenkoppler fangen bei ca 30€ an und nach oben ist wie immer alles offen

Aber wie schon gesagt, DLAN liegt auf einem Stromkabel welches u.a. auch den E-Smog von den heimischen Geräten transportiert und somit das D-Lan überlagern kann
Ähnlich wie das geknister im Radio wenn Muttern damals den Mixer oder so angeworfen hat weil der Entstörkondensator kaputt war :D

@Maggy
W-Lan repeater von z.B AVM keine alternative ?
Sind besser zu händeln als D-Lan

Kabel wäre natürlich am besten, aber wenn es kein weg gibt..
Alternative, POF Kabel.. Lichtwellenleiter aus Kunststoff.. 2Adern, je 2mm dick.. Passen überall hin und kann jeder der nicht Blind ist ( das Kabel leuchtet und sagt dir somit wie herum es eingesteckt werden muss ) selbst zusammen stecken und verlegen
Ist robust ( hat über 10 jahre bei uns überlebt in Schleppketten usw ), lässt sich leicht flicken wenn es mal gekappt wird und Hardware teilweise günstig zu bekommen
 

xeno

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.04.2016
Beiträge
4.275
Zustimmungen
1.129
Ort
Mainz
Fassen wir zusammen: Das gesuchte Gerät ist ein Phasenkoppler.
Alternativ in der Verteilung die entsprechenden Stromkreise auf den gleichen Außenleiter klemmen (lassen).

Ob es gut funktioniert, weiß man nicht. Aber diesen minimalen Aufwand würde ich erstmal testen, bevor du die Wände aufreißt und neue Leitungen legst :p
Wobei das natürlich immer die bessere Lösung ist, die auf jeden Fall funktioniert.
 
Maggy

Maggy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.04.2011
Beiträge
7.245
Zustimmungen
1.128
Ort
56244 Goddert
Genau Phasenkoppler hat mein Mann gestern Abend noch auf einen Zettel geschrieben.

Kann man das selbst machen? Nee, oder?

Wie geschrieben ggf würden wir Kabel legen, dann hätte ich LAN und keine Bauchweh mehr...
Zumindest am Läppi. Handy ist dann immer nocht aus dem Schneider... deswegen 1 Stromkreis und d LAN würde vermutlich gut klappen. Es geht ja jetzt über 2 Kreise.

Mein Mann hat gestern getestet 1 Stromkreis 168 Bit, 2... 38...

Den D LAN Stecker sehe ich von Sessel aus, wie oft der die Farbe von grün, gelb und rot wechselt, jedes mal Abriss der Verbindung.
 
Elektrofuzzi

Elektrofuzzi

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
13.05.2016
Beiträge
883
Zustimmungen
306
Maggy du hast noch immer meine Fragen nicht beantwortet.
Braucht ihr Lan und Wlan im Keller?
 
Maggy

Maggy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.04.2011
Beiträge
7.245
Zustimmungen
1.128
Ort
56244 Goddert
Die Fritzbox steht im Keller im Büro. Der Rechner von meinem Mann ist damit fest verbunden.

Ich habe im Erdgeschoss Laptop und Handy, WLAN war zu unbeständig, deshalb d LAN. Aber auch da reisst die Verbindung immer wieder mal ab, weil das nicht auf einem Stromkreis läuft? Oder warum auch immer.

Jetzt überlegen wir ein Kabel an mein Laptop zu verlegen dann hat das Handy noch nix. Oder die Stromkreise zusammen legen und es weiter mit d LAN zu probieren
 

