16A Sicherung fliegt bei ~3.200W Belastung

Diskutiere 16A Sicherung fliegt bei ~3.200W Belastung im Elektroinstallation und Elektrotechnik Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo. Leider kann ich meine neue Absaugung (1400W) nicht mit meiner TKS(1800W) nutzen, da dann (meistens) die Sicherung (16A) fliegt. Warum ist...

  1. Holli

    Holli Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.03.2018
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.

    Leider kann ich meine neue Absaugung (1400W) nicht mit meiner TKS(1800W) nutzen, da dann (meistens) die Sicherung (16A) fliegt. Warum ist das so? 16A sollten doch für 3500W reichen. Ich nehme an es liegt am Anlaufstrom. Kann ich etwas machen, das das nicht mehr passiert? Ich würde ungern eine 21A Leitung in den Keller legen müssen.

    lg und Danke im Voraus.
     
  2. Anzeige

  3. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    2.619
    Zustimmungen:
    754
    Es gibt keine 21A Leitung, nur Sicherungen mit 20,25 oder 32A

    Erzähle uns doch erst einmal was für eine Sicherung es ist. Das müsste auf der Vorderseite klar zu lesen sein wie z.B B16A oder MBN16A wenn man Hager als Bsp nimmt

    Startet die Absauganlage bzw die TKS Zeitversetzt?
    Beide miteinander gekoppelt oder Einzelsysteme ?

    Infos helfen eine optimale Lösung zu finden ohne sich die Finger wund schreiben zu müssen über evtl Lösungen, Bilder vom Sicherungskasten helfen dabei auch mit
     
    pinne gefällt das.
  4. Holli

    Holli Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.03.2018
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Die Sicherung ist beschriftet mit

    S161-H
    16A 380/I

    Bei dem /I bin ich mir nicht sicher. Ist dunkel da und die Taschenlampe war grade nicht vernünftig aufgeladen.

    Die TKS steckt in der Absaugung und diese am Netz. Was die Absaugung intern tut weiß ich nicht. Es ist ein einfacher Sauger mit Steckdose mit angebautem Abscheidefass + Zyklon aber das interessiert hier ja nicht weiter.
     
  5. Holli

    Holli Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.03.2018
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab gerade mal gerechnet. Auf die Länge, knapp 30m, reichen 1.5mm2 ja für 21A. Dann müsste ich ja nur die Sicherung tauschen lassen?
     
  6. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    2.619
    Zustimmungen:
    754
    Nö, die Rechnung ist nur die halbe Miete und die Lösung ist viel simpler. Abgesehen davon ist eine 20A Sicherung wahrscheinlich eh net zulässig aber das zu diskutieren kostet nur Zeit da es ja ne Lösung gibt

    Das ist ein alter H Automat, das der überhaupt mit einem von den Geräten läuft ist schon "glückssache". Lasse die Sicherung gegen ein moderne B16A oder besser wäre wenn messtechnisch es passt gegen eine C16A tauschen bzw Neozedsicherung mit 16A
     
  7. Holli

    Holli Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.03.2018
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Danke, das hilft mir weiter. Ich lasse mir dann einen Elektro-Polen schicken. An den Kasten trau ich mich nicht ran.
     
  8. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    2.619
    Zustimmungen:
    754
    Das dürfte das beste sein, man lebt nur 1x und wenn die Sicherung getauscht wird muss danach gemessen werden. Selbst für Fachleute oft ein problem
     
  9. #8 omega2031, 15.12.2018
    omega2031

    omega2031 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2018
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    62
    Ich hätte da auch eine Frage. In unseren Schuppen geht eine Stromleitung, keine Ahnung mit welcher Sicherungsstärke. Letztens dürfte ich über 3000 Watt betrieben haben(Heizlüfter, Mörtelrührwerk und Kompressor), da fing die Steckdose zu qualmen an. Gott sei Dank habe ich es rechtzeitig bemerkt, jetzt weiß ich wenigstens wieviel die Leitung aushält.

    Kann man über eine stärkere Sicherung die Leitung robuster machen?

    Und fliegt bei Überlastung immer die Sicherung? Oder kann das Qualmen auch daran liegen, dass die Leitung zu wenig Kontakt hat? Wie gesagt, es qualmte erst als ich besagte drei Verbraucher gleichzeitig an der Steckdose betrieb.
     