Schnulli

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.07.2008
Beiträge
6.571
Zustimmungen
1.257
Wenn der Aufwand, ein Kabel zu legen, das Vorhaben sprengt, dann bleibt nur DLAN. Im Übrigen würde ich dir bei Verwendung einer FritzBox auch die DLAN-Geräte von Fritz empfehlen. Ich habe meine Devolo-Teile auch komplett gegen die von AVM getauscht, die Verbindung ist allein dadurch schon deutlich besser. Und wenn du dann auch gleich einen Adapter mit WLAN-Accesspoint nimmst hast du ein neues WLAN-Netz auf dieser Etage, dass die Fritzbox (zumindest neuere Versionen) als Mesh behandeln kann (ggf. ältere Fritzbox auf Softwareupdate prüfen). Sprich, du kommst mit einem WLAN-Gerät aus dem Keller und es wählt sich dann automatisch in den anderen stärkeren WLAN-Punkt im Erdgeschoss ein, ohne dass die Verbindung gestört wäre oder du manuell die Zugangspunkte wechseln musst. Sowas wäre das hier oder in einer anderen Version mit etwas schnellerem WLAN
 
Zuletzt bearbeitet:
Maggy

Maggy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.04.2011
Beiträge
7.245
Zustimmungen
1.128
Ort
56244 Goddert
Also mein Mann hat vor folgendes zu machen:

Das vorhandene Startgerät von d LAN per Kabel in mein Zimmer zu legen. Vom Router aus, klar.
Dann wird es im oberen Stromkreis eingesteckt und dann gucken wir mal.

Nächste Woche wird Kabel geholt...erstmal gucken wie viel wir brauchen. Kann man ja nicht stückeln.

Ob unser d LAN von Fritz ist weiß ich nicht. Nee Devolo steht drauf.
 

Anhänge

  • 15647464230572400646829334190471.jpg
    15647464230572400646829334190471.jpg
    244,9 KB · Aufrufe: 183
Elektrofuzzi

Elektrofuzzi

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
13.05.2016
Beiträge
883
Zustimmungen
306
Könnt ihr nicht den Router nah an der Kellertür/ Treppenaufgang im Keller an die Wand nageln und dann im EG mit Repeater weitermachen?
Könnt doch auch Verlegeleitung kaufen,2 Aufputz Netzwerkdosen und dann Patchkabel.Das LSA Auflegewerkzeug ist nicht so teuer. Dann brauchst nicht so riesen Löcher wo der Stecker durch passt und die Rastnase am Stecker ist auch schnell abgebrochen.
Ich hab bei mir 3 Fritzboxen,eine davon im Keller,allerdings untereinander mit Lan verbunden.
Aber Wlan ist dank Mesh alles ein Netzwerk.
Aber euere Fritze ist auch schon was älter ne?
Ich habe 7490,3490 u.4040
Schau mal bei Kabelscheune.de
 
Zuletzt bearbeitet:
Maggy

Maggy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.04.2011
Beiträge
7.245
Zustimmungen
1.128
Ort
56244 Goddert
Oh, jetzt muss ich erstmal googeln was du meinst :)
Lsa Auflegewerkzeug?
Ja mit 2. Fritzbox hätte ich meinen Mann auch schön gesagt...nur wie geht das?
Ich weiss nicht mehr wie alt die ist, aber es gibt wohl keinen Support mehr dafür.
Fritzbox 7490 ? 6 Jahre oder 7 bestimmt für solche Dinge ja eine Ewigkeit.

Da gibt es ja zig Kabel...welches soll da richtig sein...
 
Elektrofuzzi

Elektrofuzzi

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
13.05.2016
Beiträge
883
Zustimmungen
306
Dann evtl. mal ne neue kaufen oder viell. sponsort der Teleanbieter ne neue. Würd ich mal nachfragen.
Könntet ihr die Box denn in der Nähe der Kellertür aufhängen?
Oder ist das ein Wohnkeller komplett ausgebaut?
 
Maggy

Maggy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.04.2011
Beiträge
7.245
Zustimmungen
1.128
Ort
56244 Goddert
Wohnkeller. Komplett ausgebaut. Alles mit feinem Strukturputz....
Ein Raum weiter hinten!!! wird als Waschküche und Vorräte genutzt.
 
Elektrofuzzi

Elektrofuzzi

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
13.05.2016
Beiträge
883
Zustimmungen
306
Aah,das ist unpraktisch.
Dann geht das Routerversetzten im Keller nix.
Aber Netzwerkkabel ins EG und daran einen Fritz Repeater.
Der 1750E hat einen Netzwerkanschluss und wir dann eingerichtet als Lanbrücke.
Dann haste gutes Wlan.
Repeater kostet ~65€.
 
Maggy

Maggy

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.04.2011
Beiträge
7.245
Zustimmungen
1.128
Ort
56244 Goddert
Mein Mann hat Kabel gekauft, dann kamen Zaun und Garten... aktuell höre ich schrupp Geräusche aus Richtung Teich.

Und eigentlich müssten wir heute noch mein Auto polieren.... freie an einem neuen nach 7 Jahren...

Als Kabel wird dann am Router eingesteckt und zu mir gezogen, da in Devolo eingesteckt und ab in die Steckdose. Dann ist es mal an einem Stromkreis.

Die Woche sollen wir "schnelles" Internet bekommen. Seit über 2 Jahren im Ausbau.
Glasfaser wäre auch möglich. Liegt bis vorne an der Straße, zu uns noch ca 60 m. Die müssen wir selbst bezahlen... zwischen 1500 und 15000...lt Telekom. Für genaues Angebot müssen wir die beauftragen.... Nein Danke!

Statt dessen kaufe ich mir lieber hübsche Karre....
 

bendo

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.05.2016
Beiträge
203
Zustimmungen
38
Hallo,
dringende Empfehlung: Schau dass Du ein LAN-Kabel vom Router an jene Stellen ziehst, wo du zusätzlich Internet benötigst!
Aus eigener Erfahrung: Ich hatte auch mal lediglich die Möglichkeit einen Router im Keller aufzustellen. Da WLAN durch Stahlbeton nur schlecht durch ging (und ich am Rechner im EG auch LAN-Anschluss haben wollte), versuchte ich mich ebenfalls mit D-Lan... Du wirst das auch schaffen: Irgendwie verknüpft, wird bei bei Dir auch irgendwann Internet an der richtigen Stelle rauskommen...allerdings: Mit welcher Stabilität?! Ich hatte danach ständig Störungen/Aussetzer/Abbrüche. Die Suche ging dann los, entweder wars der Router, oder das D-LAN. Verträgt sich einfach nicht besonders toll. Meistens passiert es, wenn man sch gerade bei ebay was schießen möchte und es auf die Sekunden ankommt ;)...
Mathematisch ausgedrückt: Die Wahrscheinlichkeit der Funktionstüchtigkeit ergibt sich als das Produkt der Funktionswahrscheinlichkeiten der zusammenhängenden Komponenten. Da die jedes mal <1 sind, wird die Gesamtwahrscheinlichkeit geringer bzw. die Störanfälligkeit des Gesamtsystems größer..

Ich habe aufgegeben und irgendwann doch Löcher in einen (ungenutzten) Kamin gebohrt. Bei mir gilt nun die Devise: Router direkt an die Anschlussdose (Telekom = F-Stecker), von da aus LAN-Kabel zu Rechner, TV, AVR etc...

Sind mehrere Etagen zu überbrücken: Ein LAN-Kabel vom Keller in das entsprechender Stockwerk und dort (mittels eines weiteren Routers) einen "Access-Point" einrichten. Dann hast du ausgezeichnetes WLAN und LAN für deine Komponenten.
Wenn es Störungen/Aussetzer gibt: Ist es immer der Router --> Vom Stromnetz trennen, kurz warten, einstecken, kurz warten, alles tut wieder...

Mit empfehlenden Grüßen,
bendo
 
Thema:

2 Stromkreise zusammen legen?

Sucheingaben

phasenkoppler selber bauen

,

stromkreise zusammenlegen

,

2 stromkreise zusammenlegen

Oben