  10. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    2.619
    Zustimmungen:
    754
    Nein, wenn du einen fetteren Motor in einen Trabbi setzt bremst er auch nicht besser wenn man es mal so vergleichen will.
    Die Leitung bzw das Betriebsmittel daran entscheidet welche Sicherung max verbaut werden könnte, die Messung nach VDE befürwortet dies oder sagt das sie kleiner sein muss

    Nein, bei überlast gibt der schwächste Punkt nach. Das sollte i.d.r die Sicherung sein aber kann durchaus auch die Steckdose, Leitung oder ne Klemmstelle sein

    Dazu müsste man die Schadstelle näher begutachten. Dann kann man schauen ob Steckdose, Mehrfachstecker oder die Leitung evtl der Übeltäter war bzw sogar eine Übersicherung vorliegt. Aber gerade bei Heizlüftern merkt man oft das die Stecker nach Zeit X warm sind, somit die Steckdosen überhitzen und ein Kompressor ist der perfekte Stresstest um ihr den Rest zu geben
     
    omega2031 gefällt das.
  11. #10 omega2031, 15.12.2018
    omega2031

    omega2031 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2018
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    62
    Also das Kabel des Heizlüfters ist nach längerem Betrieb eigentlich immer warm bis heiß. Aha. Ich habe nämlich vor, einen Raum weiter ein Licht mit Steckdose zu montieren. Das heißt da sollte darauf geachtet werden, dass insgesamt nicht zuviel dran hängt. Mit 2 Geräten ging es ja, also zeitweise ein paar Minuten Mörtelrührer und der Heizlüfter ganze Zeit.

    Der Kompressor brachte dann das Faß zum Überlaufen bzw die Steckdose zum Qualmen. Aber der wird meist eh nur einmal am Tag gefüllt, wenn überhaupt. Die neue zusätzliche Steckdose will ich nur, damit ich nicht dauernd die Kabeltrommel soweit schleppen muss. Werde also aufpassen, dass da nichts überlastet wird und vielleicht ein Hinweisschild anbringen für andere Nutzer.
     
  12. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    2.889
    Zustimmungen:
    619
    Neue Markensteckdose verbauen. Die Kontakte der Stecker müssen etwas "stramm" rein gehen und nicht wie von selbst, sonst ist der Übergangswiderstand zu hoch und die Dose brutzelt weg.
    Über 2000W dauerhaft von einer Schuko-Steckdose zu ziehen ist oft problematisch, da muss dann schon alles stimmen beim Material.
    Mehrfachsteckdosen, Kabeltrommeln und Gerätestecker müssen natürlich auch von guter Qualität sein.
     
    eli gefällt das.
  13. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    2.619
    Zustimmungen:
    754
    Und die Wärme schädigt u.a die Kontakte der Steckdose, somit höhere Übergangswiderstände und noch mehr wärme. Ne neue Steckdose sollte schon fällig sein
     
  14. swara

    swara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.08.2014
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    80
    wenn es raucht, dürfte meistens eine schlechte Klemme oder eine ausgebildete Steckdose die Ursache sein (das schwächste Glied in der Kette). Dass die ganze Leitung selbst abraucht, ist doch eher unwahrscheinlich.
     
  15. #14 omega2031, 15.12.2018
    Zuletzt bearbeitet: 15.12.2018
    omega2031

    omega2031 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2018
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    62
    Du meinst, die qualmende, alte Steckdose sollte ich neu geben? Das ist eine ganz alte. Ja, werde ich mir anschauen.

    Interessant, als ich 3 Geräte gleichzeitig mit einer relativ neuen AS-Schwabe-Kabeltrommel betrieben habe, hat der Strom aufgehört und eine Lampe an der Trommel aufgeleuchtet. War wohl Überlastung.

    Ich habe letztens einen Luster montiert und versucht die neuen Kabel des Lusters in die Klemme möglichst reinzudrücken. Nachher haben die Birnen gesurrt, ich dachte ich hätte die Kabel nicht richtig reingedrückt. Aber liegt an den alten LED-Spiralen, die bald ausbrennen werden und war bei der gleichen Lampe in meinem Zimmer anfangs auch so.

    Habe noch eine Frage:
    Muss ich auf die Kabelfarben genau achten oder reicht es aus die beiden Stromkabel wie beim Luster irgendwie anzustecken und das Erdungskabel wie vorgesehen? Oder ist das bei modernen Dosen farblich vorgegeben? Also L, N und Erde?
    Schwarz, Braun und Grau soll Phase sein. Blau Neutralleiter. Gelb, Grün Erde? Richtig?
     
  16. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    2.889
    Zustimmungen:
    619
    Problem erkannt ;)
    Trommeln müssen immer komplett abgewickelt werden wenn man insegesamt mehr als ca. 1200W zieht. Das steht normalerweise drauf. Wenn man sie nicht abwickelt, werden sie zu heiß und rauchen entweder ab oder der Thermoschutz spricht an.
    Wenn du sowas fragst, solltest du es jemand mit Plan machen lassen. Aber im Prinzip nur wieder genau so anklemmen wie vorher. Sicherung natürlich vorher raus. Und falls die Adern vergammelt sind, ein Stück abschneiden oder blank polieren.
     
    omega2031 gefällt das.
  17. #16 omega2031, 15.12.2018
    omega2031

    omega2031 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2018
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    62
    Ich habe letztens beim Luster tauschen den Strom komplett abgeschaltet, um sicher zu gehen dass es mich nicht reißt. Dann brauche ich die Sicherung ja nicht aus dem Stromzählerkasten entfernen oder?

    Wie ist das übrigens mit Verlängern der Stromleitung? Kann ich dazu Lusterklemmen verwenden? Brauche ich da eine Abzweigdose dafür in Feuchträumen? Wäre in einem argen Feuchtraum.
     
  18. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    2.619
    Zustimmungen:
    754
    Nimm lieber ne Wago 221
    Schneller, kleiner und i.d.r Narrensicher

    Eine Abzweigdose od. ähnliches ist immer Pflicht

    Achtung: bei Änderungen oder Erweiterungen unterliegt man auch den neuen Vorschriften wie z.B generelle FI Schutz usw. Mal eben ist oft nicht mal eben mehr möglich.
    Auch kann man Leitungen net einfach unendlich verlängern weil sich damit dann die Abschaltbedingungen ändern. Sprich, irgendwann löst die Sicherung nicht mehr aus weil der Widerstand so hoch ist das sie wie ein Verbraucher wirkt.. Also wie eine Heizung wenn man so will
     
    xeno gefällt das.
  19. #18 omega2031, 15.12.2018
    omega2031

    omega2031 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2018
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    62
    Danke für den Hinweis, eli. Diese Wago 221 Klemmen habe ich zu 2 Mertens Steckdosen dazubestellt. Dürfte also gutes Material sein.
    Abzweigdose habe ich bereits liegen.

    Wie da die Vorschriften sind weiß ich nicht. Ich wohne ja in Österreich.

    Diese Stromleitung wurde noch nie verlängert, soviel ich weiß. Ich frage einmal nach, wenn ich nicht vergesse. Oder ich mache alles soweit es meine Kenntnisse zulassen und übertrage den Rest einem kundigen Elektriker. Scheint mir die sicherste Variante zu sein.
     
    xeno gefällt das.
  20. #19 omega2031, 22.12.2018
    omega2031

    omega2031 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2018
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    62
    Ich habe wieder eine Frage, eine einfache. Wie verlängere ich eine Stromleitung, die ZU einer Leuchte geht, weiter hinunter zum Schalter und dann zur Steckdose? Weil wenn die Leitung an die Leuchte korrekt angeschlossen ist(soweit war ich heute) muss man die ja auch zum Schalter hin weiter verlegen können. Wie macht man das?
    Gibt es da spezielle Verteiler?
     
  21. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    2.619
    Zustimmungen:
    754
    reden wir von Einzelader in Rohr oder Mantelleitungen ? Unterputz, Aufputz, Hohlwand ? Was für eine Leuchte ?

    Sprich die Zuleitung endet in der Leuchte und nun muss noch ein Schalter dazu um sie Schalten zu können ?
     
Thema:

16A Sicherung fliegt bei ~3.200W Belastung

Die Seite wird geladen...

16A Sicherung fliegt bei ~3.200W Belastung - Ähnliche Themen

  1. Dachsparren: Belastung? Anbohren? Schraubendimension?

    Dachsparren: Belastung? Anbohren? Schraubendimension?: Hallo zusammen, für das Hobby meiner Frau soll im OG, eine Pole-Dance-Stange (https://de.wikipedia.org/wiki/Poledance) zwischen Boden und...
  2. Kein Schalten der Sicherung - woran kann es liegen ?

    Kein Schalten der Sicherung - woran kann es liegen ?: Hallo Zusammen, bin gerade neu auf das Forum gestoßen und dies ist mein erster Beitrag. Habe mir eine Altbau-Wohnung aus dem Jahr 1971 mit 2...
  3. ESG-Glastisch Eigenbau - wie dick zwecks Belastung?

    ESG-Glastisch Eigenbau - wie dick zwecks Belastung?: Schönen Guten Tach, habe schon Google bemüht aber wenig aussagekräftiges zu dem Thema gefunden: Suche einen Schreibtisch mit Glasplatte mit den...
  4. Sicherung fliegt bei Gerät mit hoher Leistungsaufnahme an einer bestimmten Steckdose raus

    Sicherung fliegt bei Gerät mit hoher Leistungsaufnahme an einer bestimmten Steckdose raus: Hallo zusammen, auf dem Balkon mit einer dort installierten Steckdose ist ein Elektrogrill betrieben worden. Nach ca. 1 Stunde flog eine zur...
  5. Spülmaschine Sicherung fliegt raus.

    Spülmaschine Sicherung fliegt raus.: Hallo, Seit kurzem fliegt die Sicherung raus sobald die Spülmaschine zu laufen beginnt. Sie holt sich ganz normal das Wasser, aber sobald das...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden